Skip to content

Identicon/Ycon im Avatar Plugin eingebaut

Ich lese gerade im Serendipity Forum, dass Mo vom moblog so genannte Identicon/Ycons in das Avatar Plugin eingebaut hat. Diese sind ähnlich aufgebaut, wie die MonsterID Avatare, sie können also zum identifizieren von Kommentatoren benutzt werden, die kein echtes eigenes Avatar haben.

Anders als die MonsterID Avatare sind diese allerdings sehr abstrakt gehalten. Sehen auch nett aus, mir persönlich gefallen die kleinen Monster allerdings besser. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass diese in einigen Blogs unpassend sind und die abstrakten Avatare dort deutlich besser kommen. Das schöne wie immer: Man hat die Wahl in der Konfiguration des Plugins. Das erweiterte Plugin 1.40 ist bereits über Spartacus zu haben.

Danke, Mo, good job! :-)

identicons

Trackbacks

Grischa

Grischa am : Avatar Plugin 1.43

"Avatar Plugin 1.43" vollständig lesen
Es gibt wieder kleine Änderungen am Avatar Plugin. Robert Lender hat sein Blog gerade auf Barrierefreiheit optimiert, dabei fiel auch das Avatar Plugin auf. Dieses Plugin schreibt den Namen des Autoren in das TITLE Attribut des Avatar Bildes, in das
Grischa

Grischa am : Serendipity Avatar Plugin 1.44

"Serendipity Avatar Plugin 1.44" vollständig lesen
Wie man in meinem Blog erkennen kann, habe ich wieder mal eine Erweiterung in das Serenditpity Avatar Plugin eingebaut. Bei einem befreundeten Blog habe ich so genannte Wavatare entdeckt, die mir richtig gut gefallen. Gravatar hat inzwischen einen Fallbac

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Tino Schwarze

Tino Schwarze am :

Hi Grischa,

ich habe eben mal das Avatar-Plugin (v1.41) getestet und es macht bei mir nicht so recht, was es soll. Zwei Probleme habe ich:

1. Die URLs sind kaputt, wie mir scheint: http://www.craniosacralzentrum.de/blog/index.php?/plugin/fetchAvatar_d41d8cd98f00b204e9800998ecf8427e_119a9b01eb766a7fbd7c1aeaf7323f5c_1ad1a4ed9fce14625cb70a516f7e36a8Tino+Schwarze

Als Folge davon schimpft mein Apache immer: "ALERT - configured request variable name length limit exceeded - dropped variable '/plugin/fetchAvatar_[...]'.

2. Korrigiere ich die URL, so wie sie laut .htaccess aussehen müsste auf /blog/plugin/, dann kommt ein 404, setze ich sie gleich auf index.php?url=plugin/fetchAvatar_... dann kommt die Startseite und bei index.php?url=/plugins/fetchAvatar... kommt ein 0-Byte File (was okay sein dürfte, wenn kein Avatar gefunden wurde, da ich noch keinen Standardavatar dahabe.)

Das Plugin habe ich an erster Stelle in der Liste von Event-Plugins. S9Y ist 1.3.

Hast Du evtl. noch nen Tip für mich?

Danke,

Tino.

Grischa

Grischa am :

Die ursprüngliche Fehlermeldung ist eigentlich recht sprechend. Das Avatar Plugin erzeugt recht lange URL Parameter und Dein Server hat etwas installiert, das die Länge der Namen solcher Parameter limitiert.

Offenbar ist bei Dir der "suhosin" Patch für PHP installiert.

Ich habe vorher noch noch nie etwas von diesem PHP Patch gehört (fand ihn anhand Deiner Fehlermeldung über Google), aber bei den Konfigurationsmöglichkeiten für den Patch (siehe http://www.hardened-php.net/suhosin/configuration.html) scheint mir die Einstellung suhosin.get.max_name_length bei Dir etwas zu klein eingestellt zu sein. Versuche mal, diese Zahl in der php.ini zu vergrößern, dann sollte das Plugin bei Dir mit der Default Einstellung funktionieren.

Tino Schwarze

Tino Schwarze am :

Die URLs, die vom Avatar-Plugin generiert werden, kommen mir trotzdem büßschen komisch vor.

index.php?/plugin/...

d.h. ohne url= oder irgendwas ähnliches drin.

Der Vollständigkeit halber: Mit folgenden Einstellungen in /etc/php5/apache2/php.ini kommt der Fehler nicht mehr:

suhosin.request.max_totalname_length = 512

suhosin.request.max_varname_length = 512

suhosin.get.max_totalname_length = 512

suhosin.get.max_name_length = 256

suhosin.post.max_name_length = 256

suhosin.post.max_totalname_length = 512

Einige Avatare kommen immer noch nicht, stattdessen ein "*", nichtmal mein "Default-Avatar" (transparentes GIF).

Tino.

Grischa

Grischa am :

Die URLs, die das Avatar Plugin erzeugt, sind schon korrekt. Kannst sie Dir bei mir ja z.B. mal ansehen, die sehen genauso aus.

Das ist die spezielle Art, wie S9Y Parameter direkt an Plugins weiter leitet. Der lange Parameter wird dann im Avatar Plugin entschlüsselt.

Der Benutzer, für den nur das Sternchen kommt, ist Gert G., oder? Gibt es noch andere? Evtl. macht der Name Probleme in der URL? Der Punkt vielleicht? Müsste ich mal ausprobieren.

Tino Schwarze

Tino Schwarze am :

Ah ja, okay. Kam mir bischen spanisch vor.

Eckdaten vom zugehörigen Kommentar:

Mail: ####@######

URL: http://www.myspace.com/gerti_g

Autor: gerti g.

Ah, liegt am _ in der URL. Den nimmst Du ja als Trenner. Fix:

In Zeile 1193 in serendipity_event_gravatar.php (Funktion urlencode) den _ explizit url-encoden:

return $hash . str_replace ('_', '%5F', urlencode($url));

Danke,

Tino.

PS: Welches Plugin hast Du für Deine "Schlagwörter"-Box verwendet?

Grischa

Grischa am :

Ah! Na klar! Daran hatte ich noch gar nicht gedacht. Allerdings merkwürdig, dass das urlencode das nicht bereits macht.. Danke jedenfalls für's Herausfinden.

Das Plugin ist Teil des Event Plugins "Freie Artikel-Tags". Dieses besteht aus einem Event- und einem Seitenleisten Plugin.

P.S.: Ich habe mal die EMail in Deinem Kommentar "zensiert". Ich glaube, "Gerti" wäre nicht so froh, wenn seine EMail einfach so veröffentlicht würde.. :-)

Tino Schwarze

Tino Schwarze am :

Danke, das Plugin werd' ich mal testen. Die Kategorien sind irgendwie suboptimal und umständlich. Ausserdem regeln Tag-Clouds. :-)

Mit der E-Mail, das hab ich schon gecheckt, die Gerti hat sie offiziell in ihrem Blog stehen.

Tino.

Grischa

Grischa am :

Ja, Kategorien sind irgendwie auch nicht so mein Ding. Ist schwer, welche zu finden, die klar getrennt sind und denen man dann trotzdem Artikel eindeutig zuordnen kann.

Tags funktionieren bei mir irgendwie auch besser.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Dieses Blog erlaubt Dir, Audio Kommentare über audioboo.fm hinzuzufügen. Erstelle einen neuen Boo und gib hier den Link auf die Seite Deines Boos ein.
record
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
(Bedingung: 1 Kommentare geschrieben)
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
tweetbackcheck