Skip to content

Fernsehen online aufnehmen

Ich habe einen DVD Player / Festplatten Rekorder von Panasonic, mit dem ich meine Fernsehsendungen bisher aufnehme. Interessante Aufnahmen, wie gute Dokumentationen, archiviere ich mir als AVI auf meinem Rechner. Allerdings ist es extrem umständlich diese zu produzieren, da der Rekorder weder USB noch LAN Anschluss hat, man die Aufnahmen also nur indirekt auf den Rechner bekommt. So muss ich die Aufnahmen auf eine RW DVD speichern, diese am Rechner auslesen und in AVI wandeln. Pro Überspielung schaffe ich 3 40min Dokumentationen. Das ist sehr lästig auf Dauer und so ist mein Rekorder eigentlich kontinuierlich voll.

Es gibt jedoch online einen Service, der verspricht, TV Aufnahmen bereits in AVI transkodiert online bereit zu stellen. Dieser Service ist "im groben" kostenlos und nennt sich OnlineTvRecorder.

Aufnehmen

Das Aufnehmen ist in 3 Schritten unterteilt.

  1. Zuerst wählt man eine Sendung an, die man aufnehmen will. Dazu kann man in den Last Minute Sendungen (Sendungen, die in Kürze beginnen) stöbern, in den HighLights (als sehenswert betrachtete Sendungen, meist Spielfilme und Dokumentationen) oder über einen EPG artigen Programm Guide auswählen. Die ausgewählte(n) Sendung(en) erscheinen dann in den geplanten Aufnahmen und man muss nun warten, bis die Sendung von OTR aufgenommen wurde.
  2. Wurde die Sendung aufgenommen und fertig transkodiert (das kann einige Stunden nach der Aufnahme dauern) findet man die Sendung unter den fertigen Aufnahmen und sie kann herunter geladen werden. Die Sendung liegt dann in einem nicht benutzbaren Format auf der Platte, sie muss erst entschlüsselt werden
  3. Die Sendung muss nun lokal dekodiert werden. Dazu bietet OTR ein Programm an, dass dieses übernimmt. Zu meiner Freude ist dieses Programm nicht nur in einer Windows und Mac Version vorhanden, sondern auch für Linux und sogar speziell für Ubuntu zu haben. Also kein Problem hier.

Nun hat man den Film fertig auf Platte und kann, wenn man möchte, anfangen, Werbungen und Überhang hinten und vorne mit den geeigneten Programmen abzuschneiden.

Kostenlos..

Man kann den Service in 3 Varianten benutzen, wobei die kleinste (der sogenannte "Leecher Zugriff") die kostenlose ist, die aber auch am wenigsten ermöglicht. Für diesen Zugang ist OnlineTVRecorder komplett über Werbung finanziert. In OnlineTVRecorder kosten alle möglichen Aktionen Punkte, die man entweder durch Zahlung an den Service auffüllen kann, oder durch Klicken auf Banner. Mit ein wenig Aufwand kommt man einigermaßen gut kostenlos über die Runden.

  1. Aufnehmen: Das Aufnehmen an sich ist erst einmal prinzipiell kostenlos. Man kann also beliebig viele Sendungen zur Aufnahme vormerken und findet sie dann in den fertigen Aufnahmen bereit zum Download.
  2. Herunterladen: Hier muss man schon aufpassen. Es gibt eine "Happy Hour" zwischen 00:00 und 08:00 Uhr, in der man beliebig viel herunter laden kann. In der restlichen Zeit kostet dieses "Punkte" je nach Größe des Downloads.
  3. Dekodieren: Als Leecher kann man derzeit 17 Sendungen pro Monat kostenlos dekodieren. Das Dekodier Programm erfordert deshalb das Login auf der Seite und meldet sich bei fertig gestellter Dekodierung bei der Site und registriert dort die Dekodierung.

Mit etwas Aufwand (Nacht Übertragung) bekommt man also 17 Aufnahmen pro Monat kostenlos. Man kann mittels gekaufter (oder durch Banner Klicks erworbener) Punkte seinen Status allerdings erhöhen z.B. auf den Premium Status. In diesem kann man vor allem 120 anstatt 17 Sendungen pro Monat dekodieren. Das sollte locker genügen. Der Upgrade ist nicht wirklich teuer. Ich habe einfach mal 5€ eingezahlt, dafür bekomme ich so viele Punkte, dass ich erst mal etwas mehr ein halbes Jahr locker über die Runden komme mit den Punkten. Für diesen Preis muss ich nun wirklich nicht den anfangs geschilderten Aufwand betreiben.

