Skip to content

Ich war der erste mit Harry Potter auf dem Ku-damm!

Erste Berliner Käuferin bei Hugendubel

Ja wirklich! ;-) Ich war zwar nicht der erste Käufer, aber während die erste Käuferin im Blitzlichtgewitter der anwesenden Presse noch darüber jubelte, dass sie soeben als erste ihr Harry Potter Exemplar bezahlt in den Händen hielt, stand ich schon auf dem Ku-damm mit meinem Exemplar und hatte die erste Seite fertig gelesen! Wie das geht? Lest weiter! ;-)

[[Harry Potter has stolen my girlfriend!|Wie schon erwähnt]] war gestern der letzte Abend mit der Süßen für ein paar Tage. Sie überlegte noch, ob sie evtl. zum Mitternachtsverkauf gehen sollte. Ich bestärkte sie darin, denn wenn man schon so einen Kult um Harry Potter macht, dann sollte man den auf jeden Fall auch zelebrieren, wie ich meine! :-) Also fuhren wir um kurz nach Mitternacht mit dem Taxi zu Hugendubel am Ku-damm in Berlin.

Die Süße im Fachgespräch

Als wir ankamen, stellten wir erst einmal fest, dass der Verkauf erst um 1:01 losgehen sollte, offenbar war er mit dem Hauptverkauf in London synchronisiert. So hatte die Süße genügend Zeit sich auf Fachgespräche mit den anwesenden Fans einzulassen. Vor allem sprach sie mit einem ziemlich netten amerikanischen Fan, der erzählte, dass er vorhatte, das Buch gleich in 8 Stunden durchzulesen! Er hatte das angeblich mit den letzten beiden Teilen auch schon gemacht und hatte deshalb extra zwischen 18:00 und 22:00 vorgeschalfen, seine Katze mit ausreichend Futter versorgt und zu hause schon mal den Tee vorbereitet, wie er beschrieb. Erstaunlicher Weise musste er die Süße dann doch noch interviewen, wie der letzte Harry Potter eigentlich ausgegangen war, offenbar kann man Harry Potter zwar in 8 Stunden durchlesen, hat dann nur leider den Nachteil, dass man nicht weiß, was in diesem geschrieben steht.. :-D

Schlange kurz vor 1:00

Wie auch immer. Während die Süße fachsimpelte, stellte ich mich schon mal an die Kasse, um ein Bild von dem ersten Verkauf zu schießen. Da die ganze Aktion ziemlich spontan war, hatte ich leider meine DigiCam nicht dabei und musste auf meinen Treo zurück greifen, man möge die Bildqualität verzeihen. Ich stand also da und wartete, als mir auf einmal um 1:00 eine Angestellte mit recht bestimmter Mine einen Harry Potter Band in die Hand drückte. Ich dachte bei mir: Na das ist doch mal eine nette Werbeaktion, dass die ersten, die an der Kasse stehen, offenbar ein Freiexemplar bekommen. Ich ging also mit meiner Beute zu der Süßen, die in der Schlange wartete, um ihr zu sagen, dass wir wohl gehen können. Sie traute der Sache nicht, so schlenderte ich aus dem Laden und rauchte erst einmal eine, wobei ich offen im Buch schmökerte, um zu vergleichen, ob das das Buch ist, das im Internet herum geisterte (es ist es!). Als ich mit der ersten Seite fertig war, hatte die erste Käuferin gerade mit Karte bezahlt, was offenbar etwas Zeit brauchte.

Die Hugendubel Lieferung

Da klingelte mein Handy: Die Süße berichtete, dass an alle in der Schlange Bücher verteilt wurden. Hmm.. Also wohl doch keine Werbeaktion. Ich sagte ihr, dass ich erst mal aufrauchen würde und bewegte mich dann mal testweise ganz offen mein Exemplar vor mich hinhaltend zur nächsten Kreuzung. Kein Problem! :-) Ich hätte also sogar als erster mit einem Freiexemplar nach hause gehen können. ;-) Die Süße machte das aber zu nervös, also ging ich wieder zurück und gab ihr mein "Freiexemplar", damit sie es regulär bezahlen konnte.

Aber ich kann nun mit Fug und Recht sagen, dass ich in Berlin der erste war, der mit einem Harry Potter in der Hand vor Hugendubel auf dem Ku-damm stand. Wenn ich es mir recht überlege, war ich wahrscheinlich auch der erste Berliner, der die erste Seite draußen gelesen hatte. Das merkwürdige dabei: Mir ist Harry Potter eigentlich recht egal, ich habe bisher jedenfalls noch keinen Teil gelesen! :-)

Wenn das mal nicht in das Tag "Skuriles" passt. ;-)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Dieses Blog erlaubt Dir, Audio Kommentare über audioboo.fm hinzuzufügen. Erstelle einen neuen Boo und gib hier den Link auf die Seite Deines Boos ein.
record
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
(Bedingung: 1 Kommentare geschrieben)
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
tweetbackcheck