Skip to content

TinyMCE und Addblock Plus

Natürlich verwende ich in meinem Firefox das AddOn Addblock Plus. Nun habe ich ein ziemlich schräges Verhalten entdeckt, wenn ich meine Artikel mit TinyMCE bearbeite. Addblock hinterlegt bestimmte Elemente auf Webseiten mit einem Link, diese zu blockieren. Dafür manipuliert es den HTML Code, den FireFox zu sehen bekommt. Offenbar beeinflusst das auch TinyMCE:

Ich habe in den letzten Artikeln immer mal wieder ein OBJECT eingebunden, also z.B. Video Player von YouTube und Flickr. Bei genau diesen hinterlegt Addblock nun den genannten Link und TinyMCE übernimmt diesen. Nachdem ich einen Artikel mit so einem Objekt mehrmals gespeichert hatte, hatte dieses Objekt im Artikel Code pro Speicherung einen AddBlock Link, der im Code natürlich keinen Sinn macht!

Man kann dieses Verhalten aber auf einfache Weise unterbinden: Oben rechts im Firefox gibt es das ABP Symbol. Wenn man in seinem Blog Editor ist, sollte man dieses Menü herunter klappen und den Eintrag "Deaktivieren: auf [Deine Blog Domain]" Eintrag betätigen. Damit ist ABP auf der Blogseite für immer deaktivert und stört nicht mehr beim Artikel schreiben.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Dieses Blog erlaubt Dir, Audio Kommentare über audioboo.fm hinzuzufügen. Erstelle einen neuen Boo und gib hier den Link auf die Seite Deines Boos ein.
record
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
(Bedingung: 1 Kommentare geschrieben)
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
tweetbackcheck