Skip to content

Love Cat findet Partner!

Gleich als dieses Jahr das Wetter besser wurde, habe ich wieder mit meinem Hobby Geocaching angefangen. Beim ersten Cache habe ich dann einen neuen Travelbug hinterlegt: Die LoveCat. Diese hat innerhalb eine guten Monats bereits über 400km zurück gelegt.

Gestern hat Tanzbombe die LoveCat gefunden und mitgenommen. Er hat offenbar eine andere Version der Katze und ein ziemlich niedliches Bild von den beiden gemacht. Vielen Dank, Tanzbombe, so machen Travelbugs gleich noch mal so viel Spaß! :-)

Mein erster Travelbug, der Reisehamster hat inzwischen übrigens auch schon fast 1000km Reise hinter sich und dabei auch schon ein Bild mitgenommen. Sein Ziel ist es, Bilder von Sehenswürdigkeiten seiner Reise zu machen und in seiner Gallerie befindet sich nun ein Beweis seines Besuches am Magdeburger Dom.

Reisehamster gerettet

Ich ahnte bereits, dass ich die Hundemarke an meinem ersten Travelbug, dem Reisehamster, nicht gut genug befestigt hatte. Schon nach der ersten Station gab es Stress mit dieser: Von Berlin war er sofort nach Hannover gereist. Dort nahm ein Finder dann nur die Hundemarke mit, den armen frierenden Hamster ließ er alleine im Cache zurück..

Netterweise ging der Finder dann noch einmal zum Cache, restaurierte meinen Reisehamster und fixierte die Hundemarke sogar noch mit einem Draht, wie er mir schrieb. Wäre auch echt schade gewesen, wenn mein erster Travelbug gleich nach seiner ersten Reise kaputt gewesen wäre.

Aber nächstes Mal muss ich mir wohl deutlich mehr Mühe mit der Befestigung der Hundemarke geben, denn ich vermute, dass das wohl des öfteren mit dem Reisehamster passieren wird. Mal sehen, wie lange er hält und wie weit er nun kommt.

"Reisehamster gerettet" vollständig lesen

"Amelies Gartenzwerg" oder "Mein erster Travel Bug"

Habt ihr den Film "Die fabelhafte Welt der Amelie" gesehen? Ich liebe diesen Film! Könnt ihr euch an den Gartenzwerg erinnern, der anstelle von Amelies Vater auf Reisen geht und Bilder von den jeweiligen Reisezielen an den Vater schickt? Ich fand die Idee damals schon echt klasse und hätte nicht gedacht, dass es so etwas ähnliches tatsächlich gibt. :-D

In dem Spiel GeoCaching, das ich für mich ja als neues Hobby entdeckt habe (einbeck-live hat übrigens gerade einen leicht lesbaren Artikel über das Spiel veröffentlicht), sind die Travel Bugs Amelies Gartenzwerge. Travel Bugs sind Gegenstände, die dazu bestimmt sind, von einem Cache (GeoCaching Fundort) zum nächsten zu wandern. GeoCacher, die einen Travel Bug finden und mitnehmen oder in einem anderen Cache wieder ablegen, können dies loggen (einen Eintrag in dem Logfile des Travel Bugs erstellen). Dazu hat jeder Travel Bug eine eigene Identifikationsnummer, die auf einer Art Hundemarke notiert ist.

""Amelies Gartenzwerg" oder "Mein erster Travel Bug"" vollständig lesen
tweetbackcheck