Skip to content

Serendipity SEO Tutorial

Matthias startet in seinem Blog gerade eine kleine Tutorial Reihe zum Thema "SEO für Serendipity". Der erste Teil "Optimale Permalinks für Serendipity" ist wie eine PowerPoint Präsentation aufgebaut, die Matthias wohl mit "Google Docs" erstellt hat. Noch eine neue Google Anwendung, die ich mal ausprobieren sollte, obwohl ich persönlich das Format in dem Fall nicht so glücklich finde, da PowerPoint Präsentationen ohne das gesprochene Wort mir höchstens als Merkzettel nach der entsprechenden Präsentation etwas bringen. Normale Artikel finde ich in solchen Fällen meist adäquater.

SEO ist nicht ganz mein Thema, aber trotzdem danke, Matthias, das interessiert sicherlich einige!

ARCHOS Support Forum

Wenn ich mir die Google Suchen anschaue, die in mein Block geführt haben, und auch in Google Analystics die Top Artikel der letzten Zeit ansehe, dann nehmen dort meine ARCHOS Artikel einen ganz schön hohen Stellenwert ein.

Zusätzlich fällt mir auf, dass diese Artikel fleißig kommentiert werden, mir dort sogar Fragen zu technischen Problemen gestellt werden und sich im Kommentarbereich Kommentatoren ohne mein Zutun gegenseitig helfen. Das ist echt beeindruckend und hinterlässt bei mir die Vermutung, dass im Netz keine richtigen Anlaufstellen für ARCHOS Probleme vorhanden sind. Ich hatte sogar schon ernsthaft überlegt, ob ich da nicht mal Abhilfe schaffen sollte mit einem kleinen Forum.

Allerdings gibt es ein paar, offenbar inzwischen recht etablierte Anlaufstellen für ARCHOS Benutzer:

"ARCHOS Support Forum" vollständig lesen

Windows Live Writer Plugins installieren

typewriter In meinem Testbericht zum Windows Live Writer hatte ich auch kurz über die Erweiterbarkeit von selbigem geschrieben. Darin beschrieb ich, dass die Plugin Seite zum WLW noch gar keine Plugins darstellt.

Nun stolperte ich über diesen Artikel im Windows Live Writer Blog. Darin wird genau das Problem aber auch die Lösung beschrieben: Die Plugin Seite von Microsoft enthält aktuell nur Plugins in englischer Sprache. Leider werden diese nur angezeigt, wenn man auch mit einem englischem Browser vorbeikommt.

Die Lösung ist also, seinen Browser auf englisch zu schalten, bevor man die Plugin Seite ansieht. Wie man im Internet Explorer die Sprache umstellt, ist in dem genannten Artikel beschrieben. Ich benutze FireFox. Dort geht man in das Menü Extras -> Einstellungen. Im geöffneten Dialog findet man im Tab Erweitert die Einstellung für die Sprachen. Wenn dort der Knopf "Wählen" angeklickt wird, so kann man die Reihenfolge der verwendeten Sprachen auswählen. Hier also eine englische Sprache nach oben schieben.

Und siehe da: Nach Änderung der Sprache sieht man auf einmal viele Plugins auf der Seite! Vielleicht werde ich mal ein paar, die ich ausprobiert habe, beschreiben.

tweetbackcheck