Skip to content

Android RSS Newsreader

Aus gegebenen Anlass möchte ich hier mal ein paar RSS Newsreader für Android vorstellen, die ich selber länger benutzt habe. Der Anlass ist natürlich, dass Google einen nativen Android Reader veröffentlicht hat.

RSS Newsreader sind meiner Meinung immer noch die eleganteste Möglichkeit, z.B. Blogs mobil zu verfolgen und auch dann auf dem Laufenden zu bleiben, wenn das Gerät gerade nicht online ist:

  • RSS Reader bekommen nur Inhalte von Blogs zu sehen und bereiten sie in einer Weise auf, wie sie für das benutzte Gerät am geeignetsten sind.
  • Zusätzlich können diese Newsreader die Inhalte regelmäßig im Hintergrund herunter laden und dann in Offline Zeiten des Geräts vorrätig halten
"Android RSS Newsreader" vollständig lesen

Fernsehen auf Ubuntu 10.10

Nach meinem Misserfolg mit der Fantec Station war ich immer noch auf der Suche nach einer Möglichkeit, TV Sendungen aufzunehmen. Ein Ziel ist für mich dabei, die Aufnahmen auf dem Rechner archivieren zu können. Eigentlich liegt es nahe, dann einfach die Aufnahmen auch auf dem Rechner zu produzieren. Ein sehr bekanntes Projekt, das sich mit TV und vor allem TV Aufnahmen beschäftigt, ist MythTV. Es gibt sogar eine eigene Distribution auf Ubuntu Basis, mit der man eine Standalone Multimedia Station aufsetzen kann mit den Eigenschaften, die ich mir von der Fantec Station versprochen hatte. Irgendwann werde ich mir so eine Station mal bauen, aber derzeit will ich nur mit meinem normalen Laptop fernsehen und Aufnahmen produzieren können.

Ich habe mir also einen DVB-T Empfänger für meinen Laptop besorgt und ein bisschen damit herum probiert.

"Fernsehen auf Ubuntu 10.10" vollständig lesen

Blogansicht für mobile Geräte

Mittlerweile kommt es bei mir sehr oft vor, dass ich ein Blog mit meinem mobilen Gerät anschaue. Das liegt vor allem an Twitter, denn dies ist mittlerweile die Hauptquelle, über die ich auf (neue) Blogseiten komme. Viele Wordpress Blogs erkennen das Gerät und schalten dann in eine abgespeckte Version der Ansicht um. Dies erscheint sehr sinnvoll, denn beim mobilen Zugriff sind viele Teile der Blogseite nicht relevant, zusätzlich belastet "Nebensächliches" nicht den Datenvertrag. In meinem Fall hätte ich mobil z.B. am liebsten nur die mittlere Spalte dargestellt, das ganze "Drumherum", das mit einem nicht mobilen PC Browser durchaus Sinn macht, würde ich am liebsten ausgeschaltet haben.

Für Serendipity gibt es ein Plugin genau für diesen Zweck: "Markup: Mobile Ausgabe". Es wurde von Pelle Boese entwickelt und ist inzwischen in einer minimal neueren Version im S9Y Repository (Spartacus) vorhanden. Dieses hatte ich schon einmal für mein Nokia E71 getestet, weil die normale Blogansicht auf dem kleinen Display kaum benutzbar ist. Leider bekam ich es nicht zum laufen, mir wurde nie etwas dargestellt. Durch einen Artikel im S9Y Forum animiert, versuchte ich mich noch einmal an dem Thema und habe es jetzt tatsächlich zum Laufen bekommen.

"Blogansicht für mobile Geräte" vollständig lesen
tweetbackcheck