Skip to content

Das Geotag Plugin, der dritte Streich

Matthias Gutjahr hat am Freitag das Seitenleisten Plugin des S9Y GeoTag Plugins überarbeitet. Es funktioniert nun mit der neuen Google Maps API. Alternativ kann man ab jetzt aber auch Openstreetmap benutzen, welches ohne einen API Key und Limits auskommt (und nebenbei auch irgendwie besser zu S9Y passt). Klappt bei mir prima, danke Matthias!

Ich habe nun auch noch die Änderungen im Event Plugin eingebaut, die ich noch haben wollte, und bin nun wohl erst mal durch mit diesem Plugin:

  • Auch für das Event Plugin kann nun OSM für die Erzeugung der Footer Maps benutzt werden. Sie sehen meines Erachtens auch sehr gut aus, funktionieren aber eben ohne die neuen von Google für ihren Service eingeführten Limits.
  • Man kann nun für die Artikelliste und den Einzelartikel unterschiedliche Kartenversionen definieren. Ich fand das ganz schick, im Einzelartikel eine größere Karte zu haben, will aber in der Artikellisten Ansicht nicht so viel Platz verschwenden.
  • Die Footer Maps werden nun local gecached. Dadurch kann einiger Traffic in Hinsicht auf API Limits vermieden werden, zusätzlich hat das aber auch den Vorteil, dass die Karten da sind, auch wenn der Service mal nicht erreichbar ist.
  • Es werden nun automatisch GeoURL Metatags in den Header des Artikels eingefügt, wenn Geo Koordinaten angegeben wurden.
    Das GeoURL Plugin von S9Y wird hierdurch nicht mehr separat benötigt. Das GeoTag Plugin macht das variabler: Es werden die Koordinaten der Artikel genommen, wenn angegeben, ansonsten hat es einen Fallback, der genauso funktioniert wie das GeoURL Plugin.
  • Seit den letzten Updates (von mir) funktionierte der Location Picker im Artikel Editor nicht mehr korrekt (die Suche wurde nicht angezeigt). Das habe ich gefixt.

Die Version des Plugins ist bei mir bereits mit OSM Footer Bildern in unterschiedlicher Größe in Betrieb, rowi testet es auch noch mal durch, dann geht die Version 1.27 nach Spartacus.

Ich denke, das war's erst mal für mich. Neue Aufgaben warten. ;-)

Update: Auch bei Rowi funktioniert offenbar alles so, wie es soll, ich habe die Version 1.27 soeben commited.

Trackbacks

RobLen

RobLen am : RobLen via Twitter

"RobLen via Twitter" vollständig lesen
Grischa: Das Geotag Plugin, der dritte Streich http://t.co/BNz77nHz #s9y
mattsches

mattsches am : mattsches via Twitter

"mattsches via Twitter" vollständig lesen
RT @gbrockhaus: gebloggt: Das Geotag Plugin, der dritte Streich http://t.co/fqZUIc4W #s9y #geodaten
Grischa

Grischa am : Embedded Tweets und oEmbed

"Embedded Tweets und oEmbed" vollständig lesen
Nachdem Posterous nun seit neuesten "embedded Tweets" implementiert hat, habe ich darüber nachgedacht, dass das auch ein schickes Feature für Serendipity wäre. Nach einem kleinen Chat mit @Roblen, @yellowled und @mattsches habe ic
Grischa

Grischa am : Projekt: Serendipity mobil benutzen - Der Client

"Projekt: Serendipity mobil benutzen - Der Client" vollständig lesen
Anfang des Monats schrieb ich über mein "Projekt: Serendipity mobil benutzen". Inzwischen bin ich schon ein gutes Stück weiter gekommen! Ich habe mit dem WordPress für Android Client bereits meine ersten Artikel geschrieben, editi
Grischa

Grischa am : Projekt: Serendipity mobil benutzen - Vorerst fertig

"Projekt: Serendipity mobil benutzen - Vorerst fertig" vollständig lesen
Die Betatests am XML-RPC Plugin für Serendipity sind durch. Noch einmal ein großes Dankeschön an Robert und Franz, die mit viel Engagement systematisch Clients getestet haben! Ebenso an Jan, der zwischendurch den WP iOS Client debugged hat

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Matthias Gutjahr

Matthias Gutjahr am :

Na, das haben wir doch sauber hinbekommen, oder? Hat jedenfalls viel Spaß gemacht :-)

Grischa

Grischa am :

Jep, mir auch! :-)

.. und es hat mir wieder mal gezeigt, warum Opensource so klasse ist: Nachdem ich schrieb, dass ich mich mit dem API Geraffel nicht so auskenne und da Hilfe bräuchte, kam gleich Dein Kommentar, dass Du das übernehmen könntest.

So muss das sein und so macht OS einfach nur Spaß! Auf diese Weise zusammen an etwas interessantem zu bauen, mit Teilen, die "Experten" übernehmen, ist einfach nur genial (und effizient).

Wie Du sagst: Sauber! :-)

reinhard

reinhard am :

hi Grischa,

ist es eigentlich schwierig das plugin so zu ändern, dass der zoom-faktor für jeden Eintrag eingegeben werden kann?

Gruß

Reinhard

Grischa

Grischa am :

Nö, das ist nicht so schwierig. Ich schau mal.

Grischa

Grischa am :

Hmm.. Das ist leider doch nicht so simpel, wie zuerst von mir vermutet..

Liegt vor allem am Caching. Darüber muss ich dann noch mal nachdenken, wie ich das wohl am besten machen kann.

Konrad Bauckmeier

Konrad Bauckmeier am :

Hallo,

ich habe seit dem letztem Update des Plugins ein kleines Problem: Wenn ich in einen Artikel nach dem Veröffentlichen doch noch einen Schreibfehler finde (und das kommt leider häufiger vor) und den Artikel noch einmal editiere, verliert dieser beim Speichern die zugewiesenen Geokoordinaten.

D.h. im Editor (ich verwende den klassichen ohne Wysiwyg) wird die Kartenposition noch korrekt angezeigt, im Blog fehlt diese aber dann.

Getestet und reproduzierbar ist der Fehler in Opera und Firefox. Kannst Du bitte mal schauen, ob du da etwas machen kannst?

Konrad Bauckmeier schrieb auch: Stammhaus Bäckerei Wippler in Pillnitz

Grischa

Grischa Auf Twitter lesen: am :

Jep, konnte ich hier reproduzieren. Die Koordinaten wurden beim Update abwechselnd gelöscht und wieder gespeichert. Wenn Du 2 Mal hintereinander update gedrückt hättest, wären sie wieder da gewesen. ;-)

Kam durch eine Änderung im Zusammenhang mit dem XMLRPC Plugin.

Ich habe das soeben für die Version 1.29 gefixt, nun gibt es zusätzlich auch einen "Clear Location" Button, löschen ging nämlich auch nicht mehr (außer über den Bug halt).

Sollte bald in Spartacus erscheinen, ich habe es soeben rüber geschickt. :-)

Grischa schrieb auch: Samsung S3 angetestet: Nicht mein Fall.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Dieses Blog erlaubt Dir, Audio Kommentare über audioboo.fm hinzuzufügen. Erstelle einen neuen Boo und gib hier den Link auf die Seite Deines Boos ein.
record
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
(Bedingung: 1 Kommentare geschrieben)
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
tweetbackcheck