Skip to content

Bye bye, Fantec!

Am Donnerstag war es so weit, ich habe meinen Fantec zurück zur Post gebracht und von meinen 14 Tagen Rückgaberecht Gebrauch gemacht.

Schade eigentlich: Die Hardware und die Funktionen waren schon ziemlich genau das, was ich mir vorgestellt hatte, das Gerät ist eigentlich perfekt ausgestattet. Aber die Software darauf machte die Bedienung zum Frust. Das Menü ist teilweise elendig träge: Scollen durch Mediendateien ist zu langsam, erst recht bei Videodateien, wo bei jeder einzelnen Datei erst auf eine Vorschau gewartet werden muss, bis man zur nächsten Datei blättern kann. Und man muss einzeln blättern, eine PageDown Taste gibt es nicht. Bei meinen bisher noch relativ wenigen Testvideos war das noch gerade so erträglich, aber große Videosammlungen will man nicht durchsuchen müssen.

Zur Senderliste hatte ich ja schon etwas geschrieben, EPG lieferte nur die Überschriften der Sendungen, nicht die Beschreibungen (der günstige Standalone DVB-T Empfänger daneben hatte keine Probleme). Die Überschriften wurden aber nicht einmal in die Aufnahmen übernommen, diese hatten nur durchnummerierte generische Titel. Diese nachträglich zu bearbeiten artete in einem Suchspiel aus, da eine QUERTY Tastatur dargestellt wird, anstatt eine alphabetische Sortierung. Timereinträge zeigten irgendwelche kryptischen Senderkürzel, die keine Rückschlüsse auf den programmierten Sender zuliessen, NAS liess sich auch nur sehr umständlich starten usw usw.. Ich könnte noch ewig weiter meckern, allgemein ist die Oberfläche alles andere als benutzerfreundlich und macht den Eindruck eines "ersten Wurfes".  So ein Gerät soll Dinge vereinfachen, das Gefühl kam jedoch nie so recht auf.

Mittlerweile habe ich ein paar Seiten entdeckt, auf denen beschrieben wird, wie man die Kiste etwas verbessern kann, aber das war mir etwas zu heiß wegen dem Rückgaberecht. Die Oberfläche scheint mir prinzipiell schlecht und eigentlich will ich nicht auch noch so eine fertige Kiste nachbessern müssen. Dann baue ich mir lieber gleich mein eigenes System mit Mythubuntu oder ct'vdr. Da kann man dann seinen Spieltrieb ausleben, hat alle Freiheiten, sich seine Oberfläche zurecht zu zimmern, und kann genau die Hardware zusammen stellen, die man benötigt.

Außerdem ist mir eingefallen, dass mein guter alter ARCHOS über eine spezielle Dockingstation (DVR Station) auch zum TV Aufnahmegerät ausgebaut werden kann. Diese gibt es bei eBay mittlerweile recht günstig. Das wäre auch noch eine testenswerte Alternative. Mal schauen.

Loben möchte ich bisher aber den Shop, bei dem ich den Fantec MM-HDRTV gekauft hatte. Es war redcoon.de, mit dem ich vorher auch schon ziemlich gute Erfahrungen machen konnte. Das hier war meine erse Rückgabe überhaupt und sie ging angenehm einfach über die Bühne. Eine EMail geschrieben, dass ich zurück geben möchte, mit der Frage, wie ich vorgehen soll. Sie fragten, ob das Gerät noch okay ist, ob ich tauschen oder Geld haben will. Dann wurde mir ein PDF geschickt, das den Frachtbrief und einen Aufkleber für den kostenlosen Versand des Paketes enthielt. Alles zusammen in / auf das Paket und ab damit zur Post. Fertig. Nun warte ich noch auf Reaktion von Redcoon. Da es meine erste Rückgabe war, bin ich noch etwas "paranoid" ;-) aber bisher lief alles sehr schnell und wie am Schnürchen. Mal schauen, ich mache hier ein Update, wenn mein Geld wieder auf meinem Konto eingegangen ist. Aber bisher: Großes Lob! :-)

Update: Es hat zwar etwas länger gedauert (u.a., weil die Post ewig brauchte, um meine Rücksendung zuzustellen), aber am Ende hat alles problemlos geklappt. Habe mein komplettes Geld sogar inkl. Versandkosten wieder zurück. Redcoon ist also auf jeden Fall ein Laden, den man weiter empfehlen kann!

Trackbacks

blog.brockha.us

blog.brockha.us am : Fernsehen auf Ubuntu 10.10 - Grischa

"Fernsehen auf Ubuntu 10.10 - Grischa" vollständig lesen
Nach meinem Misserfolg mit der Fantec Station war ich immer noch auf der Suche nach einer Möglichkeit, TV Sendungen aufzunehmen. Ein Ziel ist für mich dabei, die Aufnahmen auf dem Rechner archiviere[..]

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Dieses Blog erlaubt Dir, Audio Kommentare über audioboo.fm hinzuzufügen. Erstelle einen neuen Boo und gib hier den Link auf die Seite Deines Boos ein.
record
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
(Bedingung: 1 Kommentare geschrieben)
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
tweetbackcheck