Skip to content

DVB MPEG-TS nach AVI konvertieren (Teil 1)

Der Fantec MM-HDRTV speichert seine Aufnahmen in Dateien mit der Endung TS. Wenn ich alles richtig verstanden habe, ist dies der direkte Stream, den DVB-T schickt , das MPEG-TS Format. Dieses benutzen offenbar die meisten DVB-T und DVB-S Recorder zum Speichern ihrer Aufnahmen. Das Format ist allerdings relativ schlecht auf dem PC zu benutzen. Es gibt dafür auch Player, allerdings wird DivX AVI von deutlich mehr Standalone Playern abgespielt. Somit suchte ich eine Möglichkeit, diese Dateien zu transcodieren.

Zum Schneiden und umkodieren meiner Video Dateien (z.B. die über OTR bezogenen) benutze ich Avidemux, ein tolles unter Linux, Windows und Mac verfügbares Tool für diesen Zweck, vergleichbar mit VirtuaDub unter Windows. Hier gingen meine Probleme leider schon los: Avidemux kann mit vielen der aufgenommenen TS Dateien nicht richtig umgehen, kann das Seitenverhältnis nicht bestimmen, teilweise können Dateien gar nicht geöffnet werden usw. Hier muss also noch Hand angelgt werden..

"DVB MPEG-TS nach AVI konvertieren (Teil 1)" vollständig lesen

Senderliste des Fantec sortieren

Über das recht schlecht gelungene Menü des Fantec MM-HDRTV hatte ich ja bereits berichtet. Eine der ersten Aktionen, die man wohl an dem Gerät vollzieht, ist der Sendersuchlauf und danach die Sortierung der Programme nach seinem Geschmack. Hier bereits kann man die "Besonderheiten" des Fantec Menüs erleben. Meine ersten Erfahrungen mit dem Gerät waren also gleich zum Haare raufen!

Nachdem man den automatischen Sendersuchlauf gestartet hat, hat man die gefundenen Sender in der Reihenfolge, wie sie im DVB-T gefunden wurden. Normaler Weise möchte man eine eigene Reihenfolge festlegen, also z.B: ARD auf Sendeplatz 1 und ZDF auf 2 usw. Das Fantec Menü bietet die Möglichkeit dazu, allerdings ist das wohl die unkomfortabelste, die ich bisher gesehen habe. Es gibt nur die Option "Swap", bei der man für den aktuellen Sender eine Zahl angeben muss. Diese Zahl ist nicht etwa eine aktuelle Sendeplatzposition sondern die Nummer, die ein Sender in der ursprünglichen Liste hatte. Zusätzlich bedeutet "Swap" hier nicht etwa, dass mit diesem Sendeplatz getauscht wird (was ich bei der Bezeichnung vermutet hätte), sondern dass vor den ausgewählte Sendeplatz verschoben wird.

So muss man sich also die Zahl eines Sendeplatzes merken, dann zum zu verschiebenden Sender gehen, und dort die gemerkte Zahl als Swap Zahl eingeben. Am nervigsten dabei ist, dass die Zahlen eben nicht die aktuellen Positionen in der Liste sind, sondern die Zahlen, die beim DVB-T Sendersuchlauf produziert wurden, also die Reihenfolge, in der die Sender gefunden wurden. Welcher Programmierer hat sich bloß diesen Quatsch einfallen lassen?!

Habe ich hierbei schon weitere graue Haare bekommen, musste ich feststellen, dass es noch schlimmer geht..

"Senderliste des Fantec sortieren" vollständig lesen

Multimedia Station Fantec MM-HDRTV

Ich habe mir mal wieder ein neues Spielzeug gegönnt: Den Fantec MM-HDRTV + WiFi 1000GB. Durch unseren Umzug waren wir inzwischen nahezu gezwungen, uns vom TV Kabel zu verabschieden. Im neuen Haus ist Kabel TV so exorbitant teuer, dass sich die Anschaffung von 2 DVB-T Receivern plus leistungsstarker Antennen in Kürze amortisiert haben sollte. Leider ist mein Equipment, speziell mein Festplatten Rekorder, auf Kabel TV ausgelegt, somit konnte dieser inzwischen nur umständlich für Aufnahmen vorbereitet werden. Etwas neues musste her.

Ich hatte recht genaue Vorstellungen, was die neue Kiste werden sollte: Eine Multi Media Station. :-)

  1. Das Abspielen aller möglichen Formate in möglichst guter Qualität sollte möglich sein.
  2. Einfache Aufnahmen von TV Sendungen, programmiert am besten über EPG oder adäquates.
  3. Es sollte auf einfache Weise mit dem Rechner zu verbinden sein, um Aufnahmen transferieren und nachbearbeiten zu können.

Erster Gedanke war, mir einen leisen PC zusammen zu stellen und auf dem dann Mythbuntu zu installieren. Allerdings siegte dann doch die Faulheit und ich schaute mich nach einer fertigen Lösung um.

Laut Beschreibung bei Fantec sollte der MM-HDRTV meine Anforderungen ermöglichen und noch einiges mehr. Auch Anwender Rezensionen empfahlen das Gerät durchaus. Ich habe nun schon ein paar Tage die komplett ausgebaute Version der Multimedia Kiste mit WiFi und 1TB Festplatte im Betrieb, mal schauen, wie er sich bisher gemacht hat.

"Multimedia Station Fantec MM-HDRTV" vollständig lesen
tweetbackcheck