Skip to content

Pingback mit Technorati gecheckt

Gerade schaue ich zum ersten mal in mein Technorati Profile und schaue mir die Liste der Artikel an, die auf mein Blog verweisen. Mensch! Da scheint sich der Pingback Patch in Serendipity ja echt gelohnt zu haben! Ich finde dort einige Artikel, die auf mein Blog verweisen, die ich bisher noch gar nicht gesehen habe.. Das Profil hatte ich vor einiger Zeit mal mehr aus Spaß angelegt, nun erweist es sich offenbar als recht nützlich! Ich werde gleich mal mein Blog "claimen" gehen. :-D

Ich hoffe doch schwer, dass der Pingback Empfang in Serendipity ab jetzt klappt und ich solche Artikel in Zukunft auch ohne Technorati nicht mehr verpasse. :-)

MyBlogLog trackt unerwünscht meine Links

Neulich war ich dabei, mein Blog wieder etwas mehr auf Performance zu trimmen. Das MyBlogLog Widget ist hier das größte Problem. Das dynamische JavaScript benötigt einiges an Ladezeit, ebenso das Nachladen einiger Avatar Bilder. Per FireBug schaute ich mir an, was da eigentlich alles geladen wird. Ein urltrck.php wurde gleich 2 Mal geladen und braucht dabei über eine Sekunde. Verwunderlich dabei ist, dass ich dachte MyBlogLog URL Tracking eigentlich ausgeschaltet zu haben. Eine kleine Google Suche ergab dann eine hitzige Diskussion darüber, dass MyBlogLog Google Adsence Klicks trackt. Das ist erst einmal nicht verwerflich, da das ein beworbenes Feature der Pro Version von MyBlog Log ist. Einen merkwürdigen Beigeschmack bekommt das dann erst, wenn man erfährt, dass MyBlogLog von Yahoo aufgekauft wurde, die wohl einen ähnlichen Service haben und so nun durch die MyBlogLog Community frei Haus richtig gute Informationen über den Konkurrenten geliefert bekommt.

"MyBlogLog trackt unerwünscht meine Links" vollständig lesen

Kleiner Server Umzug

Letzte Nacht war mein Blog eine längere Zeit nicht zu erreichen, beim Aufruf bekam man nur ein "Zugriff verweigert". Dafür erst einmal: Entschuldigung. Und woran lag es?

Ich hatte in letzter Zeit gehäuft beobachtet, dass mein Blog Schluckauf bekam. Es war dann kurze Zeit nicht erreichbar, der Zugriff auf die Datenbank schlug mal fehl und ähnliches. Ich meldete mich beim Support meines Providers All-Inkl, der wie gewohnt sofort reagierte: Er berichtete, dass auf meinem Server ein Kunde im Moment immer mal wieder erhebliche Last produzieren würde. Sie seien dem Problem auf der Spur, hätten den "Übeltäter" aber noch nicht klar identifiziert. Sie könnten mir aber anbieten, meine Sites auf einen anderen Server umziehen zu lassen, kostenlos natürlich. Dabei fragten sie mich auch gleich, ob ich irgendwelche Wünsche an eine PHP/MySQL Version habe.

"Kleiner Server Umzug" vollständig lesen
tweetbackcheck