Skip to content

Projekt: Serendipity mobil benutzen - Vorerst fertig

Die Betatests am XML-RPC Plugin für Serendipity sind durch. Noch einmal ein großes Dankeschön an Robert und Franz, die mit viel Engagement systematisch Clients getestet haben! Ebenso an Jan, der zwischendurch den WP iOS Client debugged hatte und den entscheidenden Hinweis gab, warum dieser zuerst überhaupt nicht mit meinen Änderungen an der Schnittstelle klar kam. Ohne euch wäre das Plugin nun nicht so weit, wie es ist: Fertig! :-)

Wenn man die neue Schnittstelle in sein Blog einbindet, sollte man nun mit einem beliebigen (z.B. mobilen) WordPress Client auf sein Serendipity Blog zugreifen können, es werden alle Methoden in den Clients unterstützt, die wir in diesen gefunden haben. Hier könnt ihr einen Blick in unsere Testtabelle werfen und euch einen Überblick verschaffen, welche Clients getestet wurden und wie gut sie funktionierten.

Meine Idee war es, mein Blog auch auf Reisen problemlos befüllen zu können, ich denke, ich habe nun alle Voraussetzungen, die es dafür braucht:

"Projekt: Serendipity mobil benutzen - Vorerst fertig" vollständig lesen

Meine Betatester sind Internet Ausdrucker

Das hier fand ich bei Robert:

Rober macht Betatest

Was man da sieht ist die ausgedruckte Betatest Tabelle für das neue XML-RPC Plugin von S9Y mit der Liste der getesteten Clients und was bei denen funktionierte (sie ist inzwischen deutlich voller).

Irgendwie sieht das recht stylisch aus, auch wenn das Bild Robert als "Internet Ausdrucker" entlarvt. :-D

Projekt: Serendipity mobil benutzen - Der Client

Anfang des Monats schrieb ich über mein "Projekt: Serendipity mobil benutzen". Inzwischen bin ich schon ein gutes Stück weiter gekommen! Ich habe mit dem WordPress für Android Client bereits meine ersten Artikel geschrieben, editiert und gelöscht, sowie Kommentare gelöscht und moderiert. Klappt seit heute prima, sogar Geodaten werden übernommen, wenn das Geotag Plugin installiert ist.

Was erledigt ist

In dem letzten Artikel beschrieb ich, was noch zu tun sei:

  • Ausbau der XMLRPC Schnittstelle von S9Y um WordPress Erweiterungen: Ich habe noch nicht alle Schnittstellen implementiert, jedoch bereits alle, die der WP Android Client benutzt. Also die Schnittstellen, die sich mit den Einträgen und Kommentaren beschäftigen. Dabei habe ich auch noch einige Probleme in dem XML-RPC Plugin gefunden, die ich fixen konnte.
  • Kontakt mit den WP Android Leuten aufnehmen: Auch das ist erledigt. Ich befülle fleißig deren Tracking System mit Bugmeldungen und -fixes. ;-) Der Client, der aktuell im Market ist, kann bereits mit der von mir angepassten XML-RPC Schnittstelle umgehen.
  • Erweiterung von sinnvollen Plugins um mobile Eigenschaften: Das GeoTag Plugin habe ich heute erweitert, so dass es sich in die XML-RPC Schnittstelle einhängen kann. Dadurch werden die Geodaten aus dem WP Client in das Blog gespeichert. Die erneuert Version ging heute nach Spartacus und sollte also wohl morgen verfügbar sein.
    Das oEmbed Plugin habe ich vor allem im Hinblick auf eine einfachere mobile Nutzung geschrieben. Im mobilen Client kann man einfach keine Youtube Objekte einbinden. Man kann aber sehr wohl die URL einer Youtube Webseite in den WP Client sharen und dort einfach mit der oEmbed Notation einfassen. Schon probiert, klappt prima und simpel! :-)
    Über weitere Plugins kann man sicher nachdenken, aber zusammen mit dem Microblogging Plugin ist das alles schon recht rund.
"Projekt: Serendipity mobil benutzen - Der Client" vollständig lesen
tweetbackcheck