Skip to content

Statistiken bremsen Serendipity aus

Seit dem Umzug meines Blogs nach Uberspace fiel mir folgendes Problem auf: Wenn ich das Blog eine Zeit lang nicht besucht hatte, dann benötigte der Aufbau der Seite 10sec. Aufrufe weiterer Seiten des Blogs danach waren dann wieder so schnell wie gewohnt. Es sah so aus, als ob da etwas erst einmal "hoch fahren" musste, wenn das Blog eine Zeit lang nicht angesprochen wurde.

Der Support von Uberspace bestätigte mir, dass es so etwas in der Tat gibt: PHP wird mit FastCGI betrieben, das nach 300s ohne Aufruf einer Seite herunter gefahren wird. Im Normalbetrieb würde das aber nie passieren, da Seiten oft genug aufgerufen werden. Ich überprüfte das mit einem Cron Job, der alle 3 Minuten eine Seite meines Blogs aufrief, und in der Tat: Die Pause blieb.

Ein Blick in die Datenbank holte mir dann einen alten Verdächtigen wieder hervor: Das Statistiken Plugin. Ich hatte von diesem auch das Seitenleisten Plugin installiert, das eine kleine Statistik über aktuelle Besucher im Blog und so weiter darstellt. Wie damals war die Tabelle, die diesen Statistiken zu Grunde liegt, riesig geworden und das Plugin hatte eine Cachzeit von 10min eingestellt, nachdem es die Statistik erneut berechnet.

Ich habe die Tabelle wieder verkleinert und jetzt das Seitenleisten Plugin raus genommen und siehe da: Die 10s Verzögerung war weg. Offenbar war das die Zeit, die das Seitenleisten Plugin benötigte, um seinen Cache zu erneuern.

Mein Fazit: Da das Statistiken Plugin immer wieder Ärger macht und keine wirklich übersichtliche Statistik dabei erzeugt, habe ich es nun komplett aus meinem Blog verbannt und lasse meine Statistiken nun "extern" erzeugen. Nicht mehr mit Google Analytics (die hier schon länger nicht mehr laufen), sondern mit einem eigenen Statistik Server, für den ich jetzt Piwik installierte.

Piwik kann ich jedem nur empfehlen: Es ist super simpel zu installieren, bringt eine Übersicht, die GA in nicht vielem nachsteht, ist aber selbst gehostet, wodurch man eine bessere Kontrolle über seine Daten hat und Blogbesucher sicher sein können, dass die im Blog gesammelten Daten nicht mit Daten anderer Webangebote zusammen gerechnet werden.

Trackbacks

s9y

s9y am : s9y via Twitter

"s9y via Twitter" vollständig lesen
Statistiken bremsen Serendipity aus: http://t.co/AlO41Ise ^ @gbrockhaus

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Pascal

Pascal Auf Twitter lesen: am :

Die Probleme mit der Statistik sind mir vor einiger Zeit schon aufgefallen. Sie lassen sich aber nachzu komplett verhinden. In meinem Blog-Artikel unter http://www.it-blog.net/artikel/164-Das-Statistik-Plugin-von-Serendipity-als-Performance-Killer.html habe ich dies auführlich erläutert.

Grischa

Grischa Auf Twitter lesen: am :

Ja, das mit den fehlenden Indizes ist ja bekannt und wurde mit der 1.5 damals gefixt. Hatte die auch schon 2009 bei mir erstellt (http://blog.brockha.us/index.php?/archives/368-Serendipity-auf-1.5-Alpha-erneuert.html), trotzdem war mein Blog inzwischen wieder irre langsam.

Könnte vielleicht auch daran liegen, dass beim Transfer der Datenbank die entsprechenden Indizes nicht mit übernommen wurden, wobei ich nicht wüsste, warum das so sein sollte.

Wie auch immer: Bei mir ist es jetzt raus, Piwik bietet sowieso viel mehr und belastet das System nicht so. :-)

Grischa schrieb auch: Honig für Kommentar Spammer

Dirk Deimeke

Dirk Deimeke Auf Twitter lesen: am :

Ich habe rund 3.2 Millionen Datensätze in der visitors-Tabelle und das Blog läuft gut.

Du bringst mich aber gerade darauf, dass ich die Einträge, die älter sind als ein Jahr, löschen wollte, mit dem letzten Umzügen habe ich vergessen, das Skript laufen zu lassen.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Dieses Blog erlaubt Dir, Audio Kommentare über audioboo.fm hinzuzufügen. Erstelle einen neuen Boo und gib hier den Link auf die Seite Deines Boos ein.
record
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
(Bedingung: 1 Kommentare geschrieben)
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
tweetbackcheck