Skip to content

BloGTK: Offline Blog Editor für Ubuntu

Vor ziemlich genau 4 Jahren schrieb ich bereits darüber, wie man seine Serendipity Blog Artikel offline verwalten kann. Damals lief mein System noch auf Windows und ich benutzte den Windows Life Writer, der damals kostenlos zur Verfügung stand und ziemlich mächtig war.

Inzwischen bin ich schon lange auf Ubuntu, und da ich für die neue XML-RPC Schnittstelle sowieso weitere Testfälle benötigte, schaute ich mal nach einem Offline Editor für Ubuntu. Der einzig brauchbare scheint BloGTK zu sein. Leider wird dieser offenbar nur ziemlich schlecht gewartet (oder ist ziemlich schlecht in Ubuntu eingebunden), so dass man hier ein wenig Hand anlegen muss, um ihn zu installieren. In meinem Ubuntu Software Center ist er zu finden (in einer Version 1.x) und kann von dort auch installiert werden, wenn ich ihn jedoch aufrufe, so bekomme ich folgende Meldung:

$ blogtk
Traceback (most recent call last):
  File "/usr/bin/blogtk", line 14, in <module>
    import gtkhtml2
ImportError: No module named gtkhtml2

gtkhtml2 wird von Ubuntu nicht mehr unterstützt, ein Blick in Synapsis zeigt nur V3 Pakete. Den entscheidenden Hinweis fand ich bei Balau. Es gibt ein PPA Repository, in der eine Version 2.x von BloGTK verwaltet wird. Er beschreibt auch, wie man dieses Repository einbindet und BloGTK dann installiert.

Leider ist auch diese Anleitung veraltet, denn dieses Repository ist maximal für Lucid vorhanden, also muss man hier einen Zwischenschritt ausführen.

Continue reading "BloGTK: Offline Blog Editor für Ubuntu"

Windows Live Writer Plugins installieren

typewriter In meinem Testbericht zum Windows Live Writer hatte ich auch kurz über die Erweiterbarkeit von selbigem geschrieben. Darin beschrieb ich, dass die Plugin Seite zum WLW noch gar keine Plugins darstellt.

Nun stolperte ich über diesen Artikel im Windows Live Writer Blog. Darin wird genau das Problem aber auch die Lösung beschrieben: Die Plugin Seite von Microsoft enthält aktuell nur Plugins in englischer Sprache. Leider werden diese nur angezeigt, wenn man auch mit einem englischem Browser vorbeikommt.

Die Lösung ist also, seinen Browser auf englisch zu schalten, bevor man die Plugin Seite ansieht. Wie man im Internet Explorer die Sprache umstellt, ist in dem genannten Artikel beschrieben. Ich benutze FireFox. Dort geht man in das Menü Extras -> Einstellungen. Im geöffneten Dialog findet man im Tab Erweitert die Einstellung für die Sprachen. Wenn dort der Knopf "Wählen" angeklickt wird, so kann man die Reihenfolge der verwendeten Sprachen auswählen. Hier also eine englische Sprache nach oben schieben.

Und siehe da: Nach Änderung der Sprache sieht man auf einmal viele Plugins auf der Seite! Vielleicht werde ich mal ein paar, die ich ausprobiert habe, beschreiben.

Fix für Serenditpity bei Verwendung von Windows Life Writer

Gerade eben habe ich einen ausführlichen Testbericht über die Benutzung von Windows Life Writer mit Serendipity geschrieben.

Dabei gab es ein entscheidendes Problem: Nach der Veröffentlichung eines Eintrags meldet WLW einen Fehler:

Die vom Weblogserver erhaltene Antwort auf die Methode metaWeblog.editPost ist ungültig:

Invalid response document returned from XmlRpc server

Dadurch erkennt WLW den Artikel nicht als veröffentlicht, wodurch man ihn nicht nachträglich editieren kann.

Wie bereits vermutet ist das Problem leider ein Bug in dem XMLRPC Plugin von Serendipity ("Einträge via XML-RPC erstellen"):

Continue reading "Fix für Serenditpity bei Verwendung von Windows Life Writer"
tweetbackcheck