Skip to content

GooSync: Handytermine mit Google Kalender synchronisieren

GooSyncLogo Um den Google Kalender mit seinem Handy zu synchronisieren, gibt es einige Möglichkeiten. Die von dem verwendeten Handy unabhängigste Variante ist wohl der Service GooSync. Dieser synchronisiert Termine direkt über eine Internetverbindung vom Handy aus mit dem GooSync Server, der diese dann mit einem Google Kalender synchronisiert.

Das funktioniert in beide Richtungen, es werden also neue Termine zwischen den beiden Termin Datenbanken (Handy und Google Kalender) ausgetauscht.

Mittlerweile funktioniert das sogar, ohne GooSync seine Zugangsdaten zum Google Kalender mitteilen zu müssen.

Anmeldung bei GooSync

GooSync verlangt einen neuen Account, den man bei diesem Service anmelden muss. Dies erledigt man auf diser Seite. Die E-Mail Adresse, die man hier einträgt, muss erst einmal nichts mit dem Google Account zu tun haben, den man später benutzen will, sie wird nur von GooSync benutzt.

Danach muss man auf eine E-Mail von GooSync warten, mit der man seinen neuen Account frei schaltet. Dabei benötigt es etwas Geduld, bei mir hat es fast eine viertel Stunde gedauert, bis die Mail endlich eintraf. In der Mail findet man dann den Link, der den Account frei schaltet, erst danach kann man sich einloggen.

Account konfigurieren

Zuerst sollte man GooSync erlauben, auf den eigenen Google Kalender zuzugreifen. Nach dem Einloggen hat man ein neues Menü, in dem man den Eintrag "My Google" findet. Hier kann dies erledigt werden.

Danach muss das Handy für GooSync konfiguriert werden. Je nach verwendetem Handy wird das mit Bordmitteln oder einem speziellem GooSync Client realisiert. Unter "My Device" findet man einen Wizzard, der einem dabei hilft. Man wählt sein Handy aus, danach erscheint bei Betätigen des Buttons "configure my device" eine Beschreibung und ein Download Link für den passenden Handy Client, falls erforderlich. Wenn man diesen Schritten gefolgt ist, sollte man danach einen GooSync Client auf seinem Handy haben.

Erster Test

Nachdem man den Client auf seinem Handy gestartet hat, muss man diesen zuerst konfigurieren. Es muss vor allem der GooSync Account eingestellt werden, den man soeben erstellt hat. Danach kann man den Sync Button der Anwendung betätigen.

Bei korrekten Einstellungen auf dem Handy klappte mein Sync Versuch völlig problemlos: Nach dessem Abschluss waren meine Termine im Google Kalender und der eine Termin, den ich als Test im Google Kalender eingetragen hatte, erschien neu in meinem Handy. Genial! Ich bin begeistert!

Premium Account

GooSync ist - genauso wie Google Kalender selbst - mit dieser Funktionalität kostenlos. Es gibt für GooSync aber auch einen zu bezahlenden Premium Account (ca. 27€ / Jahr), der einige Features mehr als der freie Account bietet. Die wichtigsten Unterschiede sind:

  • Im freien Account kann man nur Termine synchronisieren, die höchstens 7 Tage in der Vergangenheit und 30 Tage in der Zukunft sind. Das ist für mich schon eine sehr erhebliche Einschränkung, denn es heißt zum einen, dass eine komplette Migration der Termine auf ein neues Handy nicht möglich ist, und zum anderen, dass Termine immer nur einen Monat im voraus verlässlich synchronisiert sind. Im Premium Account kann man jeweils ein Jahr in die Vergangenheit und in die Zukunft synchronisieren. Damit geht also auch keine komplette Migration, aber immerhin..
  • Man kann mit dem Premium Account auch seine Kontakte synchronisieren. Diese wandern natürlich nicht in den Google Kalender, da dieser das nicht unterstützt. Sie müssen offenbar direkt auf den GooSync Server gespeichert werden.
  • Es können mehrere Google Kalender synchronisiert werden, wobei sich mir hier noch nicht der Sinn erschließt, da man im Handy nicht z.B. auswählen kann, welche Kategorien man synchronisieren will. Interessanter wäre es, wenn man mehrere Handys mit einem Google Kalender synchronisieren könnte, das geht aber weder im freien noch im Premium Account. Dazu muss man wohl den Umweg benutzen, jeweils einen GooSync Account pro Handy anzulegen.

