Skip to content

Nokia Messaging

Nachdem Nokia bei uns auf dailyme.tv bereits dafür geworben hat und mein Twitter Client Gravity inzwischen in der aktuellen Alpha Version EMail Forwarding darüber unterstützt, habe ich mir Nokia Messaging nun auch einmal auf meinem E71 installiert.

Die Installation geht äußerst unkompliziert von der Hand. Mit dem Handy surft man die Seite email.nokia.de an, dort startet man die Installation des Clients und richtet dann ein erstes EMail Konto ein. Nimmt man hier ein Konto bei einem Service, den Nokia kennt (z.B. web.de, gmx usw), so muss man nur seinen Accountnamen und das Passwort dazu angeben, dann erledigt Nokia Messaging den Rest. Ich habe als erstes ein Konto auf einem meiner eigenen Mailserver eingerichtet, dafür muss man noch zusätzlich den POP/IMAP Server Namen wissen, was die Sache auch nicht all zu kompliziert macht.

Vorteil zu dem Mailclient, der bereits im E71 mitgeliefert wurde, ist also zum einen die Einfachheit, mit der man Konten einrichten kann (man kann sie übrigens auch am PC unter email.nokia.de einrichten), der größere Vorteil ist allerdings wohl, dass es sich hier um einen EMail Aggregator handelt, der bis zu 10 Konten für einen abruft und auf dem Handy darüber informiert, wenn neue Nachrichten eingegangen sind. Mobil funktioniert das natürlich nur, wenn man den Zugriff auf einen mobilen Internet Zugang konfiguriert hat (Kosten!), ich teste es gerade zu hause im WLAN.

Ein für mich weiterer Vorteil ist, dass der neue EMail Client im Vergleich zu der spartanischen ursprünglichen Version im E71 deutlich aufgehübscht wurde. Hier mal ein paar Vergleichsbilder zwischen den beiden Clients:


Classic Client (Klick auf Bild vergrößert)

 
Nokia Messaging Client

Man sieht gleich: Die neue Oberfläche ist viel aufgeräumter und lässt sich auch besser bedienen. Zwei Beispiele:

  • Während der alte Client für eine Email des Adressaten einen neuen Dialog öffnet, fängt man im Nokia Messaging Client einfach an, einen Namen zu schreiben, worauf hin sich eine DropDown Liste unterhalb der Eingabe öffnet, die Treffer zur Eingabe auflistet.
  • Der alte Client hat eine einzeilige Übersicht pro Email, die scrollt, wenn zu viele Informationen vorhanden sind, der neue Client expandiert die Einträge, wenn man auf diese klickt.

Der Client hat allerdings auch so seine Tücken: Ich habe ewig erfolglos darauf gewartet, dass endlich auch mal Post abgeholt wird, bis ich endlich feststellte, dass in der Konfiguration eingestellt ist, bis zu welchem Akkustand der Client nach neuen Nachrichten schauen soll. Dieser war bei mir gerade deutlich unterschritten. Einmal an das Ladekabel gesteckt, kamen wie gewünscht die neuen EMails rein.

Ein weiteres Problem scheint übrigens zu sein, dass er sich nicht mit dem Mail for Exchange Client zu vertragen scheint. Ist Nokia Messaging auf dem Handy Online, kann man den Exchange Client nicht mal mehr starten, der hängt sich dann auf. :-(

Fazit

Nokia Messaging ist während der aktuellen Testphase kostenlos. Was danach geschieht ist etwas nebulös, Nokia spricht von einem "Anbieterplan". Es liegt die Vermutung nahe, dass dieser nicht kostenlos sein wird. Dann wäre der Nutzen des Services im Vergleich zum alten Client schnell fraglich und ohne den neuen angenehm zu bedienenden Client wäre dies bereits jetzt schon der Fall: Wozu brauche ich einen Aggregator, der nur funktioniert, wenn man im Internet ist, wenn ich auch gleich im alten Mailclient die Mails direkt (ohne den Umweg über Nokias Server) abholen kann? Somit "zahlt" man im Moment für den Client mit den Zugangsdaten für seine Mailkonten.

Der neue Client wäre mir erheblich sympatischer, wenn er Mails auch direkt von meinem Konto abfragen könnte, so dass ich nicht Nokia mit meinen Accounts füttern muss. Dies könnte die selbe Funktionalität zur Verfügung stellen, wenn das Handy selbst periodisch Mails abfragen würde. Mir fällt ehrlich gesagt kein Grund ein, warum man dies über einen "Aggregator" bauen muss, außer eben jener, dass ein Aggregator ein Service ist, für den man potentiell einmal Geld verlangen kann.

So ein wenig dubios ist mir die Aggregator-Only Funktion des Clients schon, oder habe ich einen entscheidenden Vorteil der Aggregator Funktion übersehen?

Trackbacks

zoomer49

zoomer49 am : zoomer49 via Twitter

"zoomer49 via Twitter" vollständig lesen
RT @gbrockhaus: blog: #Nokia Messaging http://7ax.de/2q8 #E71 #gadgets #gravity
gravityS60user

gravityS60user am : gravityS60user via Twitter

"gravityS60user via Twitter" vollständig lesen
RT @gbrockhaus: blog: #Nokia Messaging http://7ax.de/2q8 #E71 #gadgets #gravity

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Dieses Blog erlaubt Dir, Audio Kommentare über audioboo.fm hinzuzufügen. Erstelle einen neuen Boo und gib hier den Link auf die Seite Deines Boos ein.
record
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
(Bedingung: 1 Kommentare geschrieben)
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
tweetbackcheck