Skip to content

Projekt: Serendipity mobil benutzen - Der Client

Anfang des Monats schrieb ich über mein "Projekt: Serendipity mobil benutzen". Inzwischen bin ich schon ein gutes Stück weiter gekommen! Ich habe mit dem WordPress für Android Client bereits meine ersten Artikel geschrieben, editiert und gelöscht, sowie Kommentare gelöscht und moderiert. Klappt seit heute prima, sogar Geodaten werden übernommen, wenn das Geotag Plugin installiert ist.

Was erledigt ist

In dem letzten Artikel beschrieb ich, was noch zu tun sei:

  • Ausbau der XMLRPC Schnittstelle von S9Y um WordPress Erweiterungen: Ich habe noch nicht alle Schnittstellen implementiert, jedoch bereits alle, die der WP Android Client benutzt. Also die Schnittstellen, die sich mit den Einträgen und Kommentaren beschäftigen. Dabei habe ich auch noch einige Probleme in dem XML-RPC Plugin gefunden, die ich fixen konnte.
  • Kontakt mit den WP Android Leuten aufnehmen: Auch das ist erledigt. Ich befülle fleißig deren Tracking System mit Bugmeldungen und -fixes. ;-) Der Client, der aktuell im Market ist, kann bereits mit der von mir angepassten XML-RPC Schnittstelle umgehen.
  • Erweiterung von sinnvollen Plugins um mobile Eigenschaften: Das GeoTag Plugin habe ich heute erweitert, so dass es sich in die XML-RPC Schnittstelle einhängen kann. Dadurch werden die Geodaten aus dem WP Client in das Blog gespeichert. Die erneuert Version ging heute nach Spartacus und sollte also wohl morgen verfügbar sein.
    Das oEmbed Plugin habe ich vor allem im Hinblick auf eine einfachere mobile Nutzung geschrieben. Im mobilen Client kann man einfach keine Youtube Objekte einbinden. Man kann aber sehr wohl die URL einer Youtube Webseite in den WP Client sharen und dort einfach mit der oEmbed Notation einfassen. Schon probiert, klappt prima und simpel! :-)
    Über weitere Plugins kann man sicher nachdenken, aber zusammen mit dem Microblogging Plugin ist das alles schon recht rund.

Was jetzt noch fehlt

Vor allem benötige ich nun wieder mutige Betatester. "Mutig" ist hier mein voller Ernst! So eine Schnittstellen Erweiterung kann in Benutzung einiges am Blog kaputt machen. Ich denke nicht, dass das so sein wird (sonst würde ich keinen Beta Test starten), aber ich möchte euch doch vorwarnen.

  • Es muss getestet werden, ob die neue Version der XML-RPC Schnittstelle noch mit den alten Programmen zusammen arbeitet. Habt ihr z.B. einen offline Blogeditor in Benutzung? Irgendetwas anderes, das auf die XML-RPC Schnittstelle zugreift? Dann wäre ein Test gut, ob dies immer noch rund läuft.
    Ich habe hier mal Scribefire getestet, der funktioniert bei mir sogar nun besser als mit der alten Version der Schnittstelle (weil dieser einige Metadaten fehlen).
  • WordPress Clients testen: Ich teste gerade mit dem WP für Android Client, die Idee ist aber, dass nun jeder WP Client auf das S9Y Blog zugreifen kann. Wer kann weitere Plattformen / Clients  testen, die auf ein "selbst gehostetes WP Blog" zugreifen können?
    Das XML-RPC Beta Plugin erzeugt ein Logfile mit allem was es tut. Testet am besten mit einem "Wegwerf Account" in eurem Blog, denn diese Logfiles enthalten auch Account Daten. Wer mir traut und mir im Problemfall ein Logfile so zusenden möchte, kann natürlich mit dem normalen Account testen.

Na dann, lasst die Spiele beginnen. Wer traut sich? :-D

Die Beta Downloads

Wie sagte Larry Laffer noch so schön? Save early, save often!