Fazit

Die Qualität der aufgenommenen Sendungen ist so lala.. Die Quelle, aus der aufgenommen wird, scheint digital zu sein, allerdings ist die Komprimierung relativ stark, wenn man normale Aufnahmen nimmt. Das geht für den Fernseher noch in Ordnung, sieht also okay aus. Es gibt auch die Möglichkeit von manchen seiner Aufnahmen High Quality Versionen herunter zu laden. Diese sehen schon deutlich besser aus, auch wenn man sie am PC anschaut. Leider gibt es nicht von allen Aufnahmen HQ Versionen, von manchen (seltenen) Aufnahmen gibt es sogar noch nicht einmal Low Quality Versionen sondern nur Streams, bei denen ich noch gar nicht heraus bekommen habe, wie man mit diesen am besten umgeht.

Unterm Strich ist dies also ein recht nützlicher Service, der auch noch einigermaßen kostengünstig bis sogar kostenlos zu benutzen ist. Solltet ihr euch auf jeden Fall einmal anschauen, denke ich.

Update: Zu den Versionen, in denen die Aufnahmen vorliegen. Wenn man ein wenig wartet, kommen nach und nach alle Versionen sowie die Möglichkeit, die Dateien kostenlos per Torrent zu laden online. Sowohl die Aufnahme, die nur als Stream vorlag, als auch die meisten Aufnahmen, die nur in "normaler" DivX Qualität vorliegen, sind dann etwas später auch in HQ DivX Qualität vorhanden. Bei den meisten lohnt sich das Warten auf jeden Fall.

Trackbacks

blog.brockha.us

blog.brockha.us am : DVB MPEG-TS nach AVI konvertieren (Teil 1)

"DVB MPEG-TS nach AVI konvertieren (Teil 1)" vollständig lesen
Der Fantec MM-HDRTV speichert seine Aufnahmen in Dateien mit der Endung TS. Wenn ich alles richtig verstanden habe, ist dies der direkte Stream, den DVB-T schickt , das MPEG-TS Format. Dieses benutzen offenbar die meisten DVB-T und DVB-S Recorder zum Spei

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Matthias

Matthias am :

Ja OTR hab ich auch eine zeitlang benutzt, aber so ganz befriedigend wars dann auf die Dauer doch nicht.

Deshalb hab ich mir einen DVB-T Receiver in den Schrank gestellt an dem eine 250GB Platte hängt und nehme darüber auf.

Da hab ich zwar weniger Sender als beim OTR, aber das ganze ist dann doch irgendwie....entspannter :-)

PS: der Receiver hat grad mal 30 Euro gekostet

Grischa

Grischa am :

Nanu? Du hast einen DVB Receiver, an den Du eine Festplatte anschließen kannst, der darauf aufnimmt und das für 30€? Was ist denn das für eine Kiste?

Ich habe mir inzwischen eine "Multi Media Station" zugelegt (über die ich sicher noch schreiben werden), aber mit 30€ kommt man da nicht weg.. ;-)

Ach: Und was war für Dich unbefriedigend an OTR? Finde z.B. auch gut, dass man Sendungen auch *nachträglich* aufnehmen kann, wenn man vergessen hat, die zu programmieren.. (geht meines Wissens nur mit Prem)

Matthias

Matthias am :

Nachträglich geht ja auch nur wenn man 'Pro' User ist oder?

Unbefriedigt: Download an sich,nicht alles als torrent.

Ja ich weiss, für umme darf man nicht motzen, aber ich wollte halt mehr,und das nicht bei OTR :-)

Der Receiver ist ein edision avantage -> http://www.edision.de/html/de/produktreceiveravantage.htm

Grischa

Grischa am :

Na huch? Der kostet nur 30€? Schick! Wie lange hält der denn? :-D

Aber das ist natürlich dann eine sehr unstressige Alternative.. Dauert allerdings 5 Jahre, bis der sich im Vergleich. zu OTR amortisiert hat ;-) (6€ kostet das Prem im Jahr bei denen wohl aktuell.)

Matthias

Matthias am :

Ja,bin auch gespannt wie lange der hält :-)

Berger

Berger am :

Das geht auch ohne reciver und online z.B. auf www.online-fernsehen.com

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Dieses Blog erlaubt Dir, Audio Kommentare über audioboo.fm hinzuzufügen. Erstelle einen neuen Boo und gib hier den Link auf die Seite Deines Boos ein.
record
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
(Bedingung: 1 Kommentare geschrieben)
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
tweetbackcheck