Skip to content

Don Chambers Kommentare: Eigene Kommentare hervorheben

Hier ein kleiner Tipp für die Kommentar Templates von Don Chambers: Bei ihm im Blog habe ich gesehen, dass seine Kommentare farblich hervorgehoben werden. Das klappte bei mir nicht und ohne die CSS Dateien genauer anzusehen dachte ich, dass dies ein spezielles Feature seines Templates wäre, das er nicht veröffentlicht hat. Dem ist nicht so:

Damit die eigenen Kommentare hervorgehoben werden, muss man exakt den Namen beim kommentieren benutzen, den man auch als Autor des Artikels angegeben hat. Dies mache ich nie. Normaler Weise schreibe ich meine Artikel mit meinem vollen Namen, die Kommentare aber nur mit meinem Vornahmen, deshalb wurde ich nicht als Autor erkannt und musste mir so eigene CSS Klassen für mich schreiben.

Ein Test ergab: Sobald ich Kommentare unter meinem vollen Namen schreibe, greifen Don's Einstellungen automatisch. Das schöne dabei ist, dass in Blogs mit mehreren Autoren immer automatisch der Autor des Artikels, unter dem kommentiert wird, farblich hervorgehoben wird. Ziemlich schickes Feature, Don! 

Update 28.12.07: Don beschreibt in seinem Kommentar unten, dass das Hervorheben von Autoren Kommentaren bereits in vielen S9Y Templates auf die selbe Weise möglich ist. Das oben beschriebene funktioniert also nicht nur mit den neuen Kommentar Templates von Don Chambers, sondern auch mit vielen anderen Templates. Da ich - wie geschrieben - nie mit meinem vollen Autoren Namen kommentiere, war mir das noch gar nicht aufgefallen. Danke für den Hinweis, Don!

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Don Chambers

Don Chambers am :

Not sure if my translation is correct, but it seems as if you are trying to suggest that I created unique functionality to display entry author comments differently than other comments. The s9y default comments.tpl file also does this with this smarty expression: {if $entry.author == $comment.author}serendipity_comment_author_self{/if}

However, many template designers do not bother to style serendipity_comment_author_self, or style that class identically to other comments, as is the case with bulletproof. However, the more I personally use comments, the more I appreciate author comments standing out from regular comments, so I made sure to include it in my new comment format. I also like your implementation of it as well. They key is write comments with the exact name used to create the entry article.

Grischa

Grischa am :

Thanks for the clarification, Don.

Later I noticed, too, that s9y already defines the serendipity_comment_author_self in some templates.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Dieses Blog erlaubt Dir, Audio Kommentare über audioboo.fm hinzuzufügen. Erstelle einen neuen Boo und gib hier den Link auf die Seite Deines Boos ein.
record
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
(Bedingung: 1 Kommentare geschrieben)
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
tweetbackcheck