Skip to content

Gruesse aus Buenos Aires!

So, die ersten 10 Tage in Argentinien sind vorrueber und ich wollte mal eben ein paar Grüße senden. :-)

In den Tagen bisher habe ich schon einige Eindruecke von Buenos Aires sammeln können, wir waren mittlerweile in fast allen Bezirken der Stadt. Aber am meisten haben wir wohl den "kulinarischen Freuden" und dem Nachtleben hier gefröhnt. Wir haben schon 3 Asados auf der Terasse der Cousine und ihrem Mann hinter uns und haben (ich glaube) gleich am ersten Tag die geliebten Sandwiches de Miga geholt. :-)

Eine ausgiebigere Sightseeing Tour unternehmen wir dann wohl, wenn die Verwandten der Süßen keinen Urlaub mehr haben, derzeit ist die Zeit mit denen einfach zu schön. :-)

Ich habe ein paar Bilder auf Flicker hinterlegt und einige davon auch ein wenig kommentiert. Wenn ihr wollt, könnt ihr euch also schon einen ersten Eindruck holen.

P.S.: Fuer alle, die wegen dem Wetter hier evtl. neidich sind: Mich hat es am ersten Tag echt erschlagen, als ich aus dem klimatisierten Flughafen in die Strassen von Buenos Aires trat. Müssen wohl so um die 30º gewesen sein. Danach brach dann allerdings Kaelte und Regen ein, kein Grund also, neidisch zu sein. Allerdings: Seit ungefähr 2 Tagen ist das Wetter wieder ziemlich gut, ohne Wolken und recht warm. Ich hoffe, es bleibt so oder wird noch besser.. :-)

Argentinien, wir kommen! :-)

Meine Güte! Es ist Montag 3:00 morgens, ich habe gerade das letzte Update meines aktuellen Projektes gefahren. Wie immer: Kurz vor der Abreise dann doch noch richtiger Projektstress. Der hat allerdings Spaß gemacht, ich mag so etwas irgendwie. :-)

Die letzten Tage habe ich also fast nur vor dem Rechner gesessen, ich habe noch nichts gepackt und bin auch sonst irgendwie völlig unvorbereitet. Und der Flieger geht heute um ca. 18:00 Uhr! Also alles wie gewohnt vor so einer großen Reise bei mir. :-D

Nach dem Aufstehen ist  dann hoffentlich erst mal nur noch Argentinien angesagt. Hoffen, dass Amazon es wirklich geschafft hat, die Reiseführer noch bei mir eintreffen zu lassen, Harry Potter 3 auf den MP3 Player für den Flug kopieren, den Festplattenrekorder auf einen Monat täglich Ally McBeal programmieren und natürlich: Packen!

Ich habe immer noch die Hoffnung, dass ich auch in Argentinien ab und an in ein Internet Cafe komme. Dann schreibe ich mal was von der Reise oder stecke ein paar Bilder in meinen Flickr Account.

Euch allen wünsche ich eine tolle Zeit in Berlin! Einen Monat werde ich weg sein, der Flieger landet dann am 6.12 wieder in Berlin. Bis bald also!

Update: Konnte kaum schlafen und um kurz vor 10 stand dann tatsächlich der Postbote vor der Tür! Das (und das HP3 kopieren) ist also schon mal abgehakt. :-D

Halloween in Neukölln

Dieser Mumie habe ich erst mal das Maul gestopft. ;-)

Das erste Jahr, wo ich in Neukölln auch mal was von Halloween mitbekomme. Endlich! Kindergeschrei auf den Straßen und lauter Horrorgestalten unterwegs. In Neukölln sind Horrorgestalten eigentlich gar nichts so besonderes :-D , aber zu Halloween sehen die dann auf einmal richtig klasse aus!

Ich finde dieses Fest ja echt genial, hätte mir früher als Kind tierisch gut gefallen! Ich bin auch auf Fasching immer mit möglichst gruseligen Masken herum gelaufen. Jedenfalls ab dem Zeitpunkt, wo ich mich selbst verkleiden durfte und nicht von meiner Mutter als Fliegenpilz und ähnliches verkleidet wurde.. :-D

Gerade stand meine Nichte und mein Neffe mit ihren Freunden vor der Tür. Sehr geile Kostüme! Mumie, Skelett, ein Geist und ein Vampir. Ich war glücklicher Weise diesmal auf Vorwarnung vorbereitet und so konnte ich die Vorstellung mit toten Ratten, Knochenmehlbrause und plattgedrückten Fledermäusen belohnen. :-D

Wie sieht's bei euch aus? Ist Halloween inzwischen in ganz Deutschland angekommen?

 

tweetbackcheck