Skip to content

Serendipity und die neue Twitter API

Twitter hat in letzter Zeit einiges an ihrer API geändert, nichts davon wirklich zum besseren, die API wird vor allem deutlich restriktiver gehandhabt. So muss man sich nun z.B. für einfache Suchen bereits an der API mit OAuth anmelden, weshalb das Seitenleisten Plugin, das eine Twitter Timeline darstellen kann, seit einiger Zeit nicht mehr ging. Garvin hat dafür schnell einen Hotfix released, mit dem diese Funktion zumindest eine Zeit lang ohne OAuth wieder funktionieren kann.

Er hat dafür die API V.1 benutzt, die die alte REST API ablöst, wodurch letztere seit einiger Zeit nicht mehr komplett zugreifbar ist. API V.1 benötigt noch nicht überall ein OAuth Login, aber auch diese wird Anfang des kommenden Jahres zu Gunsten der neueren API 1.1 abgeschaltet. Letztere benötigt dann wie oben angemerkt auch für einfachste Funktionen bereits ein OAuth Login. Oder kurz: Anfang des Jahres werden viele Plugins und Clients nicht mehr funktionieren, wenn sie nicht auf die API V.1.1 angehoben wurden.

Das habe ich jetzt für das Microblogging Plugin und das  OEmbed Plugin erledigt. Beide benutzen nur noch die neue API 1.1. Glücklicher Weise benötigt diese beim OEmbed Zugriff zumindest kein OAuth Login (was auch der OEmbed Idee völlig widersprechen würde), somit muss hier nur ein Update erledigt werden.

"Serendipity und die neue Twitter API" vollständig lesen
tweetbackcheck