Trackbacks

RobLen

RobLen on : RobLen via Twitter

Continue reading "RobLen via Twitter"
RT @gbrockhaus: gebloggt: Projekt: Serendipity mobil benutzen - Der Client http://t.co/oHlTWJY0 #mobile #s9y
DerMario

DerMario on : DerMario via Twitter

Continue reading "DerMario via Twitter"
Der @gbrockhaus zaubert schon wieder. http://t.co/KaKLKCzS
Nur ein Blog

Nur ein Blog on : Kleiner Test

Continue reading "Kleiner Test"
Das ist ein kleiner Test der Betaversion des neuen XMLRPC Plugins von Grischa Brockhaus.
Grischa

Grischa on : Das Informationsdevice: Überblick statt Informationsflut

Continue reading "Das Informationsdevice: Überblick statt Informationsflut"
In einem Projekt auf GitHub wird gerade gefragt, wie man es denn einrichten kann, dass man bei jeder Änderung in dem Projekt eine EMail bekommt. Was ich mich dabei sofort frage ist: Will man das? Genauso wie bei GitHub gibt es auch bei anderen Projek
RobLen

RobLen on : RobLen via Twitter

Continue reading "RobLen via Twitter"
RT @gbrockhaus: Ich habe mal eine neue Version des #s9y #xmlrpc Plugins abgelegt. Details siehe hier: http://t.co/e4iazqc2
Nur ein Blog

Nur ein Blog on : very english mince pies

Continue reading "very english mince pies"
very english mince pies Ursprünglich hochgeladen von Robert Lender Die durfte ich frisch gemacht zu Weihnachten geniessen. Dieser Artikel ist wieder einmal ein Test Grischas neues XMLRPC Plugin für Serendipity/S9y.
narrenfrei

narrenfrei on : narrenfrei via Twitter

Continue reading "narrenfrei via Twitter"
Weiter geht's mit dem BETA-Test des #s9y-Plugins XML-RPC von @gbrockhaus http://t.co/LHjL88aR
Grischa

Grischa on : Bayes Spamschutz im Blog

Continue reading "Bayes Spamschutz im Blog"
Das Serendipity Bayes Plugin, das Kommentar- und Trackback Spam aus dem Blog entfernen kann, ist schon etwas älter. Schon 2009 berichteten Dirk, Robert und Matthias darüber. Bayessches Filter – WikipediaDas (auch: der) bayessche Filter (auch al
Grischa

Grischa on : Meine Betatester sind Internet Ausdrucker

Continue reading "Meine Betatester sind Internet Ausdrucker"
Das hier fand ich bei Robert: Was man da sieht ist die ausgedruckte Betatest Tabelle für das neue XML-RPC Plugin von S9Y mit der Liste der getesteten Clients und was bei denen funktionierte (sie ist inzwischen deutlich voller).Irgendwie sieht das rec
narrenfrei

narrenfrei on : Es geht hier mal wieder drunter und drüber ...

Continue reading "Es geht hier mal wieder drunter und drüber ..."
In letzter Zeit geht's hier im Blog mal wieder ziemlich drunter und drüber da ich die neue Version von Grischas XML-RPC-Plugin teste: Meist sehr sinnfreie Blogeinträge erscheinen für ein paar Minuten, verschwinden wieder um nach einer Weile wieder sichtb
Grischa

Grischa on : Projekt: Serendipity mobil benutzen - Vorerst fertig

Continue reading "Projekt: Serendipity mobil benutzen - Vorerst fertig"
Die Betatests am XML-RPC Plugin für Serendipity sind durch. Noch einmal ein großes Dankeschön an Robert und Franz, die mit viel Engagement systematisch Clients getestet haben! Ebenso an Jan, der zwischendurch den WP iOS Client debugged hat
narrenfrei

narrenfrei on : Wie geht's weiter mit narrenfrei.at?

