Skip to content

Serendipity Twitter Plugin 1.04 (UPDATE)

Hier noch mal eine Ankündigung zu einer neuen Version des Serendipity Twitter Plugins. Es hat sich einiges getan und meine Alpha Tester waren fleißig beim Fehler finden. :-)

Robert hat ja neulich schon einmal die wichtigsten Neuerungen in seinem Blog angekündigt. Die größte Neuerung ist wahrscheinlich, dass das Plugin nun mehrere Konten unterstützt, mit denen getwittert werden kann (inklusive Artikel Ankündigungen). Darunter können inzwischen auch indentica Konten sein. Außerdem kann hier nun auch retweetet, geantwortet und direct messages verschickt werden.

Dadurch kann man nun im Tweeter oben einfach eines der Konten auswählen und der Tweeter schaltet sich dann auf das entsprechende Konto um:

 

Nun wird der Client auch für mich auf einmal echt nützlich: Ich kann hier also schnell mal zwischen meinem normalen Twitter und meinem Identica Konto wechseln und mir die Timeline der Konten ansehen, sowie z.B. über mein Test Twitterkonto ein kurzes Testtweet raus schicken.

Ansonsten habe ich eine "Tabbed Configuration" für das Plugin eingeführt, um die inzwischen doch recht große Konfigurationsvielfalt übersichtlich zu gestalten. Ich hoffe, alle entdecken diese Änderung, sonst wundert man sich beim ersten Blick in die neue Konfiguration, wie wenige Einstellmöglichkeiten es inzwischen nur noch gibt (Benutzerkonten).

Ansonsten gibt es noch einige Fixes und kleinere Änderungen, schaut in der Konfiguration des Plugins einfach mal in den Link "Versionsgeschichte", falls ihr die aktuelle 1.5-alpha2 Version von Serendipity habt.

Wie üblich ist die Version 1.03 dieses Plugins demnächst in Spartacus zu haben oder bei mir sofort im FILES Bereich.

UPDATE1 (27.06): Oh Mann. Dadurch, dass ich den Code deutlich übersichtlicher strukturiert habe, wurden nun keine Tweetbacks mehr für neu angelegte Artikel gefunden, wenn man den URL Kürzer bit.ly benutzte. Ich habe gleich mal die Version 1.04 nach geschoben.

UPDATE2 (28.06): Sven hat noch einen Fehler gefunden, der nur in PHP4 Blogs auftritt. Version 1.05 auf den üblichen Kanälen veröffentlicht.

Serendipity Twitter Plugin 1.02

Normaler Weise veröffentliche ich ja nicht bei jedem Plugin Update gleich einen Artikel dazu, aber um's Twitter Plugin geht es gerade hoch her. Also hier mal eben die Meldung, was sich im Vergleich zur vorherigen Version getan hat:

Umlaute beim Tweeten und Ankündigen

Bei Blogs, die nicht UTF8 codiert sind, waren die Umlaute in Tweets kaputt. Das betraf die Artikelankündigungen und den Tweeter. Dank einer ausgiebigen Debug Session mit rowi ist das jetzt wohl endlich gelöst. Bei ihm war auch noch ein weiteres Problem: In der Timeline seines Twitter Tweeters waren alle Tweets als 42 Jahre alt markiert. Auch das haben wir lösen können.

"Serendipity Twitter Plugin 1.02" vollständig lesen

Serendipity Twitter Plugin 1.01

Es gab viele Rückmeldungen zum Serendipity Twitter Plugin, vielen Dank dafür! Vor allem die Rückmeldungen zu Problemen, die entdeckt wurden, waren sehr hilfreich. Es waren doch noch einige Bugs enthalten, vor allem in PHP4 Installationen (für die ich eigentlich dachte, das Plugin optimiert zu haben). Mangels eigener PHP4 Installation sind mir diese Probleme aber leider durch die Lappen gegangen.

Scheinbar ist nun alles gefixt und das Plugin ist somit vor allem eine Bugfix Version. Ich habe noch eine Kleinigkeit hinzu gefügt. Zwei weitere URL Kürzer werden unterstützt: 7ax.de und tr.im. Vor allem 7ax.de ist interessant, denn es bietet die selben Vorzüge wie tinyurl.com, liefert aber ein wenig kürzere URLs. Somit hat man etwas mehr Platz für seinen eigentlichen Tweet.

Für tr.im gilt leider wieder die gleiche Problematik in Sachen Tweetbacks, die ich bereits im letzten Artikel zum Plugin geschildert hatte: Der Service produziert beliebig viele Kurz URLs für ein und die selbe URL (und wirbt damit sogar).

Die neue Version des Plugins ist in Kürze über Spartacus verfügbar, ganz eilige können wie immer die Bugfix Version 1.01 gleich bei mir im Blog mitnehmen.

tweetbackcheck