Skip to content

Senderliste des Fantec sortieren

Über das recht schlecht gelungene Menü des Fantec MM-HDRTV hatte ich ja bereits berichtet. Eine der ersten Aktionen, die man wohl an dem Gerät vollzieht, ist der Sendersuchlauf und danach die Sortierung der Programme nach seinem Geschmack. Hier bereits kann man die "Besonderheiten" des Fantec Menüs erleben. Meine ersten Erfahrungen mit dem Gerät waren also gleich zum Haare raufen!

Nachdem man den automatischen Sendersuchlauf gestartet hat, hat man die gefundenen Sender in der Reihenfolge, wie sie im DVB-T gefunden wurden. Normaler Weise möchte man eine eigene Reihenfolge festlegen, also z.B: ARD auf Sendeplatz 1 und ZDF auf 2 usw. Das Fantec Menü bietet die Möglichkeit dazu, allerdings ist das wohl die unkomfortabelste, die ich bisher gesehen habe. Es gibt nur die Option "Swap", bei der man für den aktuellen Sender eine Zahl angeben muss. Diese Zahl ist nicht etwa eine aktuelle Sendeplatzposition sondern die Nummer, die ein Sender in der ursprünglichen Liste hatte. Zusätzlich bedeutet "Swap" hier nicht etwa, dass mit diesem Sendeplatz getauscht wird (was ich bei der Bezeichnung vermutet hätte), sondern dass vor den ausgewählte Sendeplatz verschoben wird.

So muss man sich also die Zahl eines Sendeplatzes merken, dann zum zu verschiebenden Sender gehen, und dort die gemerkte Zahl als Swap Zahl eingeben. Am nervigsten dabei ist, dass die Zahlen eben nicht die aktuellen Positionen in der Liste sind, sondern die Zahlen, die beim DVB-T Sendersuchlauf produziert wurden, also die Reihenfolge, in der die Sender gefunden wurden. Welcher Programmierer hat sich bloß diesen Quatsch einfallen lassen?!

Habe ich hierbei schon weitere graue Haare bekommen, musste ich feststellen, dass es noch schlimmer geht..

Hat man mühsam seine Reihenfolge festgelegt, stellt man beim fernsehen fest, dass diese nur bei der Senderübersicht gilt. Die Hoch/Runter Taste sowie die Zahlen benutzen immer noch die alte Reihenfolge. Die Taste "1" wechselt also nicht wie gewünscht nun nach ARD, sondern wieder zu dem Sender, der mit der Zahl 1 bezeichnet ist, also dem zuerst in DVB-T gefundenen Sender.. Es ist nicht zu fassen..

Glücklicher Weise hat sich Werner Mager bereits mit dem Problem befasst. Er hat ein Windows Programm entwickelt, mit dem man die Senderliste des Fatec komfortabel am PC verwalten kann. Für PC versierte Leute ist dies eine sehr gute Möglichkeit, die Sender in eine vernünftige Reihenfolge zu bekommen, "normale Kunden" werden wohl schon an solchen Sachen wie "Telnet öffnen" scheitern.

Bei mir unter Ubuntu hat das Programm problemlos funktioniert. Es ist zwar eine Windows Anwendung, allerdings scheint sie sauber in DOT.NET geschrieben worden zu sein, somit kann man sie über die Linux Implementierung des DOT.NET Frameworks namens Mono starten. Es wird die Mono Laufzeitumgebung benötigt. Wenn ihr diese nicht habt, kann man sie leicht installieren mit folgendem Aufruf:

sudo apt-get install mono-common libmono-winforms2.0-cil

Die WinForms Library wird normaler Weise nicht mit installiert, wird aber von Werners Anwendung benötigt. Danach kann man die Anwendung mit folgendem Befehl starten:

mono DTVChannelManager.exe

Wie gesagt: Ich konnte so auf die von Werner beschriebene Weise meine Sendeplatzreihenfolge problemlos umkonfigurieren und sie war auch "zapbar", denn die Nummern werden durch das Programm gleich durch die Sendeplätze ausgetauscht.

Ich habe nur noch ein kleines Problem: Wenn ich z.B. ARD (1) schaue und dann die "7" drücke, komme ich wie gewünscht zu Pro7. Wenn ich danach die "Hoch" Taste betätige, komme ich zu Sendelatz 2 anstatt zu 8, also wird hier bei ARD (bzw. dem vor dem Sprung angesehenen Sender) weiter gezappt. Ich diskutiere das gerade mit Werner in seinen Kommentaren, mal schauen, ob man dort noch etwas machen kann.

Alles in allem hinterlässt das aber ein weiterhin extrem schlechtes Bild von der Menüführung und Usability des Fantec MM-HDRTV. Und mein Fantec wurde mit einem ziemlich frischen ROM ausgeliefert, diese Probleme schleppen sie also schon länger mit sich herum. Für einen "normalen Anwender" ist das meiner Meinung nach schlicht unzumutbar.

Trackbacks

blog.brockha.us

blog.brockha.us am : Bye bye, Fantec!

"Bye bye, Fantec!" vollständig lesen
Am Donnerstag war es so weit, ich habe meinen Fantec zurück zur Post gebracht und von meinen 14 Tagen Rückgaberecht Gebrauch gemacht. Schade eigentlich: Die Hardware und die Funktionen waren schon ziemlich genau das, was ich mir vorgestellt hatt

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Andi

Andi am :

hey, super tipp mit dem channelmanager programm für den pc. werde ich am wochenende gleich mal testen.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Dieses Blog erlaubt Dir, Audio Kommentare über audioboo.fm hinzuzufügen. Erstelle einen neuen Boo und gib hier den Link auf die Seite Deines Boos ein.
record
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
(Bedingung: 1 Kommentare geschrieben)
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
tweetbackcheck