Zum Inhalt springen

Ein Blog?

Ich experimentiere gerade mit dem Fediverse herum. Wie immer bei Dingen, die mich interessieren, ist es gleich wieder total eskaliert! 😀

Eigentlich wollte ich mich durch den Hype um den Ankauf von Twitter nur mal wieder etwas im Fediverse umsehen und habe mir einen Mastodon Account geklickt. Oder genauer: Ich habe festgestellt dass ich dort schon einen seit Oktober 2018 hatte. Als damals G+ geschlossen wurde, hatte ich mich händeringend nach Ersatz umgeschaut und dabei auch Mastodon angesehen. Ich fand es damals zu Twitter-lastig (und vermutlich war damals auch noch nicht so viel los).

Eskalation

Es hat mich gleich wieder total rein gesogen und machte einfach Spaß! Die letzte Woche hatte ich dann bald mehrere Test Accounts auf anderen Mastodon Servern erstellt, auf meinem uberspace eine eigene Pleroma Instanz installiert, getestet und wieder verworfen. Zum Schluss habe ich mir dann eine eigene Mastodon Instanz auf masto.host gegönnt..

Danach interessierte mich Blog Software, die sich mit dem Fediverse verknüpfen kann. Plume sieht von den Features her genau richtig aus, zum selbst hosten braucht man aber wirklich sehr spezielle Server. Dann das deutlich leichter zu installierende Writefreely installiert, was echt unglaublich angenehm zu nutzen ist, aber gerade bei den Fediverse Features, die es bewirbt, leider sehr ärgerliche Schwächen hat.

Und jetzt habe ich hier dieses WordPress Blog am Start, weil es da zumindest mal ein Plugin gibt, das sehr einfach Posts über meinen Mastodon Account tröten kann.

.. erwähnte ich schon, dass es total eskaliert ist?! 😀

Ein Blog

Ich hatte unter dieser Domain schon einmal ein Blog. Damals war es Serendipity, eine sehr stabile Blog Software, an der ich damals (mein letzter Post im S9Y Forum ist echt schon fast 10 Jahre alt) auch selbst mitentwickelt habe, vor allem an neuen Plugins. Weil ich jetzt wieder Spaß am texten bekam, hatte ich S9Y letzte Woche auch ziemlich schnell wieder lokal installiert, um mal zu schauen, wie es der Software geht. Fühlte sich gleich wieder wie „zu Hause“ an. 🙂

Da es aber derzeit noch gar keinen ActivityPub Support hat und ich hier eigentlich nur mal testen und (vermutlich) nicht ernsthaft wieder bloggen oder gar gleich wieder neue S9Y Plugins bauen will, habe ich mir mal eben ein WordPress bei uberspace zusammen geklickt.. WordPress.. Hätte nie gedacht, dass ich das mal selbst befülle.. 😀

Mein Fediverse Account @grischa@grischa.de wird wohl erst mal bestehen bleiben, so lange ich im Fediverse Spaß habe. Ob das auch für dieses Blog gilt, wird sich noch zeigen.. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.