Skip to content

Was ist Shareware?

Ganz früher einmal habe ich mir "mein Taschengeld ein wenig aufgebessert", indem ich Shareware Anwendungen geschrieben habe. Funktionierte recht gut, meine Software wurde auf der ganzen Welt benutzt und gekauft und ich hatte viele positiv gestimmte Kunden.

Das Konzept ist eigentlich total simpel: Man baut eine Software und verteilt für diese eine Testversion. Ist die Software gut, macht es Sinn, die Testversion anfangs komplett unbeschränkt benutzen zu lassen. Nach einem gewissen Testzeitraum beschränkt man die Funktionalität oder fängt an, immer mehr Registrierungshinweise aufpoppen zu lassen. Dadurch kann sich der Anwender vor einem Kauf ein gutes Bild von der Software machen und kommt bei der Benutzung im optimalen Fall auf den Geschmack und möchte sie nicht mehr missen. Er freut sich dann, die Software zu kaufen, wenn der Preis angemessen ist. So war das früher, und manche Shareware tut das heute noch so,

Gravity war für mich da z.B. ein sehr gutes Beispiel. Obwohl es kostenlose Alternativen gab, hat mich das Programm im Testzeitraum einfach so sehr überzeugt, dass ich den sehr angemessenen Preis dann gerne gewillt war, zu zahlen.

Aktuell suche ich mal wieder einen SMS Chat für mein E71. Nokia bietet hier schon eine kostenlose Variante an, die aber nicht ganz meinen Vorstellungen entspricht. Ein wenig suchen gab schon ein paar Treffer von viel versprechenden Programmen zum Thema: SMS Chat und ThreadSMS. Beide sind Shareware. SMS Chat ließ sich problemlos installieren, nervt dann aber bei nahezu jeder Aktion gleich mit einem Wartescreen. Die Testversion von ThreadSMS unterscheidet sich u.a. darin von der Vollversion, dass man die Testversion selbst für seine IMEI zertifizieren muss, sonst kann man sie erst gar nicht installieren.

Bei ThreadSMS müsste ich mich nun also damit auseinandersetzen, wie so etwas geht und wahrscheinlich noch zusätzliche Programme installieren. Von den Screenshots her zu urteilen, könnte das das Programm sein, das ich suche, aber ich habe echt keine Lust, mich mit solchen Internas beschäftigen zu müssen. Ich will das Programm einfach nur testen und wenn es gut ist kaufen.

Beide Testversionen hinterlassen also alles andere als einen MustHave Eindruck beim ersten Test. Ganz im Gegenteil: Sie sind einfach nur nervig. Meiner Meinung nach funktioniert Shareware so nicht.

Ich bin also weiter auf der Suche nach einem vernünftigen (testbaren) SMS Chat. Was mir vorschwebt ist immer noch die geniale Anwendung vom Treo. Ich muss mir noch Hanashi ansehen, klingt interessant! Hat da jemand einen weiteren guten Tipp für mich?

Nokia Messaging

Nachdem Nokia bei uns auf dailyme.tv bereits dafür geworben hat und mein Twitter Client Gravity inzwischen in der aktuellen Alpha Version EMail Forwarding darüber unterstützt, habe ich mir Nokia Messaging nun auch einmal auf meinem E71 installiert.

Die Installation geht äußerst unkompliziert von der Hand. Mit dem Handy surft man die Seite email.nokia.de an, dort startet man die Installation des Clients und richtet dann ein erstes EMail Konto ein. Nimmt man hier ein Konto bei einem Service, den Nokia kennt (z.B. web.de, gmx usw), so muss man nur seinen Accountnamen und das Passwort dazu angeben, dann erledigt Nokia Messaging den Rest. Ich habe als erstes ein Konto auf einem meiner eigenen Mailserver eingerichtet, dafür muss man noch zusätzlich den POP/IMAP Server Namen wissen, was die Sache auch nicht all zu kompliziert macht.

Vorteil zu dem Mailclient, der bereits im E71 mitgeliefert wurde, ist also zum einen die Einfachheit, mit der man Konten einrichten kann (man kann sie übrigens auch am PC unter email.nokia.de einrichten), der größere Vorteil ist allerdings wohl, dass es sich hier um einen EMail Aggregator handelt, der bis zu 10 Konten für einen abruft und auf dem Handy darüber informiert, wenn neue Nachrichten eingegangen sind. Mobil funktioniert das natürlich nur, wenn man den Zugriff auf einen mobilen Internet Zugang konfiguriert hat (Kosten!), ich teste es gerade zu hause im WLAN.

Ein für mich weiterer Vorteil ist, dass der neue EMail Client im Vergleich zu der spartanischen ursprünglichen Version im E71 deutlich aufgehübscht wurde. Hier mal ein paar Vergleichsbilder zwischen den beiden Clients:

"Nokia Messaging" vollständig lesen

Twitter Clients für Symbian angetestet

Wenn ich ein neues Spielzeug gefunden habe, dann spiele ich damit auch richtig herum. :-D Derzeit ist es wohl gerade Twitter.

Natürlich war eines der ersten Dinge, die ich erledigt habe, einen vernünftigen Client für mein Nokia E71 zu finden. Das Handy bietet sich dafür einfach an: Das Display ist groß genug, es hat eine hervorragende Tastatur und kommt kostenlos über WLAN ins Internet. Mit der Kamera kann man Fotos von unterwegs schießen und sie z.B. mittels twitpic seinen Verfolgern zeigen, und wenn man extrem mitteilungsbedürftig ist, kann man auch noch mit dem im E71 integrierten GPS Empfänger seine aktuelle Position an Twitter und die Welt mitteilen (hüstel!)

Einen Twitter Client für das E71 zu suchen ist einfach nahe liegend und ich habe bisher drei davon getestet. Hier mal meine Eindrücke dazu:

"Twitter Clients für Symbian angetestet" vollständig lesen
tweetbackcheck