Skip to content

Serendipity Blog Performance

Mein letzter Artikel hier liegt über ein halbes Jahr zurück. Ich hatte viel anderes zu tun und wenig Lust darauf, Blog Artikel zu schreiben. Inzwischen habe ich wieder einiges an Spielereien zu berichten, somit fange ich einfach mal wieder an. Mal schauen, wie meine zukünftige Artikel Frequenz sein wird. :-)

Als erstes habe ich mich um mein Blog an sich gekümmert. Dieses wurde immer langsamer. Ein Aufruf der Seite beanspruchte mindestens 5 Sekunden, oft deutlich länger. Einige Tests mit Ausschalten der bei mir installierten Plugins brachte keine Besserung.

Dann habe ich mir mal die Datenbank von Serendipity angeschaut. Die üblichen Tabellen Optimierungen brachten nichts, jedoch entdeckte ich Tabellen mit riesigen Mengen an Einträgen. Eine davon ist die Tabelle serendipity_spamblocklog, deren Einträge beschreiben, wann und warum Kommentare und Trackbacks abgelehnt wurde. Diese habe ich erst einmal komplett geleert.

Viel wichtiger scheint aber die riesige Tabelle serendipity_visitors zu sein. In dieser habe ich alle Einträge gelöscht, die vor dem 1.1.2009 erzeugt wurden. Und siehe da: Das brachte den gewünschten Erfolg! Inzwischen lädt das Blog wieder in 1-2 Sekunden, hat also endlich eine deutlich erträgliche Ladezeit. Als nächstes müsste man einmal schauen, warum diese Tabelle das Blog so lahm legt und ob man da nicht eine Code oder DB Optimierung vornehmen kann.

Erstaunlich ist, dass die Größe dieser Tabelle bei mir ungefähr das 100 Fache der Größe der Tabelle hatte, die die Artikel des Blogs speichert. Man würde eigentlich vermuten, dass letztere die größte Tabelle sein müsste. Zum Vergleich: Die Tabelle serendipity_entries, die die Artikel enthält, hat bei mir derzeit eine Größe von 1,5MB, die Tabelle serendipity_visitors hat auch nach der Bereinigung immer noch 38,1MB!

Migos way down

Na? Ist euch auch zu kalt? Auch mal wieder Lust, anständig zu reisen, aber gerade keine Zeit? Ich lese im Moment das Blog "Migos way down" eines Arbeitskollegen, der 4 Monate mit seinem Motorrad durch Afrika runter nach Kapstadt fährt und davon in seinem Blog berichtet. Wunderschöne Fotos und klasse Reiseberichte! Außerdem hat er sein Blog vor der Reise so angepasst, dass es GPS Daten annehmen und darstellen kann. So hat man immer den Eindruck, als wäre man wenigstens so ein bisschen mit auf der Reise. Ich freue mich jedenfalls jedesmal, wenn mein Feed Reader einen neuen Eintrag in dem Blog meldet.

Für seine Reise hat er sich zusätzlich noch "ein höheres Ziel" gesteckt: Er hat vorher schon für Hilfsprojekte in Afrika gesammelt und wird wohl versuchen, diese dann auf seiner Reise zu besuchen. Wer ihn dabei unterstützen will, ist herzlichst eingeladen, auf seiner Seite bei Betterplace den Projekten finanziell unter die Arme zu greifen.

Kann das Blog jedem wärmstens ans Herz legen, der etwas mit Individual Reisen,  Afrika und / oder Motorrad am Hut hat. :-)

Land unter!

Oh Mann! Beim Nachbarn über mir gab es eben einen kräftigen Wasserschaden. Ich war gerade am Arbeiten, auf einmal höre ich einen lauten Krach aus dem Wohnzimmer: Deckendurchbruch, ein Wasserfall ergoss sich in unser Wohnzimmer! :-(

Das halbe Wohnzimmer und Teile des Flurs waren erst einmal überflutet. Nun darf ich hier Wasser schippen.. Angeblich hat der Mieter über mir eine Hausratsversicherung, aber in Neukölln kann man sich bei so etwas nie so sicher sein.. Mann, das nervt! Jetzt darf dann demnächst erst einmal wieder die Wohnzimmer Decke renoviert werden usw. Alles Nervereien, die ich gerade so gar nicht gebrauchen kann. Aber es scheint immerhin nichts wertvolles nass geworden zu sein, der Wasserfall war zum Glück in der Mitte des Raumes, wo nichts stand. Ist halt nur eine Scheißarbeit.. :-(

P.S.: Ich sehe gerade: An der Wand ist es auch feucht, das Wasser ist wohl den Zwischenboden lang gelaufen und dann die Wand runter. Werden wohl größere Renovierungsarbeiten auf uns zukommen. :-(

tweetbackcheck