Skip to content

CommentSpice 1.0 veröffentlicht

Mein lokales Repository sagt mir, dass ich meine "Plugin Spielwiese" CommentSpice vor ziemlich genau einem halben Jahr zum ersten Mal eingecheckt habe. Seit dem wurde das Plugin hier in diesem Blog und drüben bei Rowi ausgiebig getestet. Es hat keine Probleme verursacht und meine ursprüngliche Sorge, dass manuelle Kommentar Spammer durch die zusätzlichen Features angezogen würden, hat sich überhaupt nicht bestätigt. Ich habe weiterhin welche, jedoch hat keiner dieser Spammer je die zusätzlichen Linkback Features benutzt. Vermutlich liegt das auch daran, dass ich sie erst frei schalte, wenn der Kommentator vorher mindestens einen Kommentar abgegeben hat.

Auf der anderen Seite ist die Möglichkeit, die man den Kommentatoren mit CommentSpice an die Hand gibt, einen Artikel ihres eigenen Blogs mit einem Kommentar zu bewerben, in meinen Augen eine sehr schöne: Ich habe dadurch bei mir schon interessanten Input gefunden, aber auch bei Rowi drüben. Es ist ein "Win-Win" Feature: Der Leser bekommt weitere Infos und kann den Kommentator besser einordnen, der Kommentator bekommt "als Belohnung" einen weiteren Linkback auf sein eigenes Angebot. Der Twitter / Identica Link hat ähnliche Wirkung.

Was CommentSpice ist und was es alles kann sowie meine Motivation für die Erstellung des Plugins, kann in meinem ursprünglichen Artikel zu dem Plugin nachgelesen werden. Ich habe es so lange nicht veröffentlicht, da ich noch einige Funktionalität hinzu packen wollte, vor allem schwebten mit einige AnitSpam Mechanismen vor. Eine wichtige ist mittlerweile implementiert: Der Honeypot. Diese funktioniert so unvermutet gut, dass es nun Zeit wird, meinen Code zur Verfügung zu stellen. Ich habe CommentSpice bei mir seit einiger Zeit als erste AntiSpam Maßnahme konfiguriert mit dem Resultat, dass nur noch extrem wenig Spam beim Bayes ankommt. In der Tat funktioniert der Honeypot immer noch bei den meisten automatisierten Kommentar SPAM Versuchen! Ähnliche Ergebnisse melden auch Rowi und Dirk, die mitgetestet haben.

Ich habe noch weitere Ideen dazu (vor allem zum AntiSpam). Ich möchte z.B. noch ein verstecktes Captcha einbauen. Dieses stört normale Benutzer nicht (sie werden es im Normalfall nicht mal sehen), es dürfte aber automatisierte Kommentar Spammer vor ein weiteres Problem stellen. Vielleicht erwische ich so dann auch noch die wenigen Bots, die es schaffen, den Honeypot zu umgehen. Aber das ist dann eine Erweiterung für eine nächste CommentSpice Version.

CommentSpice funktioniert übrigens mit normalen Templates. Wenn ihr es so integriert haben wollt, wie ich hier, müsst ihr euer Template ein wenig anpassen. CommentSpice hinterlässt einige Smarty Variablen, die das ermöglichen. Im Plugin Verzeichnis befindet sich ein Verzeichnis "template.examples", in dem ich meine Patches für 2k11 abgelegt habe. Falls ihr andere Templates patched, würde ich mich auch über eure Versionen freuen, dann packe ich die mit in das Plugin Verzeichnis.

Die Version 1.0 habe ich soeben nach Spartacus veröffentlicht, ab morgen müsste es für euch sichtbar werden. Es würde mich freuen, wenn ihr hier meldet, ob ihr das Plugin im Einsatz habt, wie euch die zusätzlichen Kommentar Möglichkeiten gefallen und ob sie von euren Lesern angenommen werden.

Na denn: Happy Commenting! :-)

Trackbacks

Dirks Logbuch

Dirks Logbuch am : Honigtopf ...

"Honigtopf ..." vollständig lesen
Grossartig, Grischa hat das Plugin Comment Spice veröffentlicht. Das neben anderen tollen Funktionen auch einen Honeypot enthält. Das Prinzip ist ebenso simpel wie wirkungsvoll. Im Kommentarbereich existiert ein verstecktes Formularfeld, das zur Eingabe d
Grischa

Grischa am : Hinweise zu CommentSpice 1.01

"Hinweise zu CommentSpice 1.01" vollständig lesen
Matthias Mees hat überprüft, ob er in sein 2k11 Template für Serendipity gleich eine Unterstützung für die zusätzlichen Kommentar Elemente von CommentSpice integrieren kann. Dadurch hatte ich eine interessante Diskussion per
Grischa

Grischa am : Die Spamschutz Biene

"Die Spamschutz Biene" vollständig lesen
Auf Wunsch vieler habe ich die Spamschutz Funktionen in Comment Spice in ein neues Plugin ausgelagert: Die Spamschutz Biene. Dieses Plugin soll mit Tricks, die möglichst wenig Konfigurationsaufwand benötigen, Kommentar Spam vom Blog fern halten.

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

narrenfrei

narrenfrei Auf Twitter lesen: am :

Werd's auch gleich installieren, auf dass die geplagten None-Spam Kommentatoren nicht mehr mit Infomails über weitere Spam-Kommentare geplagt werden ;-)

narrenfrei

narrenfrei Auf Twitter lesen: am :

Die Installation via Spartacus funktioniert derzeit nicht (bei mir). - Folgende Fehlermeldung:

Die Daten des Spartacus-Speicherorts konnte nicht empfangen werden. Prüfe Verfügbarkeit der Quelle...

Der Mirror-Speicherort antwortet mit Fehler 404.

narrenfrei

narrenfrei Auf Twitter lesen: am :

Ich hab auch 2x netmirror.org stehen. Mittlerweile funktioniert die Installation aber. Wie ich's am Vormittag probiert habe, dürfte wahrscheinlich gerade noch nicht alles auf netmirror.org gelandet gewesen sein.

narrenfrei

narrenfrei Auf Twitter lesen: am :

Installation war nun problemlos durchführbar und so weit ich's bis dato testen konnte funktioniert alles. Weitere Testergebnisse folgen als Blogbeitrag, der dann mit der neuen tollen "Bewirb einen Deiner letzten Artikel"-Funktion hier verlinkt wird ;-!

Und gefallen tut's schon lange!

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Dieses Blog erlaubt Dir, Audio Kommentare über audioboo.fm hinzuzufügen. Erstelle einen neuen Boo und gib hier den Link auf die Seite Deines Boos ein.
record
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
(Bedingung: 1 Kommentare geschrieben)
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
tweetbackcheck