Skip to content

Projekt Carotine: Beta App Distribution

Carotine on AndroidWenn man Beta Versionen für Android Apps verteilen will, muss man sich überlegen, wie man das am besten tut. Ich habe bei Plume den Alpha Test mitgemacht und dort war das richtig angenehm: Einmal im Forum eine Alpha Version herunter geladen und installiert, danach meldet die Plume App immer selbstständig, wenn eine neue Version vorhanden ist und installiert diese auf Anfrage. Das ist natürlich der komfortabelste Weg und ich habe mir mal angesehen, wie die das machen.

Sie benutzen den Service Hockey App. Dieser deutsche Service ist in der Tat sehr genial mit unglaublich vielen Optionen (z.B. eingeschränkten Testgruppen oder öffentliche Tests, einfach zu bedienende Management Konsole usw). Wir setzen den selben Service schon seit einiger Zeit bei dailyme ein, um unsere Betatester zu versorgen, und haben auch da gute Erfahrungen mit dem Service gemacht. Da dieser Service aber mindestens 10 USD pro Monat kostet, kommt er für kostenlose Apps wie z.B. mein Superious einfach nicht in Frage. Ich halte den Service in der Tat, so gut er auch ist, für etwas überteuert. Deshalb habe ich mich nach Alternativen umgesehen.

Offenbar haben sich andere darüber auch schon Gedanken gemacht, so versucht der alternative Market AndroidPIT gerade mit "Beta Apps" zu punkten. Die Idee ist prima: Ein Market hat bereits alles, was es dafür benötigt (Distribution und Update, Commnity usw). Es bietet Vorteile für alle: Entwickler werden in den Market gezogen, weil sie diesen Distributionskanal interessant finden (= mehr Apps), Anwender ebenfalls, weil sie in Beta Versionen stöbern können und den Market Betreiber kostet das nicht viel mehr, er bekommt aber mehr Entwickler, Anwender und Apps. Perfekt also.

Leider ist der Beta Apps Bereich bei AndroidPIT selbst noch sehr Beta und hat außerdem noch den selben Namensraum, wie der normale Market. Das bedeutet, dass man keine Beta Versionen von Apps hochladen kann, die bereits im Market publiziert sind, man kann dementsprechend nur Beta Tests von neuen Apps fahren. Das ist leider nicht mein Usecase. Somit habe ich mir jetzt einfach etwas eigenes gebaut. In nur einem Tag ist so zu sagen eine "Poor Mans HockeyApp" dabei entstanden. :-)

"Projekt Carotine: Beta App Distribution" vollständig lesen

Meine Betatester sind Internet Ausdrucker

Das hier fand ich bei Robert:

Rober macht Betatest

Was man da sieht ist die ausgedruckte Betatest Tabelle für das neue XML-RPC Plugin von S9Y mit der Liste der getesteten Clients und was bei denen funktionierte (sie ist inzwischen deutlich voller).

Irgendwie sieht das recht stylisch aus, auch wenn das Bild Robert als "Internet Ausdrucker" entlarvt. :-D

Call for Betatesters

Ich bräuchte mal wieder einige mutige Betatester. Derzeit vor allem, um meine Arbeiten am Microblogging Plugin abzuschließen. Hier habe ich das Verfahren, mit dem das Plugin sich mit Twitter verbindet, deutlich vereinfacht. Ich möchte vor allem testen, ob meine Änderungen abwärtskompatibel geblieben sind, das Plugin also weiterhin arbeitet, wenn man einfach nur ein Update ausführt ohne danach an der Konfiguration zu schrauben.

Es sollte eigentlich funktionieren, Rowi meldete jedoch, dass er Probleme hatte, die erst nach einem Reconnect mit Twitter behoben waren. Allerdings war hier im Nachhinein nicht klar, ob es sich um ein Problem im Plugin oder im Zusammenspiel mit seinem Browser handelte.

Später, wenn ich an den Änderungen für die mobile Nutzung von Serendipity arbeite, wären natürlich auch dafür Betatester willkommen. :-)

tweetbackcheck