Skip to content

Nazis auf dem Mond!

Neulich sah ich schon bei Rowi einen Trailer zu "Iron Sky", dachte aber, dass das nur "yet another Hollywood production" wäre und schaute deshalb nicht so genau hin. Nun hat auch Dirk den Trailer im Blog und so habe ich ihn mir jetzt endlich mal angesehen. Wow! Ist ja komplett an mir vorbei gegangen!

Die Story ist richtig kultiger B-Movie Comic Trash: Nazis haben sich nach dem 2. Weltkrieg auf die dunkle Seite des Mondes gerettet und starten nun den großen Racheangriff auf die Erde :-D. Die Bilder sehen klasse aus, eine Retrooptik, die sehr gefällig ist und vielleicht ein wenig an Sky Captain and the World of Tomorrow erinnert, der mir genau deswegen damals auch sehr gut gefallen hat.

Interessant ist aber, was man bei Wikipedia über den Film lesen kann: Zumindest ein kleiner Teil der Produktionskosten wurden über Crowdfunding im Internet reingeholt. Darüber hatte ich vor einem halben Jahr mal in einem anderen Kontext gelesen, scheint aber immer noch nicht so üblich zu sein und zeichnet den Film somit zusätzlich aus.

Morgen ist Premiere auf der Berlinale. Dürfte sicher ausverkauft sein, sonst hätte ich ja Lust, mal vorbei zu schauen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Matthias Gutjahr

Matthias Gutjahr Auf Twitter lesen: am :

Das wirklich Besondere an diesem Film ist ja, dass eine große Community an Fans und Interessierten übers Internet von Anfang an in vielen Aspekten zusammengearbeitet hat. So sind viele Ideen in die Handlung mit eingeflossen, der Produktionsprozess konnte übers Netz mitverfolgt werden usw. wie auch schon bei "Star Wreck VI: In the Pirkinning".

Matthias Gutjahr schrieb auch: Geotag-Plugin für Serendipity überarbeitet

Grischa

Grischa Auf Twitter lesen: am :

Inzwischen habe ich ihn übrigens gesehen. Nun ja. Er ist schon recht okay, aber meine Erwartungen waren dann wohl doch etwas zu hoch und wurden enttäuscht. Er hatte sogar einige Längen. In der zweiten Hälfte wurde er etwas besser.

Tolle Optik, schön krude Story, aber ab und an zu sehr Slapstick und mit ein paar Längen. Kann man sehen, man sollte die Erwartungen aber zurück schrauben.

Grischa schrieb auch: Projekt Carotine: Beta App Distribution

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Dieses Blog erlaubt Dir, Audio Kommentare über audioboo.fm hinzuzufügen. Erstelle einen neuen Boo und gib hier den Link auf die Seite Deines Boos ein.
record
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
(Bedingung: 1 Kommentare geschrieben)
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
tweetbackcheck