Skip to content

Mal wieder am Linux Rechner zocken?

Seit dem ich Windows gelöscht habe und meinen Rechner nur noch unter Linux betreibe (also gefühlt seit Ewigkeiten), spiele ich nicht mehr am Rechner. Ich vermisse es auch nicht wirklich, ich habe einen ausreichend großen Konsolen Fuhrpark und auf der Couch zocken empfinde ich sowieso als viel angenehmer.

Ausnahme wären hier Strategie Spiele, da hier die Maus ein recht entscheidendes Spielhilfsmittel ist. Diese würde ich sicher noch am Laptop zocken. Gerade entdecke ich eine interessante Meldung auf Golem.de über ein freies und kostenloses Echtzeit Strategie Spiel namens 0AD, das für alle relevanten Betriebssysteme verfügbar ist. Es ist aktuell noch in der Alpha Phase, sieht aber schon ziemlich schön aus und fällt mir auch durch die stimmungsvolle Hintergrundmusik auf:

Unter Ubuntu kann man das mit 3 Kommandozeilen installieren:

sudo add-apt-repository ppa:wfg/0ad
sudo apt-get update
sudo apt-get install 0ad

Ich habe es gerade mal schnell installiert und kurz rein geschaut. Installation war völlig problemlos und es sieht wirklich so aus und klingt wie in dem Video. Mal schauen, ob ich nicht doch mal wieder die ein oder andere Runde am Desktop zocke.. :-D

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Dieses Blog erlaubt Dir, Audio Kommentare über audioboo.fm hinzuzufügen. Erstelle einen neuen Boo und gib hier den Link auf die Seite Deines Boos ein.
record
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
(Bedingung: 1 Kommentare geschrieben)
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
tweetbackcheck