Skip to content

Ich mag OpenSource

Einer der Vorzüge, die bei Open Source immer gerne genannt werden, ist folgender: Wenn eine proprietäre Applikation closed Source (also ohne Quellen) ausgeliefert wird, ist man bei Fehlern in der Anwendung auf Gedeih und Verderb dem Hersteller ausgeliefert. Ist der Hersteller vielleicht gar nicht mehr am Markt, muss man mit den Fehlern leben oder sich etwas neues suchen. Bei OpenSource Software kann man selbst Hand anlegen oder jemanden beauftragen, dies zu tun. So einen Fall hatte ich jetzt tatsächlich.

Als ich schrieb, dass ich mir dafür wohl ein Android Tool bauen muss, schrieb mir @rowi, dass es ein solches bereits im PlayStore gibt: Der t.co redirector. Und in der Tat ist dieser fast exakt das, was ich gesucht hatte bzw. vorhatte, mir selbst zu bauen.

Er hängt sich über Android übliche Mechanismen so in das System ein, dass er jedem t.co Link, der irgendwo geöffnet wird, übernimmt, in die ursprüngliche URL umwandelt und ihn dann wieder an das System weiter gibt. So können die URLs wieder von Android Programmen erkannt werden, die Aktionen auf bestimmten URLs ausführen. Z.B. der Google+ Client, der auf bestimmte Google URLs reagiert oder auch mein Superious, das auf posterous.com und post.ly Links reagiert.

Leider hat diese App ein kleines Problem: Sie funktioniert mit t.co Links hervorragend, wenn diese über http angesprochen werden, nicht jedoch über https (also gesicherte Verbindung). Mir war klar, dass der Fix ein ziemlich simpler sein würde. Der Redirector ist OpenSource, das Quellrepository ist auf Github und dieses im Market angegeben.

Prima! Ich habe sein Github Repository auf meinen Github Account geforked (eine Kopie der Quellen angelegt), den Fix eingebaut und dabei gleich mal die deutsche Übersetzung erledigt. Problem gelöst. :-)

Da die Sourcen auf Github gehostet werden, habe ich auch gleich mal einen "Pull Request" an den eigentlichen Besitzer abgesetzt. Das ist so zu sagen eine Bitte um Übernahme der Änderungen, die der ursprüngliche Besitzer auf GitHub dann voll automatisiert ausführen kann.

Meine Änderungen fließen also wieder in die OpenSource und vermutlich auch in den Market für alle anderen Benutzer ein. Ansonsten kann nun jeder die von mir erweiterte Version aus meinem Repository auf GitHub abholen, sich seine eigene Version kompilieren oder weitere Änderungen vornehmen.

Trackbacks

Rockiger

Rockiger am : Rockiger via Twitter

"Rockiger via Twitter" vollständig lesen
Ich mag OpenSource http://t.co/oSq3D5Jl

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Dieses Blog erlaubt Dir, Audio Kommentare über audioboo.fm hinzuzufügen. Erstelle einen neuen Boo und gib hier den Link auf die Seite Deines Boos ein.
record
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
(Bedingung: 1 Kommentare geschrieben)
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
tweetbackcheck