Skip to content

GPS optimieren beim Nokia E71

Evtl. habe ich meinem Nokia E71 ein wenig unrecht getan, als ich schrieb, dass es elendig langsam bei der GPS Signal Suche ist im Vergleich mit dem Android G1. Das G1 ist nahezu immer online und kann somit A-GPS nutzen, das war bisher bei meinem E71 nicht der Fall. Ich habe mich mal ein wenig eingelesen, was da eigentlich beim Nokia Handy vorgeht und welche Einstellungen was genau bedeuten.

In Menu > System > Einstellungen > Allgemein >Standortbest. findet man alles notwendige.

Bestimmungsmethoden

Hier stellt man ein, auf welche Weise der Standort ermittelt werden soll:

  • Bluetooth GPS
    Hier kann ein externes Gerät angeschlossen werden, z.B. eine GPS Maus. Damit habe ich noch nicht experimentiert, wäre evtl. mal einen Versuch wert, meinen alten Palm GPS Receiver mit dem E71 zu koppeln.
  • Unterstütztes GPS
    Dies ist offenbar das, was ich immer für A-GPS gehalten habe. In Wirklichkeit nennt man dieses CAGPS (Combined Assisted GPS). Hier wird - sobald das Signal zum GPS Satelliten verloren wird (also auch beim Start) - über A-GPS ein Fix ermittelt. Danach wird normal über den GPS Empfänger gesteuert. Hier wird also nur beim Start (oder evtl. in einem längeren Tunnel) über A-GPS die Position ermittelt. Der große Vorteil dabei: Über A-GPS ist ein "Fix" schnell gefunden, viel schneller jedenfalls als mit dem normalen internen GPS Empfänger.
  • Integriertes GPS
    Hier kann man den GPS Chip im E71 ein- und ausschalten. Das sollte also immer angeschaltet sein.
  • Netzbasiert
    Das ist das eigentliche A-GPS, es wird offenbar kontinuierlich darüber die Position ermittelt.

Interessant sind hier also vor allem die beiden Methoden, die A-GPS enthalten. Interessant ist auch, warum die bei mir bisher nie funktionierten.. ;-)

Continue reading "GPS optimieren beim Nokia E71"

Nokia Messaging

Nachdem Nokia bei uns auf dailyme.tv bereits dafür geworben hat und mein Twitter Client Gravity inzwischen in der aktuellen Alpha Version EMail Forwarding darüber unterstützt, habe ich mir Nokia Messaging nun auch einmal auf meinem E71 installiert.

Die Installation geht äußerst unkompliziert von der Hand. Mit dem Handy surft man die Seite email.nokia.de an, dort startet man die Installation des Clients und richtet dann ein erstes EMail Konto ein. Nimmt man hier ein Konto bei einem Service, den Nokia kennt (z.B. web.de, gmx usw), so muss man nur seinen Accountnamen und das Passwort dazu angeben, dann erledigt Nokia Messaging den Rest. Ich habe als erstes ein Konto auf einem meiner eigenen Mailserver eingerichtet, dafür muss man noch zusätzlich den POP/IMAP Server Namen wissen, was die Sache auch nicht all zu kompliziert macht.

Vorteil zu dem Mailclient, der bereits im E71 mitgeliefert wurde, ist also zum einen die Einfachheit, mit der man Konten einrichten kann (man kann sie übrigens auch am PC unter email.nokia.de einrichten), der größere Vorteil ist allerdings wohl, dass es sich hier um einen EMail Aggregator handelt, der bis zu 10 Konten für einen abruft und auf dem Handy darüber informiert, wenn neue Nachrichten eingegangen sind. Mobil funktioniert das natürlich nur, wenn man den Zugriff auf einen mobilen Internet Zugang konfiguriert hat (Kosten!), ich teste es gerade zu hause im WLAN.

Ein für mich weiterer Vorteil ist, dass der neue EMail Client im Vergleich zu der spartanischen ursprünglichen Version im E71 deutlich aufgehübscht wurde. Hier mal ein paar Vergleichsbilder zwischen den beiden Clients:

Continue reading "Nokia Messaging"

Kontinuierliches Rebooten meines E71

Seit einiger Zeit rebootete mein Nokia E71 ständig, wenn ich mit diesem im Arbeitszimmer saß. Ich hatte schon alle möglichen verdächtigen Anwendungen entfernt, bis ich über Google herausfand, dass das E71 wohl auch ab und an rebootet, wenn es Probleme mit der WLAN Verbindung bekommt. So eine hohe Reboot Frequenz wie bei mir, wurde allerdings nie beschrieben.

Die WLAN Situation bei mir: Arcor hat mir eine EasyBox zur Verfügung gestellt, die in meinem Arbeitszimmer steht. Die Reichweite der Box habe ich mit einem WRT54G Router erweitert, der über WEP Verschlüsselung und WDS mit der Box gekoppelt ist und auf der anderen Seite der Wohnung steht. Auffällig war, dass das E71 wirklich nur in meinem Arbeitzimmer ständig rebootete, im Rest der Wohnung (dem WRT immer näher kommend) trat dies nicht auf. Außerhalb der Wohnung in anderen WLAN Netzen beoabachtete ich das nie.

Somit war klar, dass es am Zusammenspiel zwischen der EasyBox und dem E71 liegen musste, also schaute ich in die Einstellungen der Box, was das evtl. bewirken könnte. Meine erste Idee führte gleich zum Erfolg: Beide Router waren auf 802.11g only eingestellt. An der EasyBox erlaube ich nun auch den langsameren WLAN Standard 802.11b. Seit dieser Umstellung hat mein E71 nicht einmal mehr rebootet und hat stabile WLAN Verbindung!

Die Frage ist nun: Woran liegt das? Ein allgemeines 802.11g Problem scheint das E71 nicht zu haben, denn beim WRT ist weiterhin nur 802.11g erlaubt und das E71 verbindet sich auch weiterhin problemlos im erweiterten Netzwerk. Evtl. ist 802.11g in der EasyBox "wackelig implementiert" (was auch immer das heißen mag). Ich sollte also wohl Ausschau nach einer neuen Firmware für die Box halten.

Aber erfreulich, dass endlich diese Reboots weg sind, die mittlerweile sogar mitten im Telefongespräch auftraten und oft mein Handy unbemerkt ausgeschaltet hinterliessen..

Update 02.07: Ich habe gestern mal die uralte Firmware in meinem E71 auf die aktuelle Firmware 200.21.118 erneuert. Schau an: Nun ist das Dauer-Rebooten auch nicht mehr mit 11g only zu reproduzieren. Evtl ist WLAN in der akt. Firmware also wirklich stabiler geworden (wie im ChangeLog versprochen).

tweetbackcheck