Skip to content

Telefonanschluss Odyssee Teil 3: Telekom und Arcor

Da ich das Hickhack leid war und ich dringend Internet in der Wohnung benötigte, rief ich bei der Telekom Hotline an. DSL 6000 mit ISDN Anschluss und Flat (wobei man Telefon Flat aufgedrückt bekommt), kostet bei denen 44 Euro. Einen Tarif ohne Vertragsbindung gibt es offenbar gar nicht mehr. Für einen Festnetzvertrag bindet man sich für ein Jahr, wenn man auch DSL will, dann gleich für 2 Jahre. :-(

Viele andere Möglichkeiten schien ich hier nicht zu haben und nach dem längeren Gespräch mit dem Mitarbeiter, wollte ich bestellen. Ich gab an, dass ich eine Rufnummernmitnahme wünsche. Mir wurde verkündet, dass dies nicht über die Hotline zu beauftragen sei, dazu müsse ich in einen Telekom Laden wandern.. Telekom.. Steinzeit.. :-(

Auf dem Weg in den Telekom Laden kam ich an einem Arcor Laden vorbei. Dort beriet mich ein Mitarbeiter sehr freundlich und ausführlich und versprach mir auch auf mehrmaliges Nachfragen hin, dass DSL auf jeden Fall in der Wohnung möglich wäre. Das Paket, für das die Telekom 44€ haben will, kostet bei denen 34€ und in den ersten 6 Monaten sogar nur 29€. Allerdings auch mit 2 Jahren Vertragsbindung. Na bitte, das geht doch.

Als ich meinen Wunsch nach Rufnummernmitnahme angab war das kein Problem, bis ich ihm mitteilte, dass die Rufnummern von Alice kommen. Er erklärte mir, dass dies von Alice aus sehr viel Zeit in Anspruch nähme, ich müsste dann mit ca. 8 Wochen rechnen.

Egal. Ich habe den Vertrag nun unterschrieben, verzichte auf meine alten Rufnummern und komme nun hoffentlich endlich weiter mit meinem Telefon!

Inzwischen weiß ich sogar, dass der Nachbar direkt unter mir auch genau dieses Arcor Paket hat. Scheint also wirklich zu funktionieren, es ist also noch Hoffnung. Für die Zwischenzeit hat mir eben jener Nachbar Zugang auf sein WLAN und somit in's Internet gegeben. Ich bin also wieder DRIN! :-D Hoffentlich dann auch bald mit eigener Leitung.

Trackbacks

Grischa

Grischa am : Telefonanschluss Odyssee, Teil 4: Ich bin drin!

"Telefonanschluss Odyssee, Teil 4: Ich bin drin!" vollständig lesen
Heute war der Termin für das Freischalten meines neuen Arcor Anschlusses. Um 9:00 klingelte dann tatsächlich ein ziemlich wortkarger und offenbar schlecht gelaunter Telekom Techniker. Seine Laune musste ich noch ein wenig mehr strapazieren, da e

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Robert Lender

Robert Lender am :

Manchmal zweifelt man schon, dass man im 21. Jahrhundert lebt. Dafür, dass wir uns Informationsgesellschaft nennen ist ein Internetanschluss etc. oft sehr kompliziert zu erhalten.

Grischa

Grischa am :

Ich hätte echt nicht erwartet, dass es hier in Berlin noch solche Probleme geben könnte. Vor allem habe ich vorher nahezu um die Ecke gewohnt, da hatte ich auch keine Probleme dieser Art.

Nun ja, nun scheine ich ja wohl einen Weg gefunden zu haben. Daumen drücken! :-)

Pepino

Pepino am :

Wenn schon Nachbar (übrigens ein anscheinend netter), warum dann nicht DSL-Sharing?

Grischa

Grischa am :

Der Nachbar ist wirklich sehr nett, wollte sogar keine Beteiligung haben.

Warum nicht sharing? Nun ja, weil ich meine Leitung normaler Weise sehr auskoste. Ich bin Software Entwickler und bin deshalb ständig im Netz und habe auch größere Downloads.

Gerade mit letzterem halte ich mich aber gerade total zurück, um den netten Nachbarn nicht auszunutzen. Mit eigenem Netz hat man dann kein schlechtes Gewissen, wenn man mal die Leitung zum glühen bringt. :-)

Pepino

Pepino am :

aha, und als SW-Entwickler hat man viele und große Downloads... muss ich mir unbedingt merken ;-)

Grischa

Grischa am :

Wieso? Suchst Du noch eine Begründung für Deine Downloads? ;-)

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Dieses Blog erlaubt Dir, Audio Kommentare über audioboo.fm hinzuzufügen. Erstelle einen neuen Boo und gib hier den Link auf die Seite Deines Boos ein.
record
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
(Bedingung: 1 Kommentare geschrieben)
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
tweetbackcheck