Skip to content

Mit Eclipse 3.3 (Europa) kläglich gescheitert.

Nachdem ich mir auf Ubuntu eine Eclipse 3.2 Version mit dem Paketmanagement installiert hatte und diese um die von mir benötigten Web/J2EE Tools erweitert hatte, hatte ich in kürzester Zeit und völlig stressfrei eine stabile Entwicklungsumgebung auf dem Rechner.

Nun benötigte ich aber auch noch die PHP Development Tools, derzeit vor allem für Serendipity Entwicklungen. Die PDT sind inzwischen allerdings nur noch für Eclipse Europa zu haben. So installierte ich mir die neue Version und richtete meine Web/J2EE Umgebung darin ein. Ein Desaster! Meine J2EE Projekte konnte Europa nicht deployen, es wurde nur lapidar eine NullPointerException gemeldet, und viel schlimmer: Die Projekte und Abhängigkeiten waren so kaputt, dass mein altes Eclipse nicht mehr richtig startete.

Danach habe ich alles deinstalliert, alle Eclipse Verzeichnisse gelöscht und noch mal von vorne angefangen. Das klappte auch so weit, aber auf einmal wollte Eclipse 3.2 nicht mehr mein WAR erstellen und deployen. Das war extrem verwunderlich, denn alle Konfigurationen des Projektes kamen aus dem CVS, aus dem ich es extra noch einmal frisch gezogen hatte.

Nach stundenlangem Herumprobieren konnte ich mir nun damit helfen, dass ich eine Eclipse 3.2 Version aus dem Netz zog und in meinem Homeverzeichnis installierte. Diese lief dann wieder wie gewohnt mit meinem Projekt. Ich habe keine Ahnung, warum das über den Paketmanager installierte Eclipse 3.2 das auf einmal nicht mehr kann, ich wüsste nicht, wo noch Abhängigkeiten auf der Platte vorhanden wären. Hat jemand eine Idee, was da verbogen sein könnte?

Zu guter letzt stellte ich dann noch fest, dass ich die PHP Umgebung ziemlich simpel doch in der 3.2 Version installieren kann: Einfach bei der Suche nach neuen Features "Show latest version of a feature only" ausschalten, und schon sieht man die Version 0.7, die die letzte mit Eclipse 3.2 laufende Version war. Au Mann!  :-(

Merke: NEVER CHANGE A RUNNIG SYSTEM!

 

Trackbacks

Grischa

Grischa am : Ubuntu 8.04 Hardy Heron installiert

"Ubuntu 8.04 Hardy Heron installiert" vollständig lesen
Endlich habe ich meine Ubuntu Version auf Hardy Heron umstellen können. Ich hatte noch mal ein automatisches Update meiner Version versucht, wobei ich vorher alle Drittanbieter Quellen aus den Software Quellen ausgetragen und die NVidia Treiber deins
Grischa

Grischa am : Eclipse 3.4 (Ganymede) läuft auch nicht!

"Eclipse 3.4 (Ganymede) läuft auch nicht!" vollständig lesen
Das gibt es doch gar nicht! Nachdem ich mit meiner Eclipse 3.2 Version immer mehr Probleme mit Plugins bekomme, da diese kaum noch für die 3.2 Version verfügbar sind, habe ich mal auf die neueste Eclipse Version 3.4 geschielt. Ein Kollege unter
Grischa

Grischa am : Eclipse Europa und Ganymede: Updates helfen!

"Eclipse Europa und Ganymede: Updates helfen!" vollständig lesen
Nachdem ich mit der Benutzung von Eclipse 3.4 (Ganymede) wieder solche heftigen Probleme hatte, versuchte ich aus reiner Verzweiflung noch einmal eine frische Installation von Eclipse 3.3 (Europa). Ein Versuch mit meinem JBoss Projekt ergab wieder das sel

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Matthias

Matthias am :

Ich hatte mit Eclipse unter Ubuntu auch schon länger zu kämpfen. Mittlerweile hab ich es ähnlich gemacht wie du, also einfach direkt eine Version aus dem Netz gezogen. Das ist sogar eine "Europa", allerdings entwickle ich nur PHP und kein Java. Und damit läuft es, wenn es sich auch nicht besonders stabil anfühlt.

