Skip to content

Google Kalender

googlecalendarlogo Da das Nokia E61 nur vernünftig mit Outlook synchronisiert, suche ich gerade nach Alternativen, mit denen ich Termine auf anderem Wege synchronisieren kann. Um Outlook möchte ich auch weiterhin einen großen Bogen machen. Auch von der zwar sehr guten aber proprietären Terminverwaltung von Palm auf dem Desktop will ich mich verabschieden, wenn ich als Ersatz etwas bekomme, was unabhängig von meinem gerade benutztem Handy funktioniert.

Der Kalender von Google bietet sich hier an. Man kann auf diesen überall zugreifen, von wo man eine Internet Verbindung hat. Könnte man diesen mit seinem Handy synchronisieren, dann wäre das recht optimal, jedenfalls dann, wenn man keine zu großen Bedenken hat, seine Daten Google anzuvertrauen..

Es gibt dafür tatsächlich Möglichkeiten, die sogar unabhängig vom verwendeten Handy sind. So kann ich also sowohl meinen Treo 680 wie auch das Nokia E61 mit dem Google Kalender synchronisieren. Das wäre natürlich perfekt, also probiere ich den Kalender gerade aus.

Anmeldung

Um einen Google Kalender zu bekommen, muss man sich erst einmal für selbigen anmelden. Dazu benötigt man einen Acount bei Google. Den hat man, wenn man bereits mindestens eine der anderen Anwendungen von Google benutzt, wie Google Mail oder Google Analytics. Auf dieser Seite kann man beides erledigen: Wenn man noch keinen Google Account hat, kann man diesen hier anlegen, ansonsten (oder danach) kann man sich mit seinem Account einloggen und für diesem einen neuen Kalender anlegen. Beides ist schnell erledigt, danach zeigt sich der Kalender in seiner Wochenansicht (auf das Bild klicken für eine vollständige Ansicht):

Google Calendar

Eigenschaften

Dieser Kalender sieht nicht nur aus wie eine echte Desktop Anwendung, da er mit viel AJAX programmiert ist, fühlt er sich auch nahezu genauso an.

Er integriert sich in die anderen Google Tools, wie z.B. Google Maps, wenn man Orte von Terminen in einem entsprechenden Format angibt, das in der Google Maps Suche zu einem Resultat führt.

Außerdem kann man seinen Kalender teilweise oder ganz mit anderen Google Kalender Benutzern teilen, so dass diese darüber informiert sind, ob man zu einem bestimmten Zeitpunkt verfügbar ist oder nicht. Das ist natürlich vor allem im geschäftlichen Umfeld sinnvoll. Zusätzlich kann man andere Personen (auch nicht Google Kalender Besitzer) zu Terminen einladen. Wenn man selber eingeladen wird, kann man den Termin einfach in seinen Kalender übernehmen lassen.

Erster Eindruck

Bei meiner ersten Durchsicht des Kalenders fehlen mir leider Attribute für die Termine. So fehlt mir eine Kategorisierung (geschäftliche und private Termine z.B.), man kann Termine nur als privat und als öffentlich markieren, was dem evtl. ein wenig nahe kommt.  Auch eine Verknüpfung zu Personen ist im Google Kalender nicht vorgesehen. Man kann diesen also nicht z.B. als Speicher seiner Kontaktdaten benutzen, es ist eine reine Terminverwaltung. Hier muss sich noch zeigen, ob mir das reichen wird.

Fazit

Das macht alles einen runden Eindruck und der Vorteil ist natürlich oben genannter: Man kann auf seine Termine von überall aus zugreifen. Das ist schon irgendwie genial, "mal eben" im Browser seine Termine zu checken, ohne extra eine Desktop Anwendung zu starten oder das Handy zu befragen.

Nachteil ist, dass man Tante Google einiges über sich mitteilt. Das ist nicht ganz unbedenklich, gerade wenn man die anderen Tools von Google benutzt, denn so wird das Nutzerprofil, das man Google schenkt, immer größer.

Ausblick

Was mir nun noch fehlt ist die Synchronisierung meiner Handys mit dem Kalender. Ich notiere meine Termine normaler Weise unterwegs und synchronisiere diese dann später zu Hause mit meiner Terminverwaltung auf meinem Computer. Das will ich nun ähnlich machen, nur dass die Terminverwaltung jetzt Google Kalender sein soll. Das soll gehen und das Zauberwort heißt GooSync. Diesen zusätzlichen Service, den mir El Burro empfohlen hat, werde ich als nächstes ausprobieren.

In Kürze werden also weitere Artikel zu dem Thema folgen:

  • [[GooSync: Handytermine mit Google Kalender synchronisieren]]
  • [[GooSync: Einrichtung für den Treo 680]]
  • [[GooSync: Einrichtung für das Nokia E61]]

Ich bin gespannt, was sich damit machen lässt.

Trackbacks

Grischa

Grischa am : GooSync: Handytermine mit Google Kalender synchronisieren

"GooSync: Handytermine mit Google Kalender synchronisieren" vollständig lesen
Um den Google Kalender mit seinem Handy zu synchronisieren, gibt es einige Möglichkeiten. Die von dem verwendeten Handy unabhängigste Variante ist wohl der Service GooSync. Dieser synchronisiert Termine direkt über eine Internetverbindung
Grischa

Grischa am : GooSync: Einrichtung für das Nokia E61

"GooSync: Einrichtung für das Nokia E61" vollständig lesen
Nachdem ich GooSync allgemein vorgestellt und die Konfiguration für den Treo 680 im speziellen beschrieben habe, bin ich noch die Beschreibung der Konfiguration für das Nokia E61 schuldig. Diese geht deutlich einfacher als beim Treo von statte

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Dieses Blog erlaubt Dir, Audio Kommentare über audioboo.fm hinzuzufügen. Erstelle einen neuen Boo und gib hier den Link auf die Seite Deines Boos ein.
record
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
(Bedingung: 1 Kommentare geschrieben)
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
tweetbackcheck