Continue reading "Wie geht's weiter mit narrenfrei.at?"
Nachdem mein Blog im letzten 3/4 Jahr bloß einen neuen Blog-Eintrag erhielt, war es für mich irgendwie beinahe fix, dass ich das bloggen komplett bleiben lassen werde. Allerdings hat sich in den letzten Monaten doch wieder einiges bei mir getan: einerseit
Lord_Pinheads Blog

Lord_Pinheads Blog on : HTC Sensation

Continue reading "HTC Sensation"
Endlich ist mein neues Handy da, bei der Gelegenheit habe ich auch den Blog mit einer neuen Xml-Rpc Schnittstelle ausgestattet die Grischa erweitert hat. Endlich unterwegs bloggen, hat ja echt ein Stück gedauert. Wusste gar nicht das ein Wordpress Cl

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Grischa

Grischa on :

Prima, so soll das sein! ;-)

Ich habe noch eine neue xmlrpc Plugin Version hinterlegt, mit der die Android Nutzer unter uns auch Kommentare beantworten können (so wie ich hier gerade) :-)

rowi

rowi on :

Der Downloadlink scheint kaputt zu sein

Grischa

Grischa on :

Nun geht er wieder. Im Link fehlte ein http:/, das passiert offenbar öfters, wenn man direkt aus der Adresszeile des Firefox kopiert. :-(

rowi

rowi on :

Jop, im Testblog installiert.

Grischa

Grischa on :

Und? Schon Resultate zu vermelden? :-)

Robert Lender

Robert Lender on :

Erste Resultate unterwegs zu Grischa :-) Jetzt werden auch Tags erkannt und beim erstellen angeboten. Das ist schon was :-)

narrenfrei

narrenfrei on :

Gibt's schon Erfahrungen mit Blogging-Clients am iPhone?

Robert Lender

Robert Lender on :

Kommt bei mir als nächstes dran (heute bzw. morgen). Bisweilen habe ich Blogsy am iPad recht erfolgreich getestet.

Werde hier berichten sobald ich Erfahrungen habe. Gibt es einen Blogging Client für das iPhone, den ich bevorzugt testen sollte?

narrenfrei

narrenfrei on :

@Robert: Ich hab derzeit noch keinen Blogging-Client am iPhone installiert, da der, den ich schon seit längerer Zeit gerne probieren wollte, im österreichischen iTunes Store nicht verfügbar ist (http://illuminex.com/iblogger/ - haben auch ecto programmiert) und nach bereits oftmaligen kontaktieren der Programmierer, sie den Client immer noch nicht in unseren Store gebracht haben.

Deshalb habe ich derzeit keine Vorlieben fürs Testen. Werd' mir jetzt aber auch mal den von Grischa genannten von automattic anschauen.

Grischa

Grischa on :

Es gibt eine Client für fast jede mobile Plattform von automatic.com, die Jungs, die scheinbar auch Wdrdpress machen.

Ich teste mit deren Android Client..

Robert Lender

Robert Lender on :

Das ist korrekt :-) Und diesen würde ich natürlich auch testen.

Das war nur die Frage insbesondere an @narrenfrei ob er gerne was getestet haben wollen würden (oder so ;-)

Grischa

Grischa on :

automattic.com mit doppeltem t..

narrenfrei

narrenfrei on :

Google hat's mir auch schon korrigiert ...

Hab mir den Client eben auf mein iPhone installiert.

Grischa

Grischa on :

Hast Du auch schon das Beta Plugin? Dann wäre ich sehr an Testberichten interessiert, habe selber kein Apple Gerät..

narrenfrei

narrenfrei on :

Nein, das Beta-Plugin muss ich erst installieren. Da narrenfrei.at derzeit (mal wieder) etwas verwahrlost ist, muss ich außerdem erst auf 1.6 updaten (derzeit 1.5.5), oder soll ich dein Plugin vorher auch unter 1.5.5 testen?

Außerdem kann ich mit ecto (ein Blogging-Client für MAC) testen, ob noch alles funktioniert.

Testbericht bekommst du natürlich gerne.

Grischa

Grischa on :

Kannst gerne erst mal mit der "alten" s9y Installation testen. Damit sollte es ja möglichst auch noch funktionieren.

narrenfrei

narrenfrei on :

Auf welchem Weg willst du Feedback erhalten? Hab's mittlerweile installiert.

