Skip to content

Java Programme im Unity Launcher

Java in UnityDie neue Oberfläche von Ubuntu, Unity, kann mir im großen durchaus gefallen, in Details geht sie mir teilweise aber ganz schön auf die Nerven. Eines dieser Details konnte ich jetzt für mich lösen: Manche Java Programme machen Probleme im Launcher. Man kann diese genauso wie andere Programme problemlos über die bekannten Mittel in den Unity Launcher packen, sie verhalten sich dort aber sehr untypisch: Wenn man diese aus dem Launcher startet wird ein neuer Eintrag mit dem Namen win0 im Launcher sichtbar, der kein Icon sondern nur ein Fragezeichen hat.

Man kann dieses Programm dann auch nicht wie gewohnt über das eigentliche Launcher Icon verwalten: Es hat keine Markierung für eine gestartete Instanz des Eintrags, ein Klick auf dieses Icon macht nicht die Instanz sichtbar, sondern startet eine neue, die wieder einen weiteren temporären Eintrag im Launcher erzeugt. Unity erkennt also offenbar nicht, dass das gestartete Programm zu dem ursprünglichen Launcher Eintrag gehört, sondern hält es für ein anderes Programm und erstellt nach Unity Launcher Logik einen entsprechend neuen temporären Eintrag.

In diesen Fällen muss man Unity also expliit mitteilen, wie der Thread heißen wird, der von diesem Launcher gestartet wird.

"Java Programme im Unity Launcher" vollständig lesen

Wenn dies, dann das!

If This Than ThatIch habe mir nun endlich auch mal den Service "if this than that" angesehen. Mit diesem Service kann man auf sehr einfache Weise unterschiedliche Online Services miteinander verknüpfen. Ifttt erinnert mich leicht an die Yahoo Pipes, über die ich vor langem mal schrieb. Yahoo Pipes war in den Möglichkeiten, wie man Services miteinander verbinden konnte, deutlich flexibler bzw. konfigurierbarer, dafür ist ifttt kinderleicht zu benutzen.

Was ifttt kann, beschreibt man am besten über Beispiele:

Twitter nach Facebook

Ich benutze aktuell nicht mehr TweetDeck sondern Plume als Twitter Client auf Android. So sehr mir Plume gefällt, hat er doch einen für mich schmerzlichen Nachteil: Er kann meine Tweets nicht gleichzeitig nach Facebook schicken. Für so etwas kann man ifttt einsetzen:

Wenn ich einen Tweet mit dem Tag #fb schreibe, dann mache daraus einen Facebook Status (und filtere mir das Tag dabei gleich weg).

Twitter Favoriten als Delicious Bookmarks

Ich persönlich mache dieses Twitter Favorite Spiel nicht mit. Es gibt ja Leute, die "Favstars" sammeln, das finde ich leicht -nun ja- amüsant.. Ich benutze die Favoriten Funktion von Twitter vor allem, um mir relevante Tweets zu merken und evtl später noch einmal anzusehen. Vor allem benutze ich diese Funktion als Bookmarks. Folgendes geht problemlos mit ifttt:

Wenn ich einen Tweet favorisiere, dann suche den ersten Link aus dem Tweet heraus und schiebe diesen als Bookmark in mein Delicious Verzeichnis.

"Wenn dies, dann das!" vollständig lesen

Update auf Ubuntu 11.10 (Oneiric Ocelot)

Ich habe nun schon mehrere fehlgeschlagene Versuche hinter mir, meine Ubuntu Version über die normalen Wege (Distributions Upgrade) auf die nächste Version zu erneuern. Dieses Wochenende nahm ich mir vor, es ein letztes Mal zu versuchen und wenn dies wieder fehlschlagen würde, auf eine Rolling Release Distribution (wie z.B. Sabayon) umzusteigen. Ich war es leid, alle halbe Jahre meinen Rechner neu installieren zu müssen. Es stand an, meine ziemlich veraltete Ubuntu 10.10 (Maverick) Version zu erneuern.

Ich habe vorher natürlich ein Komplettbackup meiner Root Partition durchgeführt und nebenbei ehrlich gesagt schon nach einer Sabayon ISO geforscht, dann habe ich das Update auf 11.04 gestartet, ein direktes Update auf 11.10 wird von Maverick aus nicht angeboten. Was soll ich sagen: Ca. eine Stunde später startete Ubuntu 10.04 Natty problemlos durch! :-O

Das ist das erste Mal, dass das bei mir geklappt hat. Alles funktionierte, sogar meine TV Installation war noch intakt. Das einzige, was mir als fehlend auffiel, war meine MySQL Installation. MySQL wurde einfach deinstalliert und nicht erneuert, das liegt allerdings vermutlich daran, dass dies das einzige Paket ist, das ich auf einer bestimmten Version fest geschrieben hatte.

Nach diesem Erfolg machte ich gleich das nächste Update von Natty auf Ocelot, das nun angeboten wurde. Wieder machte ich ein Komplettbackup der jetzt entstandenen Root Partition, dies war aber nicht notwendig, denn auch dieses Distributions Upgrade funktionierte! Ich weiß echt nicht, warum das früher bei mir immer fehl schlug und jetzt so reibungslos ging. Entweder ist der Upgrade Prozess nun einfach besser als früher, oder ich habe weniger "Alien Sources", wobei ich auch jetzt wieder einige dabei hatte.

Nun habe ich hier also Ubuntu Ozelot mit einem 3er Kernel und was natürlich zuerst auffällt ist die viel diskutierte neue Ubuntu eigene Oberfläche Unity. Dieser werde ich jetzt mal einige Zeit eine Chance geben, wenn mir das nicht zusagt, kann ich ja immer noch nach Sabayon wechseln.

Hier will ich noch auf einige Probleme eingehen, die ich dann doch hatte, und wie ich sie gelöst habe.

"Update auf Ubuntu 11.10 (Oneiric Ocelot)" vollständig lesen
tweetbackcheck