Skip to content

Ubuntu rebootet wegen Überhitzung

Ich erwähnte es gerade erst: Seit meinem Update auf Ubuntu 10.10 habe ich das Problem, dass mein Rechner sich ab und an einfach herunter fährt. Meine erste Idee, die Grafiktreiber zu erneuern, brachte keinen Erfolg.

Nach einem Reboot konnte ich noch eben einen Hinweis auf einen "THERMAL_EMERGENCY" erblicken. Der Rechner war also offenbar zu heiß geworden und hatte sich deshalb herunter gefahren. Dieses Problem hatte ich mit der vorherigen Hardy Installation nicht, somit macht meine aktuelle Distribution offenbar etwas falsch. Ein wenig Suche ergab, dass Ubuntu offenbar die Temperatur Sensoren nicht immer korrekt ausliest, Überhitzung vermutet und deshalb den Rechner herunter fährt.

Eine mögliche (und einfache) Lösung ist, dem Kernel die Temperatur Überwachung zu verbieten. Aber Achtung! Dies sollte man natürlich nur tun, wenn man sicher ist, dass die Hardware das selbst erledigen kann, sonst läuft man Gefahr, dass der Rechner ungeregelt den Hitzetod stirbt.

"Ubuntu rebootet wegen Überhitzung" vollständig lesen

Frische NVIDIA Treiber für Ubuntu

Mit den normalen Ubuntu 10.10 Repositories hatte ich es hin bekommen, mir die NVIDIA Treiber 260.19.06 zu installieren. Diese funktionieren auch so weit, nur habe ich gerade Probleme mit meinem Rechner: Dieser fährt von sich aus immer mal wieder herunter. Eine Idee war, dass es evtl. an den Grafik Treibern liegen könnte, also bemühte ich mich um ein Update der Treiber.

Ein Tipp ist, sich die NVIDIA Treiber direkt herunter zu laden und dann manuell zu installieren. Diese soll man vom Root Shell aus installieren können:

sudo /etc/init.d/gdm stop
sudo sh NVIDIA-Linux-x86-260.19.21.run

Das funktionierte bei mir allerdings überhaupt nicht. Nach der Installation startet mein XServer nicht mehr, nach dem Booten endete ich im normalen Textmode Login.

dmesg meldete mir:

NVRM: API mismatch: the client has the version 260.19.21, but
NVRM: this kernel module has the version 260.19.06.  Please
NVRM: make sure that this kernel module and all NVIDIA driver
NVRM: components have the same version.

Installation also deutlich fehl geschlagen. Ein deutlich einfacherer Weg führte bei mir dann aber zum Ziel.

"Frische NVIDIA Treiber für Ubuntu" vollständig lesen

Blogs auf AllInkl mit Problemen

Mein auf all-inkl gehostetes Blog ging gerade so gar nicht mehr. Dies ging nicht nur mir so. Offenbar durch einen Software Update des Providers waren alle Besitzrechte im Blogverzeichnis falsch gesetzt. Das zeigte sich zuerst dadurch, dass der Admin Bereich nicht mehr laden wollten, dann mit Problem beim schreiben in den Blog Cache und später dann auch beim Laden der Plugins, die fehlschlugen. Letzteres war bei mir relativ fatal, da hier ein Plugin den SPAM abwehrt. In kürzester Zeit, war mein Blog mit Trackback und Comment SPAM geflutet.

Der sonst so vorbildliche Support von all-inkl scheint leider gerade komplett ausgelastet zu sein, nicht mal auf meine Mail wird geantwortet. Aber man kann sich selbst helfen:

Lösung:

Dazu geht man in seinen KAS Server, dort ins Menü Tools -> Besitzrechte, trägt unter Verzeichnis das Verzeichnis des Blogs ein (bei mir /blog) und als User wählt man den PHP-User aus. Dann noch das rekursiv Häkchen anklicken und auf "Besitzrechte ändern" klicken. Nach relativ kurzer Zeit sollte das Blog wieder korrekt starten und auch der Admin Bereich ist wieder zugänglich.

Bei mir ist alles noch recht träge, aber ich vermute, das liegt daran, dass All-Inkl noch am reparieren ist.

P.S: Ganz vergessen - Falls jemand nach dieser Rechte Änderung immer noch Warnings bekommt (fopen usw), der sollte einfach mal den Inhalt von template_c löschen, und zwar komplett. Am besten, bevor ihr die Rechte auf PHP-User setzt, danach habt ihr evtl. Probleme, auf das Verzeichnis per FTP zuzugreifen. Dann einfach für das Verzeichnis noch mal zurück setzen, leeren und wieder auf PHP-User setzen.

tweetbackcheck