Skip to content

Das S9Y OpenID Plugin

Kurze Meldung: Wie bereits angekündigt, habe ich ein wenig am OpenID Plugin von Serendipity geschraubt. Wenn ich mein eigene erste Reaktion und die im Serendipity Forum beschriebenen auf das Plugin beobachte, dann war das größte Problem wohl die fehlende Dokumentation. In der Konfiguration wurden einem drei Konfigurationszeilen angeboten, von denen nicht so ganz klar war, was man in diese eintragen sollte.

Dabei ist es ziemlich einfach, mit dem Plugin ein OpenID Login für sein Blog zu konfigurieren: Es benötigt erst einmal gar keine Konfiguration. Die drei Eingaben sind dafür da, um eine (optionale und zusätzliche) OpenID Delegation für sein Blog einzurichten.

Man muss hier nur eines konfigurieren: Die Zuordnung, welcher Blogautor mit welcher OpenID URL idenifiziert werden soll. Dies kann man für sich in den "Eigenen Einstellungen" ganz unten erledigen. Danach kann man sich mit dieser URL am Blog anmelden.

Dinge, die ich angepasst habe:

  • Ich habe die  reichlich veraltete PHP OpenID Bibliothek, die das Plugin verwendet, auf den neuesten Stand gebracht.
  • Ich musste einige Anpassungen vornehmen, damit das Plugin mit den recht rigiden Einstellungen der 1.7-alpha Version von Serendipity zu PHP Warnungen umgehen kann.
  • .. und natürlich habe ich die Konfiguration des Plugins mit der oben aufgeführten Beschreibung zu dem Plugin angereichert.

Ich denke, so sollte das Plugin nun viel leichter benutzbar sein. Viel Erfolg mit dem OpenID Login für euer Blog, die neue Version ging letzte Nacht nach Spartacus und sollte im Laufe des Samstags verfügbar sein.

Update1: Ich habe gerade das OpenID Plugin aus Spartacus hier in mein produktives Blog installiert. Es scheinen nicht alle meine Änderungen ausgeliefert worden zu sein und es funktioniert hier nicht richtig. :-( Ich schaue mal, was das ist. Also besser erst mal nicht updaten, bis ich das Problem identifiziert habe!

Update2: Vermutlich hatte ich meinen letzten Commit genau in der Zeit abgeliefert, als Spartacus gerade am einlesen war, somit wurde dieser nicht mehr mit ausgeliefert. Dieser Commit war aber nicht wichtig, er machte das Plugin nur "schöner". Allerdings gab es noch ein Problem in der neuen OpenID PHP Bibliothek, das verhinderte, dass das Plugin bei mir im produktiven Blog lief. Dafür habe ich noch einen Patch eingespielt, damit läuft es nun auch bei mir hier. Update ging nach Spartacus. Bitte erst updaten, wenn ihr die Version 0.6 in Spartacus findet, was morgen im Laufe des Tages der Fall sein sollte.

Trackbacks

RobLen

RobLen am : RobLen via Twitter

"RobLen via Twitter" vollständig lesen
RT @gbrockhaus: gebloggt: Das #S9Y #OpenID Plugin http://t.co/pjVBbJjI
Grischa

Grischa am : S9Y OpenID Plugin, Nachschlag

"S9Y OpenID Plugin, Nachschlag" vollständig lesen
Nach einer interessanten Idee, die mir @bauigel in einem Kommentar postete, habe ich mich noch mal an das OpenID Plugin ran gesetzt. Es gibt einige OpenID Provider, bei denen die OpenID URL unabhängig vom Benutzers immer die selbe ist. Für diese

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Bernd

Bernd Auf Twitter lesen: am :

Kannst du für bestimme Artikel bitte einen Knopf mit einbauen? ubuntuusers.de macht das ganz clever. Bei Google kann man sich nämlich z. B. über die allgemeine URL https://www.google.com/accounts/o8/id einloggen, das ist Benutzerunabhängig. Da braucht man (bei uu.de) nur das Google-Icon anklicken und wird eingelogt, man braucht die URL also nicht selbst eingeben oder irgendwie merken.

Bernd schrieb auch: die Rappelkiste im Web 2.0

Grischa

Grischa Auf Twitter lesen: am :

So, ich habe erst mal 3 Services eingebunden, von denen ich eine "globale OpenID URL" kenne: Google, Yahoo und Aol. Mangels Account konnte ich letzteres nicht testen, aber Google und Yahoo klappen prima. :-)

Spartacus hat diese Nacht leider nicht erneuert, sonst gäbe es schon das Update für das OpenID Plugin. Muss mal überlegen, ob ich einbaue, dass beim Login Screen nur das angezeigt wird, für das es auch eine Konfiguration gibt, sonst ist das etwas zu verwirrend für den normalen Nutzer (es gibt ja immer nur eine OpenID pro User, man kann sich also nicht mit Google und Yahoo sondern oder einloggen)

Grischa schrieb auch: BrowserID als Login Option für Serendipty

Grischa

Grischa Auf Twitter lesen: am :

Öhm.. Mir fällt da gerade was viel besseres ein! :-O

Ich kann doch einfach eine Select Box beim Login anzeigen. Diese enthält alle Benutzer, die bereits eine OpenID URL konfiguriert haben. Man wählt dann einfach aus und drückt Login. Das ist am besten für den Normalbenutzer zu verstehen, denke ich.

Leider dann nur optional, denn sicher will nicht jeder die Namen beim Login preis geben. Andererseits hat man die Namen ja meist als Autor in der Artikel Ansicht, somit gibt man da nicht wirklich was preis. Uha.. Das baue ich. :-D

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Dieses Blog erlaubt Dir, Audio Kommentare über audioboo.fm hinzuzufügen. Erstelle einen neuen Boo und gib hier den Link auf die Seite Deines Boos ein.
record
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
(Bedingung: 1 Kommentare geschrieben)
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
tweetbackcheck