Grischa

Grischa am :

Was mich dabei so ein bisschen nervt ist, dass es mit der frischen Ubuntu Distri ja eigentlich problemlos als apt Paket funktioniert hatte. Dass ich den Zustand trotz stundenlangen rumprobierens nicht wieder restaurieren konnte, hinterlässt bei mir so ein gewisses ungutes Gefühl.

Für mich ist ein großer Vorteil von Linux, dass man da eigentlich im Gegensatz zu Windows normaler Weise immer Probleme erkennen und lösen kann. Hier habe ich nicht herausgefunden, was an meinem System gerade krumm ist, so dass die apt Version von Eclipse 3.2 nicht mehr geht. Eigentlich *müsste* es mit dem Paket wieder so gehen wie vorher, da ich wirklich alles gelöscht habe, was auf Eclipse verweist. Geht aber einfach nicht mehr..

uwe

uwe am :

same here - ubuntu, eclipse 3.3, nicht über apt-get installiert, sondern von der eclipse site gezogen.

kein php, nur java. keine probleme. deployment allerdings nicht über eclipse, sondern ant.

Grischa

Grischa am :

Du deployst mit ant? Wie funktioniert das dann? Wenn man das interne Deployment benutzen kann, ist das Deployment und das Debugging ja schön simpel, weil eben alles integriert aus Eclipse zugreifbar ist. Das würde ich ungerne missen.

Du debugst dann mit Remote Server Debugging auf den lokalen Rechner? Start/Stop Server dann wahrscheinlich genauso über ant? Kann man das auch in Eclipse integrieren?

Mit der ant Unterstützung von Eclipse habe ich mich noch gar nicht auseinander gesetzt, hatte nur mal gesehen, dass man das wohl recht gut in Eclipse integrieren kann.

uwe

uwe am :

hab dir ne mail dazu geschrieben. kurze zusammenfassung der mail: ant is flexibler. und für maven bin ich zu blöd, a.k.a. noch zu faul zum einarbeiten gewesen.

TanzGeist

TanzGeist am :

Für schwere Zeiten: easyeclipse

Mit meinen eclipse Versuchen auf Gutsy 7.10 (eclipse lief nicht, also einfach 'mal ein paar Java Pakete deinstalliert) hatte ich mir binnen kürzester Zeit das GUI (den Desktop etc.) abgeschossen. Nun habe ich mehr Respekt.

Feik

Feik am :

Das ist der Grund, warum ich diesen eierlegenden Wollmichsäuen IDEs ein bißchen skeptisch gegenüber stehe.

Ich kann mir vorstellen, daß man eclipse schnell so überfrachten mit plugins das da gar nichts mehr geht.

Grischa

Grischa am :

Nö.. Eclipse selbst ist schon ziemlich gut. Selbst mit vielen Plugins ist es bei mir recht flott und problemlos handhabbar. Ich möchte auf die vielen unterstützenden Eigenschaften von Eclipse echt nicht mehr verzichten..

Dieses Problem hier war tatsächlich irgendeine Merkwürdigkeit mit Ubuntu/Linux zusammen. Eclipse funktionierte ja vorher als Paket Installation und funktioniert auch jetzt wieder nach manueller Installation. Die (Debian/Ubuntu) Pakete waren aber offenbar irgendwann durcheinander geraten.

Marcus

Marcus am :

Problem gelöst !!!

Habe bestimmt 3 Std. mit selbem Problem zu tun gehabt.

Lösung: Benutzervoreinstellungen -> Installieren/Aktualisieren -> Gültige Updates

Einstellung auf "kompatibel" setzen. Standart war bei mir äquivalent"

Nun läuft bei mir unter Ubuntu Eclipse Ganymede.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Dieses Blog erlaubt Dir, Audio Kommentare über audioboo.fm hinzuzufügen. Erstelle einen neuen Boo und gib hier den Link auf die Seite Deines Boos ein.
record
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
(Bedingung: 1 Kommentare geschrieben)
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
tweetbackcheck