Grischa

Grischa on :

Email am besten, wenn es Probleme gibt. Adresse steht im Impressum. :-)

Im Plugin Verzeichnis wird eine rpc.log angelegt, die hilft mir auch (mit Beschreibung was ging und was nicht)

Aber Achtung, da sind Passwörter drin. Die bitte vorher ersetzen.

narrenfrei

narrenfrei on :

Hallo Grischa,

gibt's bereits wieder ein Update? Ich werde nämlich heute oder morgen das Plugin mal an einem Blog, der up to date ist, testen.

Grischa

Grischa on :

Ja, ich habe ein weiteres Update hinterlegt, allerdings fixt das vor allem einige Rechte Probleme: Autoren, die das nicht dürfen, konnten z.B. Artikel anderer Autoren editieren. Zusätzlich habe ich noch ein Fix in S9Y V.1.7 eingebaut, dass diese auch keine "fremden" Kommentare löschen oder moderieren können. Das kann man leider nur im Core fixen.

In Sachen WP iOS Kompatibilität gibt es noch keine weitere Änderung, da ich keine Rückmeldung der Programmierer der App bekomme und selber kein iOS Programm debuggen kann. Ich weiß also nicht, an welcher Stelle die App crasht. Das Log gibt leider keinen Hinweis darauf, was Probleme bereitet. :-(

Somit muss ich an der Stelle wohl hinnehmen, dass WP iOS nicht unterstützt wird, da es keinen Support dafür gibt. Vielleicht findet sich ja ein iOS Entwickler unter den S9Y Fans, der mal für mich debuggen kann, wo die Kiste abschmiert, so wie ich das bei der WP Android App gemacht habe (beide Apps sind als OpenSource verfügbar).

Grischa

Grischa on :

So, mittlerweile sitzt ein freundlicher iOS Entwickler an dem Debugging, was mit dem WP iOS Client schief läuft. Ein erstes Problem haben wir bereits identifiziert und gefixt, aber beim nächsten Crash scheint Jan noch etwas ratlos. Weiterer Support wäre also hilfreich. :-)

Ansonsten habe ich wieder eine neue Version des Plugins hinterlegt. Man kann nun konfigurieren, ob ein Log geschrieben wird und dem WP Client ein WordPress vortäuschen (beides in der Konfiguration). Dazu noch massig Fixes und Erweiterungen.

Ich habe sogar eingebaut, dass weitere Plugins reagieren können, wenn man einen Kommentar als SPAM usw markiert. Das Bayes Plugin habe ich mir schon mal vorgenommen, dass es davon lernen kann. Da bin ich aber noch im Gespräch mit dem Entwickler des Plugins.

Wäre da nicht der vermalledeite WP iOS Client, würde ich langsam mal releasen, bei mir klappt alles prima. :-(

Robert Lender

Robert Lender on :

Wunderbar. Hoffe ihr löst noch die offene Frage.

Brauchst du noch Log Files? Werde dann mal wieder betatesten.

Grischa

Grischa on :

Naja.. Im Moment hängt es wirklich an Jan, der sich zu den WP iOS Tests gemeldet hat. Geht leider gerade nicht mehr so richtig voran, bekomme keine Antwort mehr. :-(

Das wichtigste ist offenbar immer noch, einen iOS Entwickler zu finden, der das debuggen kann. Ansonsten läuft das Plugin ja und ist eigentlich fertig..

Robert Lender

Robert Lender on :

Überraschung. Neue Version des Plugins installiert und als WP 3.2 deklariert.

WP Client am iPad ist mir daraufhin nicht mehr abgestürzt und ich konnte einen Artikelentwurf in meinem Blog mit Tag/Kategorien speichern.

Teste jetzt weiter.

Robert Lender

Robert Lender on :

Seltsam. Dafür will sich die WP iPhone Version nicht verbinden. Bei anderen Clients schaut's ein wenig dünn aus.

Ich Teste mal weiter.

Grischa

Grischa on :

Nanu? Der offizielle WP iOS Client funktioniert auf dem Pad aber nicht auf dem Phone?

Der Pad Client ging vorher auch nicht, oder?

Kann man bei denen irgendeine Version erkennen? Theoretisch müsste das der selbe Code sein, merkwürdig dass die sich so unterschiedlich verhalten..

Funktioniert die Pad Version nur mit dem Versionsfake oder auch ohne? Hatte da noch ein paar andere Probleme intern gefixt..