Fazit

GooSync ist sehr brauchbar und einfach zu benutzen! Leider hat es einige Einschränkungen. Dass nicht alle Termine synchronisiert werden, hatte ich schon als erhebliche Einschränkung genannt, Aufgaben werden derzeit noch gar nicht unterstützt (wobei die FAQ beschreibt, dass dies noch kommen soll). Andere Dinge die mir fehlen, also z.B. die Synchronisierung von Termin Kategorien, liegen nicht an GooSync sondern daran, dass Google Kalender das schlicht nicht unterstützt. Alles, was beide Terminverwaltungen unterstützen, wird jedoch korrekt synchronisiert.

Wer eine kostenlose Möglichkeit sucht, mit der man unabhängig vom benutzten Handy, vom verwendeten PC und sogar vom installierten Betriebssystem seine Handy Termine synchronisieren kann, der ist mit GooSync gut bedient. Die einzige Voraussetzung ist eine Internet Verbindung auf dem Handy.

Ausblick

Was man bei GooSync bei speziellen Handys beachten muss, beschreibe ich in Kürze für die beiden Handys, die ich gerade verwende:

  • [[GooSync: Einrichtung für den Treo 680]]
  • [[GooSync: Einrichtung für das Nokia E61]]

Trackbacks

Grischa

Grischa am : GooSync: Einrichtung für den Treo 680

"GooSync: Einrichtung für den Treo 680" vollständig lesen
Wie man GooSync allgemein einrichtet und benutzt habe ich ja bereits beschrieben. Hier nun einige Hinweise, wie das mit einem Treo 680 funktioniert. Die größte Schwierigkeit, die hier auftritt ist, dass der GooSync Client auf dem Handy üb
Grischa

Grischa am : GooSync: Einrichtung für das Nokia E61

"GooSync: Einrichtung für das Nokia E61" vollständig lesen
Nachdem ich GooSync allgemein vorgestellt und die Konfiguration für den Treo 680 im speziellen beschrieben habe, bin ich noch die Beschreibung der Konfiguration für das Nokia E61 schuldig. Diese geht deutlich einfacher als beim Treo von statte
blog.brockha.us

blog.brockha.us am : Nokia Handies mit Google Calendar synchronisieren

"Nokia Handies mit Google Calendar synchronisieren" vollständig lesen
Wie mir das "Letzte Suchen" Plugin von Serendipity immer wieder mitteilt, ist dieses Thema immer noch eines, das sehr oft auf mein Blog führt. Ich hatte ziemlich genau vor 1,5 Jahren bereits darüber geschrieben. Damals hatte ich beschr

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Thomas Bernhardt

Thomas Bernhardt am :

Hallo Grischa,

danke für die sehr gute Beschreibung des Dienstes. Jedoch muss ich was ergänzen: Für mich macht es sehr wohl Sinn mehrere Kalender synchronisieren zu können. In der Sidebar von Google-Calendars sieht man ja alle aufgelisteten Kalender und kann weitere hinzufügen. Das macht vor allem dann Sinn, wenn man sich Kalender mit anderen teilt, da man dann bestimmte Rechte (nur anschauen, mit Termine anlegen) festlegen kann. Bei GooSynch muss man auch nicht auf die Kategorien-Variante zurückgreifen. Man kann mit Tags beim Erstellen von Terminen im Handy-Kalender arbeiten. Siehe hier http://www.goosync.com/MultiCalHelp.aspx. Das funktioniert auch einwandfrei :-)

Beste Grüße,

Thomas

Grischa

Grischa am :

Vielen Dank, Thomas, für Deinen Kommentar! Das muss ich demnächst mal alles ausprobieren.

