Skip to content

Pingback Behandlung in Serendipity

Pingbacks wurden schon immer eher stiefmütterlich in S9Y behandelt. Sie kamen etwas später in Serendipity Code hinein als die Trackbacks, haben keinen eigenen Counter bei den Artikeln usw. Letzteres ist meiner Meinung nach völlig okay, da sie sich von Trackbacks nur technisch aber nicht aus Sicht eines Bloggers / Besuchers unterscheiden.

Dirk Deimeke wies mich in einem Kommentar aber auf ein Problem hin: Wenn Trackbacks in das Serendipity Blog eintreffen wird überprüft, ob diese schon einmal empfangen wurden und wenn sie neu sind, wird der Blogbetreiber über das neue Trackback per EMail unterrichtet. Beides war für Pingbacks jedoch nicht der Fall, was leicht nervig ist, denn z.B. Wordpress merkt sich (im Gegensatz zu Serendipity) nicht, welche Pingbacks es schon verschickt hat, und verschickt diese stur immer wieder, wenn der Artikel erneut gespeichert wird.

Ich habe nun also auf GitHub beide Probleme behoben: Pingbacks werden überprüft, ob sie schon vorhanden sind, und wenn es ein korrektes neues ist, wird genauso eine Mail an den Artikel Autor verschickt, wie wir es von Trackbacks bereits gewohnt sind. Ich bin mir nicht sicher, auf welchem Wege diese Änderungen verteilt werden, aber zumindest die Nightly Downloads sollten diese Änderungen dann bald haben.

Wer möchte, kann selber patchen, hier sind die entsprechenden Änderungen:

Falls ihr übrigens wollt, dass Pingbacks auch mit einem Ausschnitt aus der referenzierenden Seite dargestellt werden (so wie das bei Trackbacks der Fall ist), dann empfehle ich euch diesen älteren Artikel von mir, der beschreibt, wie man das sehr einfach hinbekommt.

Update: Inzwischen habe ich den selben Check auch auf doppelte Trackbacks eingebaut.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Grischa

Grischa am :

Huch? Hast Du das "Update" gesehen, oder ist der zeitliche Zusammenhang nur zufällig?

Ansonsten: Gerne! Ich kann nun auch endlich das Standard AntiSpam raus nehmen. Der DupeCheck war der letzte Grund für mich, es weiter drin zu haben (Akismet ist darin aber schon länger ausgeschaltet)

(Nanu? CommentSpice zeigt mir hier Deine Artikel an anstatt meine? Da scheint noch ein dicker Bug drin zu sein.. Ah. Gefixt ;-))

Dirk Deimeke

Dirk Deimeke am :

Ich habe die Kommentare eines anderen Artikels abonniert und wurde über den Trackback auf diesen Artikel hingewiesen.

Keine Magie, es ist einfach so, wie es sein sollte.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Dieses Blog erlaubt Dir, Audio Kommentare über audioboo.fm hinzuzufügen. Erstelle einen neuen Boo und gib hier den Link auf die Seite Deines Boos ein.
record
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
(Bedingung: 1 Kommentare geschrieben)
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
tweetbackcheck