Robert Lender

Robert Lender on :

Ganz seltsam. WP Client am iPhone funktioniert - wenn ich über WLAN reingehe, über 3G will er sich nicht verbinden. Nun, vielleicht ein temporäres Problem meines Providers.

Immerhin :-)

Ob es auch ohne 3.2 Angabe geht und weiteres werde ich noch ausprobieren. Da gibts ja jetzt einiges.

Auf alle Fälle kann ich auch die Kommentare (mit Profilfotos der Kommentierenden) auslesen und das ist cool :-)

Würde sagen, weitere 10 Schritte weiter :-) Und den Rest kriegen wir auch noch hin. Soll ich noch nach einem iPhone Entwickler suchen, der ev. auch debuggen möchte?

Robert Lender

Robert Lender on :

So. Marsedit geht prinzipiell auch. Werde da aber noch weiter testen.

Spannend ist, wie sich das hochladen von Fotos verhält. Könnte man es ev. irgendwie hinkriegen, dass per xmlrpc hochgeladene Fotos in eine speziellen Subverzeichnis von upload landen?

WP Client für iOS hat zwar ein Foto hochgeladen aber eine Fehlermeldung abgegeben. Ich probiere das auch noch. Denn wenn das gehen würde, dann "ADE" Posterous :-) Der Client hat nämlich direkt am Startschirm eine Fotorgrafierfunktion mit der man schnell ein Foto plus Text hochladen kann.

Auf alle Fälle ein "Zwischen-"Danke für die Arbeit. Ich drücke uns allen die Daumen, dass wir noch die letzten Failures rauskriegen. Denn dann wird das was ganz Tolles für S9y (behaupte ich mal ganz überschwänglich :-)

Grischa

Grischa on :

MarsEdit und Fotos: Klar, ich kann z.B. ein Unterverzeichnis der Medienbibliothek in der Plugin Konfiguration auswählen lassen.

WP Client lud hoch, meldete dann aber einen Fehler? Welchen? Kann man dazu evtl. etwas mehr im rpc.log sehen, vielleicht mit der "ausführlich" Option?

Wenn diese Tests durch sind (und wir den Bild Hochladefehler auch noch gefunden haben), musst Du mir mal in 'ner EMail notieren, welche Clients funktionieren und was können. Dann baue ich mal 'ne Tabelle zusammen. :-)

Grischa

Grischa on :

Woah, echt?! Das klappt schon? :-O

Das ist ja genial! Dann ist das Problem bei Jan (was immer das auch ist) wohl in einer Betaversion des Client Codes vorhanden und wird bis zum nächsten Release dann auch behoben von den Jungs.

Bedeutet jedenfalls: Offenbar kann der Appstore WP iOS Client auf dem Iphone jetzt schon mit der Schnittstelle umgehen? Der IPad Client ja offenbar ebenso, wie Du vorher schon vermeldet hast. GENIAL! :-)

Wenn das mit dem Appstore Client jetzt wirklich funktioniert, dann brauchen wir wohl keinen weiteren iOS Debugger, dann scheinen wir da durch zu sein. *freu* :-)

narrenfrei

narrenfrei on :

WOW, da hat sich ja was getan! Gratuliere und Danke an alle!

Werd' mich heute auch wieder ans Testen machen:

s9y 1.5.5 und

s9y aktuell

Folgende Clients:

ecto (MAC)

WP for iOS (am iPhone)

BloggerPlus (am iPhone, http://itunes.apple.com/us/app/bloggerplus/id382028256?mt=8)

Grischa

Grischa on :

Na da bin ich ja dann gespannt. :-)

Ich hoffe, dass der WP iOS Appstore Client wirklich schon größtenteils funktioniert. Kannst auch mal schauen, ob das Hochladen von Artikeln mit Bildern bei Dir geht oder ob es da auch einen Fehler gibt.

Robert berichtete auch noch, dass es funktioniert, einen Artikel zu erstellen, aber nicht zu editieren. Zu all diesen Fällen bräuchte ich dann wohl wieder Logfiles, möglichst beendet an der Stelle, wo auch der Client beendet, um zu sehen, wo er war.

