Skip to content

Serendipity Avatar Plugin 1.44

Wie man in meinem Blog erkennen kann, habe ich wieder mal eine Erweiterung in das Serenditpity Avatar Plugin eingebaut. Bei einem befreundeten Blog habe ich so genannte Wavatare entdeckt, die mir richtig gut gefallen. Gravatar hat inzwischen einen Fallback eingebaut. durch den nicht einfach nur das Gravatar Logo gezeigt wird, wenn kein Gravatar für den Benutzer gespeichert ist, sondern automatisch generierte Bildchen, wie sie schon seit längerem in dem Serendipity Avatar Plugin eingebaut sind. Gravatar unterstützt die Monster IDs, Identicons und nun zusätzlich Wavatare, welche genauso gemacht sind, wie die anderen beiden, nur anders aussehen:

 

Shamus Young hat die Wavatare in einem WordPress Plugin eingeführt, Gravatar hat sie dann übernommen. Was Gravatar kann, können wir auch: Auch das Serendipity Avatar Plugin unterstützt nun Wavatare.

Diese Art der Avatare haben den Vorteil, dass man sich nicht (wie bei Gravatar) bei einem externen Service anmelden muss und trotzdem überall immer das selbe Icon hat, da dieses aus den Angaben des Benutzers generiert wird. Ein bisschen unterschiedlich sind sie schon, so generiert WordPress die Icons nur aus einer EMail Adresse, unter Serendipity werden sie aus allen 3 Angaben (Name, EMail und URL) generiert, so dass man nicht auf eine EMail Angabe angewiesen ist, um eindeutige Icons zu erzeugen.

Zusätzlich habe ich noch den Gravatar Fallback eingebaut. Wer die Icons nicht in seinem Blog hosten will, kann also nun auch einen der Gravatar Fallbacks benutzen.

Die Version 1.44 ist über Spartacus zu beziehen oder wie immer gleich hier im Blog.

Geo Tags - Reale Positionen von Webseiten

Webseiten enthalten Informationen. Manche von ihnen haben einen lokalen Bezug, z.B. Seiten von Restaurants, Hotels und Kinos, aber auch Blogs können darunter fallen. Ich finde es jedenfalls interessant zu erfahren, wo der Blogger normaler Weise sitzt, wenn er seine Artikel schreibt.

Es gibt eine standardisierte Methode, wie man seinen Lesern die Position einer Webseite mitteilen kann: In den HTML Code der Seite werden so genannte Geo Tags eingefügt. Diese teilen über GPS Daten mit, wo die Seite lokalisiert ist. In meinem Blog sieht das z.B. so aus:

<meta name="geo.region" content="DE-BE" />
<meta name="geo.placename" content="Berlin" />
<meta name="geo.position" content="52.471878;13.444309" />
<meta name="ICBM" content="52.471878,13.444309" />

"Geo Tags - Reale Positionen von Webseiten" vollständig lesen

Vergleich zwischen Nokia E61, E71 und Treo 680

Ich konnte nun ein wenig mein neues Nokia E71 ausprobieren. Ich bin mittlerweile an Tastatur Handys gewöhnt, meine beiden Vorgänger waren das Nokia E61 und davor der Treo 680 (nach dem Treo 650). Somit vergleiche ich erst einmal diese Handys. Einen Vergleich zwischen dem Nokia E61 und dem Treo 680 habe ich ja schon einmal gemacht, deshalb vergleiche ich hier vor allem das E61 und seinen Nachfolger.

Was als erstes sofort ins Auge springt ist der Größenunterschied zwischen den Handys. Das E71 ist deutlich geschrumpft. Es hat nun eine ähnliche Größe und auch einen ähnlichen Formfaktor wie der Treo 680, ist aber wesentlich flacher als dieser und das E61. Überhaupt ähnelt es eher dem Treo als dem E61. Wurde mein E61 oft spöttisch als "Taschenrechner" bezeichnet, sieht das E71 nun sehr edel und eben nicht so klobig aus.

"Vergleich zwischen Nokia E61, E71 und Treo 680" vollständig lesen
tweetbackcheck