Tags für Termine? Das kannte ich ja noch gar nicht.. Unterstützen die Nokia Handys Tags? Muss ich mir wohl unbedingt mal anschauen.

Micha

Micha am :

Hallo,

danke für Deinen Kommentar. Aber jetzt ne kurze Frage: Ist es zwingend notwendig, dass auf dem PC, mit dem man Goosync nutzt, auch Active Sync installiert ist?

Es ist nämlich so: Ich habe gestern auf mittels meines alten XP-Rechners über ActiveSync die Goosync-Software übertragen und diese dann auch installiert. Die Sychronisation mit dem Googlekalender klappte einwandfrei.

Heute habe ich dann mein Handy in meinen neues Vista-Notebook gestöpselt, auf dem kein Active-Sync installiert ist und ebenfalls einen Synchronisation ausprobiert. Das hat leider nicht geklappt. Ich bekomme jedes Mal (nach langer, langer Wartezeit) "Connection error" angezeigt.

Viele Grüße

Michael

Grischa

Grischa am :

Hmm.. Also ich synchronisiere direkt über WLAN aus dem Handy (also ohne den PC dazwischen zu schalten). Wenn der Client bei Dir aber auf Active Sync eingestellt ist, dann benötigst Du diese Software natürlich. Ansonsten musst Du den Client eben auf WLAN/UMTS/.. umstellen.

Um ein Windows Mobile aber über den PC mit GoogleSync zu verbinden, wirst Du wohl um Active Sync nicht herum kommen. Weiß es allerdings nicht genau, da ich kein WM Handy habe..

Thomas Bernhardt

Thomas Bernhardt am :

Hallo Grischa,

die Tags fügt man dem Termin-Titel hinzu. Also z.B. [FeiTa] für den Kalender Feiertage. Beim Synchronisieren sortiert GooSynch entsprechend dieser Tags in den jeweiligen Kalender in Google Calendars.

Also deine beiden aufgeführten Handys werden vollständig unterstützt, müsste also klappen.

Beste Grüße,

Thomas

Metzita

Metzita am :

Ich habe eine Frage. Muss ich für die Senchronisierung von GooSync und Googlekalender meinem Mobilnetzanbiter die Internetgebüren für Verbindung zahlen? Die Sms-Erinnerungen von google sind kostenlos, also suche ich nach eiene komplett kostenlose Synchronisierung von Google - und Handy kalender. Geht es?

Danke

Michael

Michael am :

Wenn Du die Synchronisierung direkt über eine Internetverbindung mit dem Handy machst, musst Du die Gebühr natürlich zahlen.

Wenn Du Dich allerdings mit dem Handy über das heimische WLAN einwählst oder Dein Handy mit Deinem Internet-PC verbindest (Bluetooth oder USB) kostet die Synchronisierung nichts.

Matze

Matze am :

Ab dem 19.10.09 wird es die GooSync Lite Version nicht mehr umsonst geben. Es wird 10$ pro Jahr kosten.

So viel ist mir der Dienst nicht wert.

Jetzt bin ich auf der Suche nach ner gescheiten Alternative!

Hab auch immer die Kalender direkt im Wlan synchronisiert. Hat sehr gut funktioniert, auch mit Terminen im Thunderbird!

Grüße

jensem

jensem am :

Du kannst das auch microsoft mail for exchange syncen. Funktioniert genauso zuverlässig ohne das ein Server dazwischenhängt und daher dauerhaft kostenlos. Die Anleitung findest du bei google, die einrichtung ist ein wenig kompliziert, aber es funktioniert einwandfrei!

Hier für Nokia Handys!

http://www.google.com/support/mobile/bin/answer.py?hl=en&answer=147951

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Dieses Blog erlaubt Dir, Audio Kommentare über audioboo.fm hinzuzufügen. Erstelle einen neuen Boo und gib hier den Link auf die Seite Deines Boos ein.
record
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
(Bedingung: 1 Kommentare geschrieben)
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
tweetbackcheck