P.S.: Ich sehe gerade anhand eines Kommentars im S9Y Repository, dass das Laden der Kommentare mit Deine 1.5.5 Version evtl Probleme bereiten könnte. Da bin ich gespannt, evtl. muss ich da noch nen "Abwärtspatch" einbauen..

narrenfrei

narrenfrei on :

Hab bereits angefangen zu testen, so viel kann ich jetzt schon sagen:

Mit der Wordpress-App schaut das meiste zu klappen. Was ich bis jetzt sehe ist das selbe Problem, wie Robert berichtet hat: das Bearbeiten klappt nicht. Photos hochladen funktioniert. Was scheinbar nicht geht ist, einen erweiterten Blogeintrag zu schreiben.

Mit BloggerPlus am iPhone hatte ich Probleme beim Einrichten als Wordpress-Blog. Ich musste erste die serendipity_xmlrpc.php in xmlrpc.php umbenennen. Dann klappte das Posten, allerdings Kategorie-Auswahl ging nicht (aktuelle s9y-Version). Wenn ich den Blog als nicht Wordpress-Blog einrichte klappt bis jetzt alles.

Genauere Infos und Log-Files folgen später.

Robert Lender

Robert Lender on :

Kann ich so bestätigen.

Allein den erweiterten Blogartikel habe ich noch nicht ausprobiert.

Dafür "Marsedit" für Mac: Da geht auch das nachträgliche bearbeiten von Artikel - und nochmalige hochsenden. Mehrmals einwandfrei ausprobiert :-)

narrenfrei

narrenfrei on :

Noch eine Ergänzung:

Wenn ich via ecto am MAC auf den Blog zugreife, kann ich ...

Wenn der Blog als WP-Blog eingerichtet ist, die Beiträge ebenfalls nicht editieren. Nicht einmal das Bearbeiten des Eintrages geht - sprich: bei Doppelklick auf Eintrag wird das Editor-Fenster nicht geöffnet. Also nicht erst wenn ich die Änderungen hochladen möchte, sondern schon vorher. Posten neuer Artikel mit Photo klappt.

Wenn der Blog als MoveableType eingerichtet ist, sind die Artikel bearbeitbar.

Robert Lender

Robert Lender on :

Bei MarsEdit habe ich ein Wordpress Blog eingetragen - nutzt also die WP API.

Interessant (oder erschreckend?) wie unterschiedlich Clients mit der API umgehen. Woran das liegt?

narrenfrei

narrenfrei on :

Das Auslesen und Freischalten von Kommentaren hat bei mir auch geklappt (WP for iPhone) auch unter s9y 1.5.5.

Grischa

Grischa on :

Die Ursache dafür, dass WP iOS die Artikel nicht nachher bearbeiten kann, habe ich anhand des Logfiles von Robert erkannt: Der schickt einfach einen unvollständigen Call an der Stelle. Er vergisst ein nicht optionales Attribut, das hier aber tatsächlich nicht benötigt wird.

Ich habe die Schnittstelle an der Stelle "netter" gemacht (Beta DL bereits erneuert). Ich hoffe, dass nun auch das Editieren eines Artikels mit WP iOS funktioniert. Dann wäre der durch, oder? :-)

Für die anderen Probleme bräuchte ich Logfiles, wobei das dann nicht mehr ganz so wichtig ist, wenn diese Editoren auch auf andere Weise zugreifen können. Schön wäre es trotzdem noch, wenn die Schnittstelle an der Stelle rund wäre. :-)

narrenfrei

narrenfrei on :

Bei Aktivierung des ausführlichen Debug-Log bekomme ich folgende Fehlermeldung in der WP-App: Fehler. Die App versteht die Serverantwort nicht. Bitte überprüfe die Konfiguration deines Blogs.

Log-File habe ich dir bereits geschickt.

Robert Lender

Robert Lender on :

Seltsam. Bei mir auch aktiviert und ich habe kein Problem. Schon die Version von heute früh downgeloadet?

