Skip to content

Google+ Android Client mit komplett neuer Oberfläche

Google hat seinen Android Client für Google+ noch einmal komplett überarbeitet. Was ich da gerade auf meinem Androiden sehe entlockt mir nur eines: Wow! :-O

Angefangen hatte der Client eher als Android typischer Schnellschuss getreu dem Motto: "Function over Design". Alles war da, funktionierte und war auch recht gut zu bedienen, aber das Design war Android typisch eher als schlicht zu bezeichnen.

Vor ca. einem Monat wurde der Client dann komplett neu aufgelegt. Auf einmal war der Client sehr Bild bezogen und sah in meinen Augen schon echt schick aus. Jedoch hatte er einige Designfehler, so dass z.B. der Stream teilweise sehr schlecht zu lesen war. Es gab im Netz viele Beschwerden und bald überall Tipps, die beschrieben, wie man wieder den alten eher schlichten Client installieren kann.

Mit einem Update, das ich heute bekam, wurde der Client noch einmal komplett überarbeitet. Offenbar hat sich Google die Kritik zu Herzen genommen. Die Übersicht ist immer noch stark von Bildern dominiert, allerdings sind nun alle Texte prima zu lesen. Öffnet man einen Post, so sieht man weiterhin das Bild und darunter den Text. Wenn man jetzt aber nach unten scrollt, so schiebt sich der Text über das Bild, so dass man nun das relevante sieht, nämlich Text: Artikel und Kommentare. Auf diese Weise hat Google beides: Ansprechendes Design, aber genauso problemloses Konzentrieren auf das Wesentliche.

Zusätzlich wurden die Google+ typischen "Circles" als Design Merkmal aufgenommen: Das Bild des Verfassers ist nun rund dargestellt, so zu sagen in einem Circle.

Klickt man oben auf das große G+ Logo, so schiebt sich der Stream zur Seite weg und ein Kontextmenü wird sichtbar. Will man es wieder schließen, wischt man den Stream wieder nach links über den Menü Bereich.

Dies ist nun also die dritte komplett überarbeitete Version des Google+ Clients. Wenn ich diese Entwicklung beobachte, bekomme ich den Eindruck, dass Google mit dem Client ausprobieren und zeigen möchte, was auf Android so möglich ist. Mir gefällt die aktuelle Version wirklich sehr und ich kann mich nicht erinnern, je eine App mit einem ähnlichen UI Konzept auf meinem Androiden gesehen zu haben.

Bisher war es ja immer so, dass Android Apps verglichen mit IOS Apps etwas schlichter aussehen. Besonders stark fällt das auf, wenn man Apps vergleicht, die vom selben Hersteller für beide Plattformen entwickelt werden. Oft ist die Android Version dann "das hässliche Entlein" verglichen mit der IOS Version, die meist mehr optischen Feinschliff abbekommt. Google zeigt mit seinem neuen G+ Client meiner Meinung nach sehr eindrucksvoll, dass das nicht so sein muss.

Android Entwickler: Es gibt also keine Ausrede mehr. Android Apps müssen nicht "schlicht" aussehen! :-) Als Android Entwickler würde ich mir allerdings wünschen, dass Google entsprechende optische Elemente in ihrem Framework zur Verfügung stellt (so wie IOS das teilweise tut). Ich vermute aber, dass dies kommen wird.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Dieses Blog erlaubt Dir, Audio Kommentare über audioboo.fm hinzuzufügen. Erstelle einen neuen Boo und gib hier den Link auf die Seite Deines Boos ein.
record
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
(Bedingung: 1 Kommentare geschrieben)
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
tweetbackcheck