Skip to content

NVida Grafik Treiber für Ubuntu 12.04

Unity, das in Ubuntu Ocelot 11.10 noch wunderbar funktionierte und von dem ich sehr begeistert war, machte seit Ubuntu 12.04 bei mir nur noch Probleme. Ständig hängen Programme oder stürzen gar ab, und Kontextmenüs (z.B. in Eclipse) werden nicht immer korrekt gezeichnet. Das war so nervig, dass ich nun eine Woche mit Gnome3 gearbeitet habe, wo all das kein Thema zu sein scheint.

Nebenbei muss ich anmerken: Wenn man sich an Gnome3 gewöhnt hat, dann ist diese Oberfläche auch recht fluffig zu bedienen. Allerdings nervten mich die 2 zusätzlichen Zeilen (für Fenster Titel und Menüs), die einem auf einmal völlig sinnlos und Platz verschwendend vorkommen, wenn man lange mit Unity gearbeitet hat.

Wie auch immer: Scheinbar ist das ein bekanntes Problem von Unity3D mit NVIDIA Karten. Eine Abhilfe wird hier beschrieben.

Die dort genannten NVIDIA Treiber für das Downgrade gibt es in dem Repository nicht (mehr?), also habe ich jetzt mal die Treiber installiert, die man aktuell dort findet. Im Moment sind es die 302.17 Treiber, was eine viel neuere Version ist, als die aktuell im Ubuntu Repository vorhandene (295.x).

Ein erster Test damit: Das System scheint deutlich flotter zu reagieren, im Vergleich zu Gnome3 braucht nur noch das Abmelden des Users nicht nachvollziehbar lange. Das Problem mit den Eclipse Menüs bleibt bestehen (und ist unter Gnome3 weiterhin nicht vorhanden). Ich werde jetzt erst mal wieder ein wenig versuchen, mit Unity zu arbeiten. Obwohl mich auch andere Änderungen von 11.10 zu 12.04 echt nerven, gefällt es mir immer noch deutlich besser als Gnome3. Mal schauen, ob es auf meinem Rechner nun wieder vernünftig reagiert.

Hier nun, wie man die neuen Treiber installiert. Evtl. muss man die Versionsnummer in dem PPA noch einmal nachschauen, sie könnte sich kontinuierlich ändern.

sudo add-apt-repository ppa:ubuntu-x-swat/x-updates
sudo apt-get update
sudo apt-get install nvidia-current=302.17-0ubuntu1~precise~xup1

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Grischa

Grischa Auf Twitter lesen: am :

Das hat es leider bei mir dann doch nicht gebracht. :-(

Ich hatte dann doch wieder einen Programm Absturz. Was aber schlimmer war: Der Rechner kam nicht mehr aus dem Ruhezustand zurück und die NVIDIA Settings ließen sich hier auch nicht mehr aufrufen.

Ich habe jetzt mal die offizielle current-updates Version genommen. Damit hat Unity zwar weiterhin die genannten Probleme bei mir, aber das System läuft ansonsten wieder rund (z.B. eben unter Gnome3).

Grischa schrieb auch: Was tun nach Verlust des Android Geräts?

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Dieses Blog erlaubt Dir, Audio Kommentare über audioboo.fm hinzuzufügen. Erstelle einen neuen Boo und gib hier den Link auf die Seite Deines Boos ein.
record
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
(Bedingung: 1 Kommentare geschrieben)
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
tweetbackcheck