Grischa

Grischa on :

Hmm.. Ich kann auch anhand Deines Logfiles nicht nachvollziehen, warum das so sein sollte. Im Code gibt es keinen wirklichen Zusammenhang dazwischen, was das Plugin loggt und was es an der XMLRPC Schnittstelle ausgibt.. Hmm..

Kannst Du mal schauen, ob der Zusammenhang wirklich das Logfile ist, oder evtl. doch eine bestimmte Methode? Und kannst Du mal das Logfile schicken, genau nachdem diese Warnung kam? Das Logfile hat später kein extended logging, somit bin ich nicht sicher, wo das Problem auftrat (wenn es mit dem Logfile überhaupt zusammenhängt).

Ich habe mal ein neues DL Archiv hinterlegt. Zum einen vorhin natürlich schon wg Deiner Warnmail :-O zum anderen versteht die Schnittstelle nun auch MORE. :-) Außerdem konnte man das automatische NL2BR gar nicht mehr anstellten (wurde ignoriert).

narrenfrei

narrenfrei on :

Problem bleibt auch mit aktuellster Version bestehen. Auf zwei getrennten Versionen getestet: s9y 1.6 und s9y 1.5.5 alle bei all-inkl gehostet und der gesamte Pluginordner rekursiv auf CHMOD 777 gestellt.

Problem zeigt sich auch in ecto am MAC. Bekomme auch dort eine Fehlermeldung. Selbst dann, wenn ich den Blog nicht als WP-Blog anspreche, sondern als MoveableType

Logfiles sind unterwegs

Grischa

Grischa on :

Ich schaue morgen mal, im Moment habe ich leider keine Zeit.

Habe aber schon eine Idee, wie ich das Problem zumindest mal finde. :-)

Grischa

Grischa on :

So. Das Problem, dass der Client nicht mehr korrekt reagiert bei ausführlichem Logfile ist ein vorhandenes, das ich aber nicht fixen kann. Ich habe das nun so gelöst, dass ich in der Konfiguration klar mache, dass diese Einstellung nur zu Debug Zwecken ist und nicht in einer wirklichen Umgebung benutzt werden darf.

Sonst war jetzt aber nichts mehr, oder? Habe euch beiden mal eine EMail zum Abschluss des Plugins geschrieben. Da könnt ihr noch gegen einen Release intervenieren. ;-)

narrenfrei

narrenfrei on :

Ich werd' mich morgen noch einmal heran machen, die einzelnen Funktionen zu testen.

Robert Lender

Robert Lender on :

Bin gerade dabei und es schaut gut aus. Mehr aber sicher auch erst bis morgen :-)

Grischa

Grischa on :

Alles klar, ihr beiden. Habe gerade auch noch mal alles erfolgreich am Firmen APad durch probiert. Ich denke, morgen Abend kann ich dann wahrscheinlich veröffentlichen. :-)

narrenfrei

narrenfrei on :

Bis jetzt hat bei mir alles ausprobierte gut funktioniert. Eine Kleinigkeit, die mir aufgefallen ist:

Wenn die Funktion "Text Artikel nach HTML konvertieren" aktiviert ist, werden die Textabsätze ja in p-Tags eingeschlossen. Nachträglich mit dem WP-Client hinzugefügter Text wird nicht mehr in p-Tags eingeschlossen, da der Eintrag als gesamtes ja als HTML erkannt wird.

Grischa

Grischa on :

Hmm.. Das erste ist natürlich eine gute Nachricht. :-)

Beim 2. muss ich mal schauen, was da geht. Danke für den Hinweis, daran hatte ich noch gar nicht gedacht..

narrenfrei

narrenfrei on :

Also ich bin mit meinen Test von WP for iPhone und ecto am MAC fertig. Sämtliche Kommentare von mir stehen in der Tabelle.

Add Comment

E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
This blog allows you to add audio comments using audioboo.fm. Create a new boo and enter the link to the page into the boo field.
record
If you enter your twitter name, your timeline will get linked to your comment.
Promote one of your recent articles
This blog allows you to announce one of your recent blog articles with your comment. Please enter your the corresponding URL as homepage and a selection box will pop up letting you choose an article. (Javascript needed)
(Requirements: 1 comments written)
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
tweetbackcheck