Skip to content

Twitter verlängert URLs

Von einem mir schon länger bekannten Problem berichtet @rowi:

Das Problem ist: Twitter packt seinen URL Kürzer immer auf URLs in Tweets, sogar dann, wenn die URL bereits gekürzt wurde. Das macht Probleme bei Tweets, die z.B. genau 140 Zeichen lang sind und eine URL enthalten, die kürzer als die Twitter KurzURLs ist. Twitter verlängert dadurch die URL im Tweet, wodurch der Tweet selbst länger als 140 Zeichen und deshalb von Twitter abgewiesen wird.

Das klingt blöd? Ist es auch.. :-O

Mit diesem Problem müssen sich aktuell alle Twitter Clients herum schlagen, viele ignorieren dieses Problem leider. Mein Desktop Client Gwibber macht das z.B. gar nicht. Sogar lange URLs werden so gezählt, als wenn wie so lang wären wie eingegeben (da sie von Twitter gekürzt werden, hat man aber mehr Platz).

Wie man aber an dem Tweet sieht: Ich habe soeben für dieses Problem einen Fix ins MicroBlogging Plugin für S9Y eingebaut. Dieses fragt nun bei Twitter nach, wie lang URLs in Tweets werden und berückschtigt das bei Artikel Ankündigungen und im Tweeter, wenn nach Twitter geschickt wird. Wenn nach identi.ca geschickt wird, dann wird die Länge des Dents wie bisher direkt berechnet.

Das klappt bei mir prima, ich warte noch eben den Test bei Rowi ab, dann schicke ich die angepasste Version nach Spartacus. Morgen dürfte also die neue Version für alle verfügbar sein.

Update: Da es bei Rowi zuerst im Tweeter nicht funktionierte (was sich aber als Browser Konfigrationsproblem heraus stellte) hat sich das Update einen Tag verzögert. Habe es gerade nach Spartacus geschickt, Montag sollte es also da sein.

Ein Wochenende mit dem Galaxy Note

Da ich gerade die dailyme Anwendung für das Samsung Galaxy Note optimiere, auf dem die Market Version gerade recht schrecklich aussieht, habe ich selbiges über das Wochenende mit nach Hause bekommen. Die Dailyme Alpha sieht auf dem Note inzwischen übrigens echt Hammer aus, aber das nur so nebenbei. ;-)

Das Gerät habe ich schon länger im Auge und konnte es vor einiger Zeit schon mal sehr kurz in einem Elektronikmarkt begutachten. Ich schwanke gerade ein wenig, ob dies mein nächstes Handy sein soll, oder das Nexus oder ob ich noch auf "mein perfektes nächstes Device" warten soll. Eigentlich benötige ich nicht wirklich ein Update für mein gerootetes HTC Desire, es tut immer noch völlig ausreichend seinen Dienst, aber als Techie ist für mich nach fast 2 Jahren nun mal wieder etwas frischer Wind angesagt. :-D

Vorweg: Dies wird hier kein ausführlicher Test sondern eine Auflistung einiger meiner persönlichen Eindrücke.

"Ein Wochenende mit dem Galaxy Note" vollständig lesen

s9yinfocamp: Neue Plugins der letzten Zeit

Das wollte ich nicht verschweigen: Mittwoch letzter Woche habe ich mich zum ersten Mal an einem Podcast beteiltigt, dem s9yinfocamp, von dem ich schon einmal berichtete. Da es mein erstes Mal war, war ich vor der Aufnahme leicht nervös und danach etwas besorgt, dass ich entweder zu viele Äh's hinterlassen habe oder "zu ausführlich" war. Aber nachdem ich ihn nun komplett durchgehört habe, bin ich recht zufrieden. Für den ersten Versuch war das glaube ich echt okay. :-D

Es gab bei mir ein paar technische Probleme, mein extra für den Podcast neu erstandenes Headset wollte mit meiner Ubuntu Version nicht so richtig, so musste ich auf das interne Mikro meines Laptops ausweichen. War dann nachher etwas erstaunt, dass das durchaus geht. Es ist natürlich etwas dumpfer als das Profimikro von Mattsches, aber ich war glaube ich immer gut zu verstehen. :-)

Vor allem kann ich aber sagen: Es hat mir großen Spaß gemacht! Danke für die Einladung, gerne wieder!

tweetbackcheck